Privat

Ein kleines Facelifting mal wieder

…für die schönere Optik!!

Nun diese Woche gab’s nicht viel. Nach 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit bin ich nun seit Montag wieder “an der Line”, wie es bei uns “Call-Center-Agent’s” heißt. (Wüüürrrrg! Ein Job zum weglaufen!!) Überhaupt gibt es fast nur anglizistische Bezeichnungen bei uns. Hört sich wichtig an, übertüncht aber nur bedingt die Nervigkeit und Unterbezahlung des Jobs. Irgendwie kommt man sich vor wie ein Hamburger-Einpacker bei McDonalds. Dadurch dass es sich immer um Projekte (und wie ich in BWL gelernt habe, sind Projekte immer zeitlich begrenzt) handelt, für die man gecastet wird, ist man in der glücklichen Lage, nach spätestens 2 Jahren weiterzuziehen, da die Firma keine Festanstellungen mehr vornimmt.

Doch zurück zum eigentlichen Thema:

Also das Ergebnis der ersten Arbeitswoche nach 2 Monaten: Ersten Tag nach Hause, und gleich vor dem Glotzofon eingepennt. Das zog sich die Woche durch: Aufstehen – Zur Arbeit latschen  –  sich von Deppen nerven lassen  – nach Hause wandern – wegratzen…

weiter >

Jetzt ist Sonntag, das Wetter ist Top, ich werde gleich mal meine Testwoche des Navisystems meines neuen Lieblings ausgiebig testen, und des weiteren habe ich aus optischen Gründen meinem Space ein kleines Facelifting verordnet. Ich habe mich immer geärgert, dass die Modultransparenz zwar das Hintergrundbild durchscheinen ließ, dies sah aber erst bei 60% Transparenz gut aus. Darunter konnte man es nicht richtig erkennen. Unangenehmer Nebeneffekt: Der Text in den anderen Modulen war schwer lesbar, da es etwas kontrastarm war. Dies habe ich geändert, indem ich das Hintergrundbild entfernt habe, und dafür eine HTML-Sandbox importiert habe, in der ich auf ein Bild verweise, welches ich auf meiner privaten Webseite abgelegt habe. Dazu noch ein paar Schriftanpassungen, damit die Seite noch namentlich angezeigt wird, aber der Text als solches nicht sichtbar, und fertig.

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist im kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

2 Geistesblitze

  1. Hey, mach Dir nichts draus. Wenn man nach 6 Wochen wieder arbeiten geht ist es klar, daß man abends erst einmal erledigt ist. Aber wie JoJo schon schreibt: Hast ja Dein Spielzeug. Wie läuft´s denn mit den "Sehenswürdigkeiten" 😉 Zeig´ doch mal …. :-))) LG Brigitte

  2. Na, sieht doch supi aus. Ich mag die transparenz im Blog eh nicht so, man hat immer das Gefühl ihn mit reichlich Persil-Color durch die Machine wirbeln lassen zu wollen.^^ Aber ich kann dich schon verstehen, wenn es nicht so klappt wie man sich das vorstellt, dafür hast du ja jetzt dein Spielzeug um dich dich zu enttoben. Grüß dich mal zurück :)und gute Nacht.

Geistesblitz da lassen..

auch interessant..
Close
Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen