immerwährende Einkaufsliste fürs iPhone erstellen–so geht’s..

immerwährende Einkaufsliste fürs iPhone erstellen–so geht’s..

..oder: nie mehr Dinge beim einkaufen vergessen: dank der Notiz-Funktion des iPhone..

Wer hat das nicht schon mindestens einmal erlebt? Man geht in den Laden einkaufen, hat sogar eine handgeschriebene Einkaufsliste dabei – und wenn man zu Hause ist, stellt man fest, dass man doch mindestens ein Teil vergessen hat!

Früher ist mir das fortlaufend passiert. Das kam daher, dass die Einkaufsliste nicht dem logischen Weg durch den Lagen folgte, sondern eher willkürlich war. So folgte den Tomaten die Butter, weil man die im Kühlschrank als vermisst melden musste – aber im Supermarkt liegen die beiden Artikel in völlig verschiedenen Bereichen, was dazu führte, dass durch dazwischen eingefügte Artikel des täglichen Bedarfes der Artikel etwas aus dem Fokus geriet.

Einkaufsliste iPhoneNun gibt es für alles eine Lösung: meistens gibt es für alles eine App. Auch für das iPhone gibt es diverse Einkaufshelferlein. Doch es geht auch mit Bordmitteln – und das sogar sehr einfach und zuverlässig. Denn seitdem ich die Notiz-Funktion meines iPhones für den täglichen Einkauf nutze ist mir noch nie vorgekommen, dass ich einen (oder mehrere) Artikel vergaß.

Dafür muss man folgendes wissen: Supermärkte folgen bei der Anordnung ihrer Warengruppen bestimmten Regeln um das Käuferverhalten zu steuern. Die Obst und Gemüseabteilungen sind mesitens im Eingangsbereich der Läden zu finden, Fleisch- und Käseabteilungen am Ende. Der Grund liegt auf der Hand: Fleisch und Gemüse sind auf den meisten Einkaufszetteln –  der Kunde muss also um beides zu erhaschen, einmal komplett durch den ganzen Laden marschieren und natürlich auch wieder auf der anderen Seite zurück, denn die Kassen liegen meistens in der Nähe der Eingangszone. Der Kunde soll zu Impulskäufen animiert werden: Käufe von Produkten, die er gar nicht auf seinem Einkaufszettel hat – und die er in den meisten Fällen auch nicht benötigt.

(Bild Links: immerwährende Einkaufsliste mit dem iPhone gemacht. Fehlt ein aufgeführter Artikel wird der Haken entfernt und der Artikel wird beim nächsten Besuch im Laden gekauft – und der Haken wieder als erledigt gesetzt)

Aus dem gleichen Grund liegen Milch und Butter im Molkereiregal nicht zusammen, sondern am jeweils entgegengesetztem Ende. Dazwischen gibt es alle möglichen Zuckerbomben in Form von “Frucht”-Joghurts und andere nicht wirklich existenzielle Lebensmittel.

Das hilft uns ein bisschen beim erstellen der Einkaufsliste, denn wenn man kontinuierlich in einem Ladenlokal einkauft, dann hat man im Kopf die einzelnen Bereiche mit den Warengruppen parat. Das ist wichtig um die benötigten Produkte der Einkaufsliste in der richtigen Reihenfolge einzutragen – dadurch spart man überflüssige Wege und auch die Gefahr ein Teil zu vergessen ist minimal.

Um die Einkaufsliste auf dem iPhone zu erstellen starten wir zuerst die im IOS integrierte Notiz-App. Als ersten Eintrag benennen wir die Notiz – in diesem Fall “Kaufland Einkaufsliste”.

Der nächste Eintrag ist bereits das erste Produkt, welches wir benötigen: dies wird in den meisten Fällen ein Lebensmittel aus der Obst und Gemüse-Abteilung sein. Damit wir dies als ein wiederkehrendes Lebensmittel (also eines vor dem ein Haken zum anklicken erscheint) eintragen können, müssen wir unten in der Tool-Leiste auf das entsprechende Icon klicken. Dahinter können wir dann den Namen des Lebensmittels eintippen. Bei jedem klick auf den “Return”-Button der virtuellen Tastatur wird automatisch als erstes ein Check-Button gesetzt und als nächstes kann man dann Text eingeben. Dies macht das erstellen der Liste komfortabel.

einkaufsliste Detail

Sollte man feststellen, dass beim nächsten Einkauf ein anderes Produkt fehlt, der sollte es nicht ans Ende der Liste packen, sondern sich vor dem geistigen Auge vergegenwärtigen, wo das Produkt zu finden ist. So sollten in meinem Fall fehlende Gemüsekonserven direkt nach dem Obst-und Gemüsebereich eingetragen werden.

(Bild rechts: Detailansicht der Notizfunktion. Durch klicken auf den Check-Button kann man bequem eine Liste erstellen. Nach der Texteingabe kann durch klicken auf “Return” der nächste Eintrag geschrieben werden))

Dazu einfach hinter dem letzten Gemüse klicken, dass der Cursor dort steht und auf den Return-Button klicken. Automatisch wird eine neue Zeile mit dem Check-Button eingefügt.

Im Laden kann man nun ganz bequem mit seinem iPhone an den Regalen entlang schlendern und quasi im vorbeigehen die benötigten Waren in den Einkaufswagen räumen. Ist ein Produkt nicht am Lager (ja, das kommt vor), lässt man den Haken ungesetzt – damit hat man dann für den nächsten Einkauf bereits das erste fehlende Teil, ohne dass man dafür extra den Kühlschrank und den Speicher scannen muss.

Perfektioniert wird dies, wenn man Siri befiehlt einen an die Liste zu erinnern, wenn man in der Nähe des entsprechenden Ladens ist.

Was meint Ihr? Hat euch der Tipp geholfen? Wenn ja, lasst doch ein kurzes Feedback da.

Facebook Kommentare
By | 2017-11-11T04:24:01+00:00 Sonntag, 23. Juli 2017|Categories: Apple & Co., Life Hacks|Tags: , , , |0 Comments

About the Author:

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut „bester Allround-Blogger“ von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen – Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv – schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist im kein Eisen zu heiß..)