Alltagsabenteuer

Ich habe keinen grünen Daumen!…

..oder: wenn ich eine Pflanze wäre, würde ich vor mir flüchten!

..oder: wenn ich eine Pflanze wäre, würde ich vor mir flüchten!

Ganz ehrlich: Wenn ich eine Pflanze wäre, würde ich mich wahrscheinlich im Garten-Center lieber in bester Selbstmörder-Manier aus dem Verkaufsregal auf den harten Fliesenboden fallen lassen, als dass ich mich freiwillig von mir in den Einkaufswagen packen lassen würde. Der schnelle Exitus durch den tödlichen, platschenden Aufprall und dem scheußlich knackendem Bruch sämtlicher Blätter, sowie dem ekligen herausquellen der Muttererde aus dem zerplatzten Becher ist immer noch besser und schneller, als ein langsamer Tod des Dahinsiechens bei mir zu Hause auf der Fensterbank..

Wieso ich so theatralisch bin?

Am Wochenende wollte ich mir und meiner Küche mal etwas gutes tun. Mal mit richtigen frischen Kräutern kochen, wie Jamie Oliver, und die ganzen anderen Starköche. 3 Töpfchen Küchenkräuter zum Preis von je knapp 2,00 Euro erstand ich in der Gemüseabteilung des Supermarktes, mit der Absicht einen Tag später ein Menü zu zubereiten, dass ein Gaumenschmaus par Excellence werden sollte.

Soweit die Theorie!

Zu Hause also die schützende Klarsichtfolie um die kleinen Töpfchen entfernt, jeweils 1 Untertasse unter jede Pflanze gestellt, ein bisserl sauberes, erquickendes Wasser in den Topf gegossen, und die Kräuterlein vorsichtig auf’s Fensterbrettchen gestellt, damit es den lieben Kleinen an nix mangelt.

Schon Abends sah der Inhalt der Töpfchen aus, als hätte jemand mal kurz eine Lötlampe auf die Pflänzchen gehalten. Braun, verschrumpelt, und ganz sicher nicht mehr dazu geeignet als Würze benutzt zu werden. Einzig der Basilikum war noch halbwegs in Ordnung, weshalb die restlichen paar intakten Blätter am Abend auf meinen Bruschetta landeten. Ich versuchte alles um die Leben der kränkelnden Patienten zu retten: frisches Wasser, Luft, Sonne – Vergeblich..

Es war kein Puls mehr zu fühlen, und das EEG zeigte eine Nullkurve!

tote Küchenkräuter (hier ist nix mehr mit würzen- das sieht eher nach einer Erdbestattung im Biomüll-Massengrab aus!)

Heute landeten deshalb nach einer kurzen Andacht, in der den Dahingeschiedenen gedacht wurde, 3 Töpfchen Biomüll auf dem Kompost..

Möge der allmächtige Pflanzen-Gott ihren armen Seelen gnädig sein…

letzte Änderung: 18.01.2010 16:38 Uhr

Doktor Nerd

Peter (aka Doktor Nerd) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

15 Kommentare

  1. @Doctor H. Hackenbush: Sorry, aber ich habe den Blogeintrag zu spät gesehen. Ich wollte ja nicht so aufdringlich sein, wie ich sonst immer bin und Dich gleich verschrecken^^. Hmm Ok, Waggelputting in grün geht :D

  2. @Rainbow – Ach, hätteste das mal eher gesagt. Dann hätte ich den traurigen Überresten noch eine zweite Chance als "Dörrwürze’" gegeben. Aber jetzt ist es zu spät.. *schnieff*- aber woher weisst du, dass ein grüner Daumen nicht gut aussieht. Ich finde, der kann sogar erotisch aussehen (zum Beispiel, wenn er voller grüner Götterspeise ist, die man abschlecken kann) :-P

  3. Also einen Grünen Daumen habe ich auch nicht, sähe aber auch irgendwie doof aus^^ Hm, mein Basilikum sieht ähnlich aus, ist allerdings vertrocknet und lässt sich jetzt prima nach dem Abzupfen der drögen, bröseligen Blätter, auf Tomate-Mozarella oder in die Pastasoße streuen…

  4. @Sigrid – Ach nöö. ich hol mir mal lieber einen schönen großen Blumenkasten 1 Meter mal 15 Zentimeter und hol mir ein paar Tütchen Kräuter-Samen..- und ja, wenn mir was nicht gelingt, geht immer gleich die Welt unter… :-))

  5. Moi n Doc,die hätte ich nicht gleich bestattet, sondern erstmal das verkümmerte Grün abgeschnitten und die übrig gebliebenen Ballen mit den Wurzeln in einen größeren Balkonkasten umgesetzt. Mit Glück wachsen sie im nächsten Frühjahr aufs neue (außer, wenn die Wurzeln auch schon geschädigt sind).Was Tina vermutet, halte ich für wahrscheinlicher: die hatten im Laden schon eins weg.Du machst dich aber auch immer gleich fertig… (-;LG*

  6. Doc. da biste nicht allein. geht mir auch so. dabei hatte ich auch mal bessere Zeiten . bzw auf meinem Balkon grünte und blühte es echt toll. aber dann kam der Winter und die noch jungen Katzen nutzten die Pflanzenkübel spielerisch wie auch geschäftlich. eija. so ging das Grün den Bach runter. einmal konnte ich mich finanziell zwar noch aufraffen und die Kübel frisch bestücken. doch umsonst. irgendwas kam halt wieder dazwischen . inzwischen sieht mein Balkon schon bisschen trostlos aus. ah. Das Leben is hart.

  7. Das ist ja entsetzlich!! Und dieses Bild dazu……erfroren…..wieso musste ich jetzt an meinen Pit denken…Zu deiner Verteidigung: vermutlich haben sie schon auf dem Weg in den Laden Frost bekommen. Du kennst das ja, sie machen es mit den Kartoffeln auch….

  8. Nee, nix Heizung. Das mit dem Frost kann aber sein, weil ich die in der Einkaufstüte ganz oben hatte, damit sie nicht gedrückt werden, und dann bin ich so bei Minus 5 Grad knapp 20 Minuten nach Hause gelatscht. Die Heizung in der Küche ist nie an, weil es dort nicht nötig ist. Durch das kochen mit dem Gasherd wird die genug erwärmt, um die restliche Zeit erträgliche Temperaturen zu haben..- also habe ich sie doch getötet!!

  9. Tja Doc, als Koch-Banause habe ich, Gründe s. o., nur Trockengewürze bzw. tiefgefroren im Eisfach. Und Blumen, ich oute mich, sind entweder aus Plaste (wegen der Blumen-Farbtupfer in der Wohnung) oder müssen längere Zeit der Entbehrung aushalten können – wenn nicht, dann ist ihre Überlebenschance bei mir auch nicht groß.LG, bis später ….

  10. Friede sei ihrem Kompost – und möglich ist es schon, daß du sie auf dem Gewissen hast, bzw. die Zentralheizung unter deinem Fensterbrett. Aber ebensogut können sie "Frost gekriegt" haben auf dem Weg vom Einkaufen zu dir nachhause. Oder habt ihr schon wieder Plusgrade?

Geistesblitz da lassen..

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: