Privat

ein kleines Relaunch des Spaces mal wieder……

..aber Nix großes, nur ein paar Klitzekleinigkeiten

Sonntag morgen, Peter konnte mal wieder nicht schlafen, bzw. hat ein paar “andere” Dinge erledigt. Schön, dass es noch junge Mädchen gibt, die gerne morgens zu Hause sein wollen, damit Sie noch in die Kirche zum beichten kommen. Doch dies ist ein anderes Thema. Nun ja, ich bin jedenfalls wach und habe ein bisschen an meinem Space “geschraubt”. Zuerst mal  habe ich die Musikliste um ein paar schöne, alte Titel erweitert. Der Shuffle-Mode des Gadgets gefällt mir ganz gut, da ist immer eine andere Mucke beim Spacestart zu hören. Immer das gleiche Gedöns ist ja auch voll krass langweilig, woll??

Des weiteren war ich mal wieder auf Besuch bei den Top 100 Spaces. Wenn ich persönlich solche Rankings auch hasse, wie der Teufel das Weihwasser, gab es doch ein paar Dinge zu sehen, die ich ganz nützlich fand. So habe ich eine kleine benutzerdefinierte HTML-Box mit einem kleinen Uhr-Gadget gebastelt, was wenig Platz wegnimmt, und trotzdem (so finde ich) ganz gut mit dem Design des Space harmoniert.

Sehr interessant war auch die Sammlung einiger Internet-Radio-Sender. Zum rein hören und testen HIER klicken. Mal ganz interessant die coole Mucke aus Florida zu hören. Die Radio-Kommentatoren sind da doch alle ein wenig geiler (darf man das so schreiben, oder gibt es da einen Piepton beim lesen) als hier. Ebenso praktisch: Eine Webseite auf der man sich alle möglichen Fernsehsender ansehen kann:

klickst Du hier, kommst Du hin! 

Dann sind mir heute noch ein paar Einladungen ins Haus geflattert. Ein paar habe ich angenommen, weil die Spaces ganz interessant waren, und die Einladungen nett formuliert.

Naja, eine hat’s natürlich wieder nicht gepeilt bekommen, sehr wahrscheinlich ist Ihr auch noch der vor gar nicht langer Zeit geschrieben Blog-Eintrag entgangen?

weiter >

Ich mag’s ja besonders gerne, wenn Besucher noch nie bei mir waren, noch nie mal einen Blogeintrag kommentiert, noch nie was ins Gästebuch geschrieben haben, aber mich mit einer Einladung beehren.
Wenn man sich dann mal im Gegenbesuch die Aktivitäten der-oder diejenigen ansieht, gibt es eine ganze Seite nur: “Dööfchen ist XYZ’s” Netzwerk beigetreten. Hmm, bedenklich, so was! Schon die zweite weibliche Einladung in Folge, die (nett formuliert) “etwas daneben” war.

Jetzt frage ich mich langsam ernsthaft: Sind eigentlich nur Frauen so doof, dass Sie nicht verstehen, was ich hier schreibe? Rein statistisch wäre das jetzt ja bewiesen. In der Bild-Zeitung würde dann morgen stehen: “Englische Forscher haben festgestellt, daß…” Ich weiß ja, dass viele Frauen eine Schreib-Lese-Schwäche haben. Einige habe sogar eine Zuhör-Schwäche. Wie sagte doch Dieter Bohlen bei DSDS:

– leidest Du an einer Intelligenz-Allergie, oder was hast Du an 3x Nein nicht verstanden?

Vielleicht sollte ich meine Blogeinträge vereinfachen? Schluss mit den Schachtelsätzen! Zurück zu klaren Ansagen!!Ab jetzt nur noch: Subjekt, Prädikat, Objekt Punkt Ende!

Zu guter letzt ist mir aufgefallen, dass ich nicht für eine feste Beziehung tauge (dieses nur am Rande), aber was viel wichtiger ist, dass mein mit sooo viel Liebe geschriebenes Tutorial über Outlook gar nicht beachtet wurde. Schade eigentlich, hatte gehofft, dass es jemanden interessiert, aber da sind wir wieder beim leidigen Support-Thema. Wenn man jemandem etwas erklären will, damit er es demnächst kann, winken die Leute ab. Interessiert keine Sau, dafür sitzt ja da ein Depp am Telefon, dem man immer wieder mit der gleichen Frage nerven kann. Nur dumm, dass der Depp zu 100 Prozent auf der anderen Seite der Leitung sitzt…

Wie war das noch bei einem Kundengespräch? Ich gab folgende Anweisung: “In der Dos-Box geben Sie ein: ACHTUNG! ICH BUCHSTABIERE: C wie Cäsar, dann Doppelpunkt” – Kunde: “Cäsar mit ä oder ae?”

 

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

4 Geistesblitze

  1. IE nutze ich nie, Safari gelegentlich und din der Regel Firefox. Aber das ist auch nicht so wichtig, weil ich mir mittlerweile gemerkt habe wo dein Player steckt … und bis er geladen ist, bin ich mit dem Cursor schon an der Stoptaste :-D … es sei denn du beabsichtigst mich zu ärgern und suchst dir ’nen neuen Platz für das Teil.Also dieser Hinweis auf die Statistik kam eigentlich nur, weil du meinst, dass die Leute zu doof wären deine Blogs zu lesen … respektive den Inhalt zu erfassen … sprich: einfach nur als Aufzeigen der Möglichkeit, dass man deinen Blog nicht gelesen hat, weil man gar nicht auf deinem Space war … ich zitiere: ‚Naja, eine hat’s natürlich wieder nicht gepeilt bekommen, sehr wahrscheinlich ist Ihr auch noch der vor gar nicht langer Zeit geschrieben Blog-Eintrag entgangen?‘ ;-)Und nein … es hat nicht wirklich angepisst geklungen … aber ich wollte trotzdem meinen Senf dazugeben ;-P

  2. @Anette – Der Player ragt in den Blog hinein? Ich vermute, Du benutzt einen anderen Browser als den Internet Explorer von Microsoft? Du bist doch eine Mac-Userin, oder? Dann hast Du wahrscheinlich den Safari-Browser in Gebrauch? Tja, da kann das alles schon mal anders aussehen. Stimmt, den Player habe ich mit Absicht auf Autoplay gestellt. Ebenso mit Absicht auf den schmalen Seitenbereich. Für den mittleren großen Bereich ist er zu schmal, und hinterläßt ein zu großes Loch. Da blieb nur links oder rechts, ich habe da extra noch den Quelltext angepasst, damit der auf knapp 200 Pixel passte. Ich könnte ihn natürlich ganz oben platzieren, aber da stört er vom Aussehen her, obwohl ich schon die neutralste Farbe genommen habe. Hmm, Idee! Ich könnte natürlich eine angepasste Hintergrundgrafik nehmen, habe gesehen, dies ist jetzt nöglich, muss die nur auf eine meiner Webseiten platzieren. Mehr Multimedia-Schnickschnack packe ich gar nicht auf den Space, finde es selber ätzend, wenn man eine Seite 3mal hoch und runter scrollen muss, bis man alle Player gefunden, und den letzten Disco-Hit tonlos bekommen hat. Das ist manchmal wie die Suche nach einer Stecknadel im Heuhaufen. Das mit der "Statistik" überprüfen? vermute ich mal? Nöö, tue ich mir nicht an! Erstmal habe ich keinen Bock auf etliche cid-irgendwas-Einträge zu klicken, um zu gucken wer oder was sich dahinter verbirgt, zum anderen interessiert’s mich nicht wirklich, wieviele Leute sich auf meinen Space ver(w)irrt haben. Ich gehe im Gegenzug auf das Profil desjenigen, der mir die Einladung gesendet hat. Steht dort nix, was mit meinem Space in irgendeiner Weise was zu tun hat, oder die letzten 100-Einträge beginnen mit: XYZ ist XYZs Netzwerk beigetreten" ist mir klar: da ist ein Jäger und Sammler unterwegs, der nur Zugriff auf die Adressen aus meinem Netzwerk haben will, oder erreichen will, dass der eigene Space mehr Beachtung findet, wenn er auf meiner Freundesliste erscheint. Ich finde Freundeslisten von 100+ eh schon albern, habe schon Probleme bei 10+, jedem die Aufmerksamkeit zu widmen, die Er/Sie verdient. Ich setz mich da nicht gerne selber unter Druck. Glücklicherweise, heisst es ja neuerdings Netzwerk. Deshalb kann ich wieder ruhig schlafen, selbst wenn ich Monatelang nicht auf Spaces in meinem Netzwerk war. Deine Idee mit dem Eintrag im Profil? Das erinnert mich so ein bisserl an den Satz: "ich suche nicht, ich habe gefunden", den man(n) öfters auf Single-Börsen in den Profilen liesst. Es wirkt schon a bisserl arrogant und unnahbar, wenn man einem Besucher schon mit einer gewissen Abweisung entgegentritt, bevor der überhaupt den Fuß über die Schwelle gesetzt hat. Und darüber hinaus ist der Platz schon beengt genug, den verschwende ich nicht für Infos, für die der gesunde Menschenverstand reichen würde. Da müsste ich dann ja auch extra für Blondinen noch einen Eintrag schreiben: "Achtung Blondinen! Bei betreten des Spaces: Einatmen und ausatmen nicht vergessen!"… 😉 Anderes Thema:Hörte sich das angepisst an, mit dem Outlook-Blog-Eintrag? Eigentlich ist’s mir völlig wurscht. Die fehlende Resonanz ist mir halt aufgefallen. Ich mache den Space hauptsächlich für mich. Wenn’s anders wäre, würde ich klinisch reine, belanglose Blog-Einträge schreiben (besser noch irgendwelchen Murks von anderen Seiten kopieren), die weder sexuell, noch politisch, noch sonstwie irgend jemandes Ego verletzen. Jedem wohl und keinem wehe, sozusagen. Ich nutze den Space aber (im Gegensatz zu meinen Webseiten), als aktuelles Sprachrohr, auf dem ich meine Meinung kundtun kann. Ich wollte damit eher auf das generelle Problem "Wissens-Transfer" anspielen. Dass viele Leute überhaupt keine Ahnung haben, was Sie überhaupt tun, sich aber auch nicht einen Zentimeter in die Richtung bewegen, aus der Hilfe kommt. Die wollen alle eine fertige Lösung, aber nicht einen Handschlag dafür tun.

  3. *smile*Eigentlich wollte ich gerade ohne Kommentar diesen Blog verlassen.Nein, nicht weil er mich ärgert oder nicht interessiert.Ich habe geschmunzelt und mir gedacht, der arme von Frauen belästigte Doc,aber er wird das schon wegstecken.Dann habe ich noch Anette ihren Kommentar gelesen und mir gedacht: "Stimmt, genau so!"Also was soll ich noch schreiben.Outlook nutze ich nicht und zu allem gebe ich auch nicht meinen Kommentar ab,dazu fehlt mir oft die Zeit und manchmal auch die Lust.Blöde Einladungen wird es immer geben, für Männlein wie für Weiblein, aber da gibt es die besagte Löschtaste.Nur nicht persönlich nehmen. *grinserle*Ich wünsche dir Doc und auch dir Anette noch einen schönen entspannten Sonntag,mit vielen herzlichen Grüßen Barbara

  4. Hach Doc … so viel geballte Information am frühen Morgen … wo fang ich da bloß an? In Anbetrcht der Tatsache, dass ich noch nicht einmal ’ne ganze tasse Kaffee intus habe – ergo ich noch nicht ganz wach bin – am besten der Reihe nach.Erlaube mir eine kleine Anmerkung zu deinem – sicher mit viel Liebe erstellten – Player. Ich weiß jetzt grad nicht, ob er immer noch in den Blog herein ragt (was etwas störend ist), aber jedesmal wenn ich deinen Space besuche, suche ich zuerst einmal verzweifelt den Player um ihn abzustellen. Okay … ich nehme mal an, dass du ihn mit voller Absicht auf Auto-Play laufen lässt (?)Den ganzen Gadget-Kram überspringe ich jetzt mal und komme direkt zu den Einladungen. Aus meiner Sicht kann ich deine ‚Statistik‘ nicht bestätigen … dann käme eher dein eigenes Geschlecht ziemlich schlecht weg. Nee … das hat nix mit doof-sein zu tun, sondern vermutlich eher mit der Tatsache, dass die Meisten so gut wie gar nix lesen. Ich weiß ja nicht wie es bei deinen Einladungen so läuft, aber bei mir war in letzter Zeit ausnahmslos niemand auf dem Space bevor mit einer Einladung aufgewartet wurde. Vielleicht solltest du darauf mal dein Augenmerk legen. Es lässt sich ja ziemlich leicht überprüfen, ob ein/e EinladerIn den Space überhaupt gesichtet hat. Du könntest ja prophylaktisch noch ’ne Mitteilung für die ‚Neuen‘ in dein Profil Pflanzen und auf die aktuellen Blogs verweisen ;-)Betr. Outlook: Wer sagt, dass dieser Blog keine Beachtung fand? Ich für meinen Teil habe ihn zumindest halb gelesen und die andere Hälte überflogen … ich gestehe. Da ich kein (genereller) Windoofs-User bin – ergo kein Outlook nutze – hat es mich nicht weiter interessiert. Das soll nicht heißen, dass der Blog uninteressant ist, aber man(N) kann eben nicht erwarten, dass ausnahmslos alles kommentiert wird 😉

Geistesblitz da lassen..

auch interessant..
Close
Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das: