Windows 10 mobile Test – Installation vor offiziellem Rollout dank “Insider” Programm..

Windows 10 mobile Test – Installation vor offiziellem Rollout dank “Insider” Programm..

..oder: wenn dein Mobilfunkbetreiber nicht aus den Pötten kommt, dann update halt manuell..

Zusätzlich zu meinem Apple iPhone 6s Plus, welches ich im täglichen Alltag mit mir rumschleppe, habe ich auch noch ein NOKIA LUMIA 930 zu Hause rumliegen. Es wird von mir allerdings sehr stiefmütterlich behandelt: ab und zu nehme ich es mal in die Hand (meistens ist dann der Akku leer, so dass das Teil erst mal wieder aufs Ladekissen muss – wieso haben die Appleteile so was nicht?), drehe es mal links mal rechtsrum, und seufze schwermütig: “Du siehst so schick aus, hast eine geniale Kamera. Schade dass Du so ein Kack Betriebssystem hast – wenn Du doch nur von Apple wärst”..

Seien wir ehrlich: die Microsoft Handys sind was für Leute, die keine allzu hohen Ansprüche an ein Mobiltelefon haben und hart im Nehmen sind – Grobmotoriker wie Holzfäller in Kanada oder Eisenbieger auf einer Ölplattform gehören deshalb höchstwahrscheinlich zur angepeilten Zielgruppe der Microsoft Handys. Doch Microsoft arbeitet daran, dass deren Geräte besser werden und entwickelt das Betriebssystem kontinuierlich weiter. Auf Windows 8 folgte Windows 8.1 (ich berichtete HIER darüber) mit dem Codenamen DENIM – und nun –TROMMELWIRBEL –  ist endlich das Windows 10 mobil Betriebssystem ausgerollt worden.

Doch leider hinken die Mobilfunkanbieter weit hinterher, was deren Bereitschaft angeht, die aktuelle Betriebssystemversion als Update bereit zu stellen. Verständlich – die haben natürlich keinen Bock ein Betriebssystem zu verteilen, was nicht 100%ig auf allen Windows Geräten getestet ist. Geht was schief ist im schlimmsten Fall das Handy Schrott. Das gibt mal so richtig Ärger – und welcher Mobilfunkanbieter will das schon? Die Verteilung des neuen mobilen Betriebssystems zieht sich deshalb von Monat zu Monat hin. Erst sollte es im Dezember so weit sein, dann kam der Januar ins Gespräch – nun ist schon Ende Februar.

Mein Mobilfunkbetreiber Vodafone testet ebenfalls immer noch – so jedenfalls die aktuelle Wasserstandsmeldung.  Das ist natürlich nervenaufreibend, wenn man sieht, dass das neue Lumia 950 XL mit dem aktuellen Windows 10 mobile ausgeliefert wird – aber alle anderen Handys noch mit dem alten Windows 8.1 unterwegs sind.

Doch nicht verzagen – es gibt einen einfachen Weg sich völlig legal das Windows 10  mobil auf seinem Lumia Handy zu installieren – Das Zauberwort heißt: “Microsoft Insider Program”. Die Teilnahme an dem Programm ist kinderleicht und für jeden Windows User (dabei ist es unerheblich ob er einen Windows PC oder ein Windows Smartphone hat) möglich:

  1. ein Konto bei microsoft anlegen (sofern noch nicht vorhanden)
  2. auswählen ob man Vorabversionen für den PC oder Smartphones benötigt
  3. Insider App herunterladen
  4. windows 10 installieren
  5. fertig!

Natürlich habe ich das für euch ausprobiert – schließlich sind die Dr. Love Labs bekannt dafür äußerst experimentierfreudig zu sein. (Vielleicht zur Info: die tollen Wallpaper gibt’s kostenlos als Download im Shop!)  Die Installation lief ohne Probleme – nur die sehr optimistische Zeitangabe für die Installation von 5-10 Minuten war seitens Microsoft sehr optimistisch eingeschätzt. Bei mir dauerte die Installation ca. 45 Minuten. Dies kann aber damit zusammen hängen, dass einige Apps gelöscht wurden, da Sie nicht mehr kompatibel waren und die Datenmigration deshalb aufwendiger war. Nach dem Neustart wurden auch gleich 39 Updates aus dem Store nachgeladen – hauptsächlich die unter Windows 10 nochmal richtig aufgepeppten Office 365 Apps.

Windows 10 mobil UhrMan merkt, dass es Microsoft mit der Verbesserung verdammt ernst meint. Das ganze Windows 10 ist nun wertiger und in vielen Details verbessert.  Hatte ich mich unter Windows 8 noch darüber aufgeregt, dass es Microsoft nicht mal schafft die 4 rudimentärsten Uhrenfunktionen wie Wecker, Timer, Weltzeituhr und Stoppuhr  ins OS zu integrieren, ist nun alles fast so wie unter Apples IOS 9. Endlich kann man einen Timer nutzen um seine Frühstückseier so butterweich zu kochen, wie man sie wünscht – und nicht so knallhart, dass man mit dem Dotter Scheiben einwerfen kann. Die Kamera bekam eine Zeitlupenfunktion spendiert – die nimmt ein Video in 6facher Geschwindigkeit auf. Hier ist es schade, dass man die Zeitrafferfunktion nicht auch integriert hat. Ich persönlich nutze die häufiger. Ein mit Zeitraffer aufgenommener Sonnenaufgang sieht klasse aus. Leider ist die iPhone Kamera ja nicht wirklich für schlechte Lichtverhältnisse gemacht. Solche Videos haben beim iPhone ein starkes Bildrauschen – die Lumia 930 Kamera mit Ihren 20 Megapixeln und Ihrer Lichtstärke könnte da Hammervideos machen.

Auch an anderer Stelle wurde geschraubt: Der Internet Explorer wurde ersatzlos gegen den Edge Browser getauscht.

Outlook Kalender unter Windows 10 mobilAls Mail Client kommt nun das aus dem Office Programm bekannte Outlook zum Einsatz – ebenso wie der Outlook Kalender. Klar, das sieht immer noch nicht so schick aus wie auf einem iPhone 6 mit IOS 9 – aber es kommt von den Funktionen  schon verdammt nah dran.

Auch die anderen Office Applikationen wie Word, Excel, Powerpoint haben mächtig zugelegt. Das hat sicher mit Microsoft “Continuum” zu tun. Die Idee dahinter: Das Smartphone verhält sich zu Hause wie ein vollwertiger Computer. Er ist dann quasi ein Thin Client – nur noch Tastatur anschließen und den Monitor oder das HDMI fähige TV – fertig ist ein vollwertiger Heimarbeitsplatz. Continuum ist eine tolle Idee – wird aber nur von den neuesten Smartphones unterstützt. Das Lumia 950 XL hat diese Funktion – ist aber mit aktuell 649,- $ Dollar Listenpreis nicht grade ein Schnäppchen.

Viele Änderungen und Verbesserungen stecken in Kleinigkeiten, die man erst bei genauem hinsehen bemerkt. Das “swypen” bei Texteingabe war ja schon in Windows 8.1 sehr gut umgesetzt. Wenn man sich dran gewöhnt hat den Finger auf der Tastatur zu lassen und nur über die Buchstaben zu streichen, statt zu tippen, der findet das schreiben von Texten wesentlich entspannender.

Tastatur windows 10 mobileDazu werden über der Tastatur die erkannten, bzw. vorgeschlagenen Wörter eingeblendet. Auch dort hat Microsoft ein paar Details verbessert. Beispielsweise ist bei Texteingaben nun auf der virtuellen Tastatur ein kleiner Cursor, den man mit dem Finger betätigen kann um im Text zu einer Textstelle mitten im Wort zu navigieren. Diese Option gab es vorher überhaupt nicht – und zu versuchen mit dem Finger einen Punkt zwischen 2 Buchstaben zu treffen war ungefähr so aussichtsreich, wie ein 6er im Lotto.

Es lässt sich nicht leugnen: Microsoft hat sich einiges bei Apples IOS abgeschaut. Dazu gehört auch der Verkauf von zusätzlicher Hardware. Unter Windows 8.1 gab es eine Verknüpfung zur Microsoft Health Webseite, auf der man  seine sportlichen Aktivitäten verwalten konnte. Auch Tipps zur Ernährung gab es da.

Unter Windows 10 wurde diese Seite gestrichen. Dafür gibt es nun die Microsoft Health App – nur dumm, dass die ohne ein Microsoft Armband zu nichts zu gebrauchen ist. Noch dümmer – das blöde Teil kostet schlappe 200 US-Dollar.  Dieses Armband hat diverse Sensoren – einige hat aber auch jedes Lumia Smartphone. GPS ist mittlerweile Standard bei Handys – Bewegungssensor auch. Für eine rudimentäre Erfassung von Bewegungsdaten für eine sportliche Aktivität ist jedes pieselige Handy also durchaus ausreichend. Ein gekoppelter Herzfrequenzgurt für 60 € reicht – es muss dann ja nicht gleich mehrere hundert € kosten.

Fazit? Ja, das Update lohnt – es gibt vieles was sich verbessert hat. Im Alltag habe ich zwar manchmal einen “Ruckler” gehabt – einige Apps wollen auch nicht wirklich mit Windows 10 zusammen arbeiten. Meistens kann man die aber deinstallieren, weil die von der App gebotene Funktion nun in Windows 10 integriert ist. Die Hilfe ist sehr gut – auch wenn einige Videos auf Englisch sind und es einige Funktionen nicht für Deutschland gibt. Trotzdem: Für Technikaffine User ist das umsteigen auf Windows 10 mobil dank dem Insider Programm eine schöne Sache.

Wie steht Ihr dazu? Seid Ihr auch experimentierfreudig – oder bleibt Ihr lieber am sicheren Ufer und wartet noch ein paar Monate?

Facebook Kommentare
..oder: wenn dein Mobilfunkbetreiber nicht aus den Pötten kommt, dann update halt manuell.. Zusätzlich zu meinem Apple iPhone 6s Plus, welches ich im täglichen Alltag mit mir rumschleppe, habe ich auch noch ein NOKIA LUMIA 930 zu Hause rumliegen. Es wird von mir allerdings sehr stiefmütterlich behandelt: ab und zu nehme ich es mal in die Hand (meistens ist dann der Akku leer, so dass das Teil erst mal wieder aufs Ladekissen muss – wieso haben die Appleteile so was nicht?), drehe es mal links mal rechtsrum, und seufze schwermütig: “Du siehst so schick aus, hast eine geniale Kamera. Schade…
Windows 10 mobil macht auf Anhieb einen guten Eindruck. Viele Kleinigkeiten, die einen bei Windows 8.1 "Denim" nervten wurden abgestellt. Microsoft möchte mit den neuen Lumia 950 Smartphones auch eine Käuferschicht ansprechen, die anspruchsvoller sind und die stärker ins Microsoft Universum einbinden. Die Software Continuum, das Microsoft Display Dock und Microsoft Band zeigen wohin die Reise gehen soll.

Windows 10 mobile im Test

Preis/Leistungsverhältnis
Installation
Funktionsumfang
Kompatibilität
Usability
Support

Gesamt

Windows 10 mobil macht auf Anhieb einen guten Eindruck. Viele Kleinigkeiten, die einen bei Windows 8.1 "Denim" nervten wurden abgestellt. Microsoft möchte mit den neuen Lumia 950 Smartphones auch eine Käuferschicht ansprechen, die anspruchsvoller sind und die stärker ins Microsoft Universum einbinden. Die Software Continuum, das Microsoft Display Dock und Microsoft Band zeigen wohin die Reise gehen soll.

mehr Info!
Leserwertung: 4.85 ( 2 Bewertungen)
By | 2017-03-20T08:41:35+00:00 Freitag, 19. Februar 2016|Categories: Angetestet! Software und Apps.., Smartphones & Zubehör|Tags: , , , |0 Comments

About the Author:

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut „bester Allround-Blogger“ von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen – Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv – schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist im kein Eisen zu heiß..)