Alltagsabenteuer

Es gibt einen neuen Feiertag…

…oder: der 20. März ist “Schnitzel-und-Blowjob Tag” (leider nur in der Schweiz)

Immer auf der Suche meinen Leser das neueste und verrückteste, bizarrste aus dieser Welt und allen Parallel-Welten des Universums zu liefern, stieß ich heute im Internet auf eine interessante Neuigkeit:

Scheinbar gibt es einen neuen Feiertag in der Schweiz, als Ergänzung zum Valentinstag!

Diesmal extra für die Männer! Ich habe den Bericht mal komplett hier abgedruckt:

“Am 20. März ist Schnitzel-und-Blowjob Tag!

Meine Herren, Ihr wißt, worum es geht.
An jedem 14. Februar bekommen wir die Möglichkeit, unserer Liebsten zu zeigen, was sie uns bedeutet – mit Geschenken, Blumen, Einladungen zum Essen oder ins Theater oder Kino und vielen anderem Mumpitz, den Frauen als romantisch empfinden.
An jedem Valentinstag zermartern wir uns das Hirn, um dieses eine, spezielle, einzigartige Geschenk zu finden, das ihr zeigt, daß wir sie wirklich mehr lieben als all die anderen Frauen dort draußen.
Nun, meine Damen, ich verrate Euch ein kleines Geheimnis: uns Männern macht der Tag nicht soviel Spaß wie Euch. Sicher, Euer Lächeln zu sehen, das ist unbezahlbar; aber eben dieses Lächeln ist das Ergebnis mehrerer Wochen voll Blut, Schweiß und Überlegungen. Und noch ein Geheimnis: wir Männer fühlen uns ein wenig übergangen. Ja, übergangen, schließlich gibt es keinen speziellen Feiertag, der Euch die Möglichkeit gibt, dem einen Mann in Eurem Leben zu zeigen, wieviel er Euch bedeutet.

Wir Männer sind entweder zu stolz oder zu beschämt, um es zuzugeben.
Aus diesem Grund wurde ein neuer Feiertag geschaffen.

Der 20. März ist ab sofort offiziell „Schnitzel-und-Blowjob-Tag“. Einfach, wirkungsvoll und selbsterklärend ist dieser neue Feiertag dazu da, damit Ihr Frauen Eurem Holden endlich zeigen könnt, wie sehr Ihr ihn liebt.

Keine Karten, keine Blumen, keine tollen Nächte des Ausgehens; der Name dieses Feiertags erklärt Alles: nur ein Schnitzel (oder Steak) und ein Blowjob. Das ist Alles.

schnitzel und Blowjob(das offizielle Logo des S&BJT.  Wirklich mal ein sinnvoller Feiertag, der auch in Deutschland eingeführt werden sollte!)

Und schlussendlich wird dieses neue Zwillingspärchen der Feiertage, Valentinstag und Schnitzel-und-Blowjob-Tag, ein neues Zeitalter der Liebe einläuten, da sich Männer überall auf der Welt umso stärker am 14. Februar bemühen werden, um sich selbst einen denkwürdigen 20. März zu sichern.
Ein Perpetuum Mobile der Liebe!

Die Kunde verbreitet sich langsam, aber so wie jede neue Idee braucht auch der S&BJT ein wenig Unterstützung, um überall bekannt und auch anerkannt zu werden. Bitte helft mit, und erzählt all Euren Freunden davon. Zusammen können wir es schaffen, dieser verrückten Welt Liebe und Frieden zu bringen. Und Schnitzel und Blowjobs, klar…”

Soweit die Meldung!

Ich finde: Die Schweitzer Idee ist eine tolle Idee, und sollte auch in Deutschland eingeführt werden!!

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

9 Kommentare

  1. @Anette – Uuups. na da hat der schmutzige, alte Mann wohl wieder was falsch interpretiert…Tsss, tss, tsss. Passiert mir doch leider immer noch ab und zu…

  2. @Anette – geniessen und schweigen??… ich kenn das anders: geniessen und LAUT keuchen, stöhnen und Zehchen hochdrehn… *frechgrins*

  3. Fantasie mit F ist nach der neuen deutschen Rechtschreibung schon korrekt. In dem Fall verweigere ich mich aber stur den Regeln und bevorzuge weiterhin die Phantasie. Was meine (vermeintlich) schmutzige Selbige angeht … hmm … da schweig ich mich jetzt mal aus. Schließlich sind es nicht nur die Männer, die genießen und schweigen… :-P

  4. @Anette – Haha, was Du von mir denkst….. neee…. Was das ist, weiss der Doc. Und bevor Du frägen tust: Aus der passiven Rolle! Allerdings wie ich den Eintrag gefunden habe, war eigentlich ganz trivial. Da ich auch bei Facebook bin, habe ich bei dem Profil einer Freundin (Name dem Verfasser bekannt) auf den Eintrag: "alles was Spass macht" geklickt. Und bin dort gelandet! Inwiefern "alles was Spass macht" mit "Blowjob" zu assoziieren ist, überlasse ich deiner schmutzigen Fantasie (Phantasie?) 😉

  5. Welchem Mann würde das nicht gefallen… ;-PMich würde aber grad viel mehr interessieren, wie du auf diese Meldung gestoßen bist. Da hat doch wohl nicht einer den Blowjob gegoogelt???

Geistesblitz da lassen..

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: