Zur Werkzeugleiste springen
Unterhaltung

Ich bin ein TEUFEL!!!…

…oder: Doc. H. auch bekannt als der ‘ANTICHRIST’!!

Es soll ja Mädchen, junge Frauen und auch erwachsene Frauen geben, die glauben, ich wäre ein netter Kerl. Naja.. Ich KANN nett sein!..

Ich KANN aber auch ein Biest, Miststück, Arschloch sein. Eine streng katholisch erzogene Ex von mir, nannte mich unter Tränen, den ‘Antichrist’, es gab auch Exen, die wollten mich umbringen (So irre wie die waren, hätten Sie mal lieber sich selbst umbringen sollen. das wäre für die Menschheit ein echter Gewinn gewesen). Überhaupt bin ich was Rache angeht, ein ziemlich kreatives Köpfchen.eldiablo

(Doc. H. aka ‘Der Antichrist’.. das waren noch Zeiten! Heute ist alles sooooo öde…)

So habe ich mal einer Ex von mir aus dem fünften Stock des Hotels einen Eimer Wasser über den Kopf geschüttet, während Sie unten auf der Straße Richtung City marschierte, weil Sie mal wieder ohne mich in die Vergnügungsmeile von Ibiza wollte (bzw. Sie wollte nicht das ich mitkomme, und hatte alle meine Hosen mit Lippenstift verschmiert). Es ist übrigens äußerst schwierig, 10 Liter Wasser aus ca. 15 Meter Höhe,  Zentimetergenau auf einen beweglichen Körper regnen zu lassen. Aber mit meiner perfekten Hand-Auge Koordination, sowie der Vorhaltberechnung, wo das weiche Ziel zum Moment des Einschlags sein würde gelang mir ein perfekter Treffer! Da das Hotel unten auch noch eine Terrasse hatte, auf der reichlich Gäste zum Zeitpunkt des ‘Attentats’ saßen, war das Gelächter zahlreicher Anwesender natürlich groß, als meine damalige Freundin von einer Sekunde auf die andere in einem riesigen “Pflatsch” nass bis auf die Knochen war. Dumm war nur, dass Sie bei einem Blick nach oben genau wusste, wer ihr zu dem Wasserguß verholfen hatte. Au Mann! Hat die mich verhauen! ABER ICH HABE DABEI TEUFLISCH GELACHT!

Überhaupt, waren die Mädels früher besser drauf. Wenn man die quälte, dann gab’s wenigstens noch mal einen guten Konter von denen. Heute sind das alles Langweilerinnen. Wenn man Sie abschießt, sagen Sie: “Na ja, wenn Du meinst, aber wir bleiben Freunde, Ja?” oder was ähnlich langweiliges. Pffft! Früher haben Sie versucht, mich mit ihren Mistgurken zu überfahren, oder wenigstens noch kreischend versucht, mir die Eier abzuschneiden, oder haben sich theatralisch vors Auto geworfen, damit man nicht wegfahren konnte. Oder mindestens wutentbrannt die Antenne am Kotflügel abgebrochen! Heute ist selbst das Schluss machen so langweilig, wie ein Besuch im Nähnadel-Museum! Ich denke, beim Beziehung beenden muss ich mal wieder ein paar Scheite nachlegen. Da ist mir nicht genug Feuer und Kreativität drin!

Wer glaubt, meine Boshaftigkeit würde sich nur gegen Weibsvolk richten, der irrt. Auch männlichen Zeitgenossen gegenüber, kann ich ein ziemlich “fiesen Möpp” sein. Vor allem dummen Zeitgenossen gegenüber bin ich ziemlich fies (Also ich würde jetzt nicht Ortsfremde absichtlich in die falsche Richtung schicken. das wäre auch phantasielos). Aber bei so manchen selbsternannten ‘Superschlauen’, da zeige ich gerne, welche Art von perfider Kreativität in mir steckt!

Zum Beispiel war da mal ein ätzender Typ, der ALLLLLES besser wusste.. Aber anhand der Fragen merkte man schnell, der Typ hat nun wirklich von NIX Ahnung. Der hatte dann mal in einem Forum, in dem ich auch moderierte, eine Frage gestellt. Hintergrund war: Bei Ihm stellte sich nach einer gewissen Zeit immer die Festplatte ab.

Einige Foren-Mitglieder hatte ihm schon etliche Male geschrieben, er solle mal das Powermanagement bei Vista überprüfen. Auf diesen Vorschlag, der wahrscheinlich sein Problem sofort hätte lösen können, ging “Captain Hirni” aber nie ein. Er maulte und jammerte, und Microsoft Vista wär Scheisse, und überhaupt, alles von Microsoft ist Scheisse. Da war er bei mir ja schon mal an der richtigen Adresse. Also schrieb ich ihm im Forum folgenden Tipp, damit er das Problem lösen kann:

Leider konnte ich Ihnen gestern nicht mehr antworten, da ich für Ihr Problem erst meinen Vorgesetzten befragen mußte. Aber nun zur Lösung Ihres Problems: Wie Sie ja vielleicht wissen, rotieren die heutigen Festplatten mit einigen Tausend Umdrehungen pro Minute.

Viele Hersteller befüllen Ihre Festplatten je nach Jahreszeit mit unterschiedlichen Ölen (Sie kennen dieses bestimmt von Ihrem PKW..). Da sich die kalte Jahreszeit aber nun dem Ende nähert, und sich die Umgebungstemperatur langsam erhöht, ist wahrscheinlich das Öl Ihres Festplattenmotors zu dünnflüssig.

Festplatte von innen. Ziemlich viel Technik und Mechanik. Schreit geradezu danach geschrottet zu werden!

(ein schönes Stück Technik! Die Festplatte! Eines der wenigen mechanischen Bauteile. Deshalb kann man immer mal versuchen, das gute Stück zu ‘tunen’)

Die Folge davon ist, dass Ihre Festplatte durch die niedrigeren Reibungskräfte zu schnell rotiert, und die Datenbits durch die erhöhte Zentrifugalkraft von der Platte rutschen. Wenn die Festplatte Datenverluste bemerkt (Heutige Festplatten haben die S.M.A.R.T – Technologie: Self Monitoring and Repairing Technology) stellt Sie sich ab, um weitere Datenverluste zu vermeiden. Wechseln Sie also das Öl Ihrer Festplatte in eine dickflüssigere Sorte! Gehen Sie dazu bitte folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Rechnergehäuse
  2. Entfernen Sie die Kabel der Festplatte
  3. Bauen Sie die Festplatte aus
  4. Suchen Sie die Befüllungsöffnung der Festplatte
  5. Entfernen Sie den Sicherungsstöpsel.
  6. Gießen Sie vorsichtig ca. 100 Milliliter 15/W50 HD Mehrbereichsöl in die Befüllungsöffnung.

Sollten Sie keine Befüllungsöffnung finden können Sie trotzdem einen Ölwechsel durchführen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Wie Schritt 1-3 oben
  2. Spannen Sie die Festplatte in einen Schraubstock. VORSICHT! Festplatten sind empfindliche Geräte!!
  3. Bohren Sie vorsichtig an der Oberseite mit einem 2,5 Millimeter Stahlbohrer ein Loch ( Genau Mittig! Ausmessen!! ) Achtung, Bohren Sie nicht zu Tief, Sie könnten sonst die empfindliche Mechanik beschädigen.
  4. Wie Punkt 6. oben
  5. Versiegeln Sie das Loch mit Schwarzem Silikon (in jedem Baumarkt erhältlich). Achten Sie unbedingt darauf das es undurchsichtiges Silikon ist ! Klares Silikon würde Lichteinfall ermöglichen und durch den Stroboskopeffekt Ihre Festplattendaten verwirren
  6. Bauen Sie die Festplatte wieder ein.
  7. Fertig

Von dem Spinner hat man in dem Forum nie wieder was gehört….

Naja, wenn er die Tipps durchgeführt hat, wäre das auch ein Wunder!!

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

19 Geistesblitze

  1. morgen miteinander ^^ also mir gefällt die Version am besten: http://www.youtube.com/watch?v=JpNoniDH6IY&feature=related@@Pipu – ja, sieh mal einer. wenn der Moderator der virtuellen Party aufner Technofete rumfällt, kann ich ja nicht nach der Kammer fragen. da hab ich mich halt hier gefragt. und hat ja auch wohl thematisch gepasst. tzzz

  2. Juicybeat, das ist nett ;-)ochnö – du erzählst nachher lauter Sauigeleien und ich muß jemandem erklären, weshalb ich aussehe, als hätte ich nen Sonnenbrand im Gesicht. Ich hoffe, die Nachbarn haben sich nicht beschwert und dér Fleck im Teppich war schon *fingerkreuz*.Frau kennt die Version, aber die ist doch rein optisch mehr für Mädels. :P

  3. Uuuaaahhh.. ist doch schön, wenn sich die Gäste auch ohne den Gastgeber ganz gut unterhalten… Ihr wisst ja wo die Küche ist..Bier steht im Kühlschrank.. Ein Püllken Sekt für die Dame muss da auch noch drin liegen…Äh, der alte Mann hat mal etwas Kultur genossen..Im Westfalenpark war das Juicybeat Festival.. wollt ihr mehr wissen?guckst hier: http://www.juicybeats.net/

  4. am Pc ist er ja offensichtlich nicht … hm – dich hast du gefragt? in Doctor H.Hackenbush’s Space? ist da das Echo besser? das erinnert mich an meine Frühzeit, als meine Oma noch in Schleswig-Holstein gewohnt hat, wo wir sie dann immer in den Sommerferien besucht haben. Das Haus war sehr einfach und die beiden Parteien teilten sich ein WC, der Raum war zwar nicht breit, aber sicher 3 m lang und bis auf Thron, Rolle und ein kleines Waschbecken völlig leer – da bin ich immer zum Singen reingegangen :D

  5. haha. jetz war ich mir doch unsicher was Eingrooven bedeutet. ja, sag ich mal: Lieber locker vom Hocker als hektisch vom Ecktisch ^^

  6. @Pipu – Wow, das hast du ja toll referiert! Ich bin schlichtweg begeistert.. stimmt ‚LIEB‘ ist ein Wort mit einem schalen Beigeschmack.. sicher soll man zu seiner Partnerin lieb sein. Wenn sich der Charakter aber nur auf dieses Liebe beschränkt (wenn Frauen sagen: "Das ist ein ganz Lieber", nehmen Sie den Mann eigentlich nicht für ganz voll. Taugt zum quatschen, zum ins Kino gehen (natürlich in Filme, in die der normale Partner NIEMALS gehen würde), zum shoppen, usw. Also alles Sachen, die man normalerweise eher mit der Freundin macht). Dieser Begriff ist für ‚männliche‘ Freunde ohne Eier!… mit anderen Worten, für die armen Säcke, die immer ausgegraben werden, wenn der Macho-Stammstecher mal wieder soooo gemein war, und den Dreimonatszusammen-Tag vergessen hat . Dann gibt’s zwar keinen Quickie, oder einen gutgemachten Blowjob, was den Zeitaufwand wenigstens halbwegs entschädigen würde, sondern dafür muss man sich stundenlang das Geheule der sooooo tief Verletzten anhören.. Mal ehrlich: Welcher Kerl will denn das? Ausser er ist schwul? Ein solcher Typ ist für Frauen auch langweilig. Da gibt’s ja nix zu verändern. DAS ist doch das, was Frauen eigentlich wollen: Dieses unfertige Stück Ton, aus dem Sie dann den für Sie passenden Hanswurst formen können. Einer der von vornherein durch den brennenden Reifen hüpft? Paah! Wie langweilig!! Wenn Sie fertig sind den Mann nach ihren Vorstellungen umzubasteln, machen Sie meistens mit der Hütte weiter. Dort ein paar Bildchen, da ein paar Kerzen.. Manchmal üben Sie auch erst an der Wohnung, und ändern dann den Kerl.. Ist aber seltener. Dieser Nestbau -Trieb nervt uns übrigens gewaltig (naja mich jedenfalls!)Die Profi-Dresseusen machen sogar beides gleichzeitig. Dressieren Mann und bauen die Wohnung nach Ihrem Geschmack um! Das sind aber auch die schlimmsten, und ewig unzufriedenen. Und wenn Sie endlich fertig sind, suchen Sie sich meistens ein neues Spielzeug zum quälen!! Die Wohnung behalten Sie aber meistens, wenn Sie in einem Haus steckt, was vorher IHM gehört hat… (ach ich schweif schon wieder ab)Am interessantesten, weil pragmatischer, jaja.. ich denke halt praktisch, ist aber folgende Erkenntnis:das Lustgrübchen am Kinn, das sexy macht? Jaja!! Das gefällt mir!… Und Harry! Also ehrlich: Dieses tolle Grübchen mit einem Bart verstecken, das wäre doch, als würde man einen perfekten Busen noch mit Silikon aufdonnern wollen! Nein, nein.. Kommt nicht in Frage. Ein gepflegter Dreitagesbart.. allerhöchstens. Eher sowas, was denn Macho so ein bisschen rauskehrt!Noch mehr gefällt mir allerdings: ein Lustobjekt zu sein, dass von Laken zu Laken gezerrt wird!! Aber wie kommst Du darauf, dass ich dabei hechel wie ein altersschwacher Hund? Ich denke ich werde eher brummen wie ein hungriger Bär… :-*Jepp!! Ich glaube mein Leben hat wieder einen Sinn!!! DANKE PIPU!!! Ich glaube ich geh heute Abend mal raus :-)

  7. Das höllische Grinsen als Aktivposten oder zum Davonrennen? Statistiken haben nachgewiesen daß Männer mit einer solchen deutlichen Grübchen-Kerbe im Kinn von Frauen als sehr sexy angesehen werden, daß dasselbe aber bei den Vorsichtigen bereits unbewußt als Alarmsignal für mögliche Macho-Aggressivität gedeutet wird, die letzteren bevorzugen zur Familiengründung gerne auch mal einen etwas weniger harten Typen – und da war es wieder, das Dilemma: wenn du nicht zuviel abspeckst, mußt du über Kinderzimmer diskutieren und wenn du die Figur erreichst, die dir vorschwebt, wirst du als hechelndes Lustobjekt von Laken zu Laken gezerrt werden, aber nicht sehr oft auf dasselbe. Vielleicht nen Bart wachsen lassen? Ich will mal nicht so sein und gebe noch eben zu, daß ich die Aussage der Statistik aus meiner individuellen Wahrnehmung bestätigen kann ^^

  8. Nachdem wir ja nun schon wissen, daß ’nett‘ die langweilige kleine Schwester von ’scheisse‘ ist, kann das auch nicht wirklich ein Ideal sein, als nett beschrieben zu werden. ‚Lieb‘ ist auch so ein Prädikat, daß man nicht am Hals haben möchte, solange nicht ein ‚Aber" danach kommt, aber wenn man nicht gerade vereinsamen will, muß auch Teufelsein genau dosiert werden, denn es ist nur für andere interessant, solange noch überzeugend genug von Luzifers einstigem Engels-Schimmer dran hängt, sonst wär’s eben einfach aus. Worüber du dich ja beklagst. Dann hast du entweder durch Ekelhaftigkeit die Entscheidung zu leicht gemacht, oder dein Stolz auf deine vielen nützliche Qualitäten hat dich – natürlich völlig fehlinterpretiert – in die Nettigkeits-Falle geraten lassen. Aber mit "wir bleiben doch (Heimwerker-)Freunde" ist ja erst die vorletzte Szene angerissen, das kriegst du dann noch gehandelt, Doc Diablo. Die Frage nach der Schnepfenhaftigkeit deines favorisierten Frauentyps ist vermutlich dein höllisches Geheimnis. :-*

Geistesblitz da lassen..

auch interessant..
Close
Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das: