Privat

Die Live Spaces werden in Zukunft langweilig….

..oder: Der Doc. verabschiedet sich!

E

inige Besucher werden, sofern Sie die letzten Tage vorbei geschaut haben, festgestellt haben, dass auf meinem Space sowohl die Kommentare deaktiviert sind, als auch das Gästebuch nicht mehr existiert. Nun, das hat einen einfachen Grund: Ich ziehe mich aus den aktiven Live Spaces zurück. Ab sofort ist der Space ein “Read Only”. Und wird es auch bleiben.

Das hat mehrere Gründe – zum einen haben mir mehrere zwischenmenschliche Desaster im letzten Jahr bei den live Spaces gezeigt, dass es wahre Freundschaft wohl wirklich nur im Real Life gibt, was mich dazu gebracht hat, hier keine “Freundschaften” mehr einzugehen, in die man tatsächlich so etwas wie Gefühl, Verständnis und Zeit investiert.

Das Stichwort Zeit bringt mich zum nächsten Punkt. Ich investiere viel Zeit in meinen Space. Die Blogeinträge dauern manchmal stundenlang, werden wiederholt umgearbeitet, neu formuliert, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden bin (deshalb habe ich seit einiger Zeit immer im Anschluss das Datum der letzen Änderung eingefügt)  Überhaupt versuche ich in den Dingen die ich hier tue, professionell zu sein. Jedenfalls im Rahmen meiner Möglichkeiten – Erwarte das aber im Gegenzug auch von anderen. (Jojo, du würdest jetzt bestimmt wieder sagen: “sieh das alles doch nicht so eng.” Doch! Das tue ich!)

Aus verschiedenen Gründen, auf die ich nicht weiter eingehe, habe ich auch die Kommentarfunktion deaktiviert.

Ob dieser Space thematisch so bleibt?

Wer weiß? Vielleicht bleibt dieser Space privat, und mein anderer Space wird zur reinen IT-Info-Basis. Doch das wird sich zeigen, wenn ich abschätzen kann, wie ich mit der Zeit klarkomme.

weiter rechte Seite >

Thema Netzwerk: Ein Netzwerk ist eine schöne Sache. Aber für grade mal eine Handvoll Leute, die regelmäßig schreiben, während der Rest die übliche Internet Mentalität an den Tag legt (alles mitnehmen was umsonst ist, aber bloß nix geben) brauche ich kein Netzwerk. Und Besucher, die mal alle 2 Wochen kurz ein ‘Hallo’ da lassen, und auch selber sehr schreibfaul sind.. – Nun, das ist nicht meine Definition eines Netzwerks. Bei einigen mag es persönliche Gründe geben. Bei anderen aber nicht.

Überhaupt hat man bei einigen das Gefühl, dass Sie nur dann PN’s versenden, oder den Messenger starten, wenn Sie ein Problem haben. Nun, ich bin weder der microsoft Support, noch die gelben Seiten. Ich habe deshalb mein Netzwerk ebenfalls aufgelöst, da ich nicht weiter vorhabe auf ‘Non Profit’ – Basis kostenlose Lebenshilfe zu leisten. Tja, was bleibt zu sagen?

Seit 3 Jahren bin ich nun dabei, und die Mentalität der Spacianer ist eher schlimmer als besser geworden. Zeit der Realität ins Auge zu sehen, und sich statt weiter zu ärgern, die Dinge zu ändern.

Der Space bleibt öffentlich, es kann also jeder kommen und lesen und Musik hören. Die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme ist aber unterbunden. Und Ja, mir ist auch bewusst, das es hier durch meine Entscheidung einige menschliche Kollateralschäden gibt  – aber wann gibt es die nicht, wenn Tabula Rasa gemacht wird?

Vielleicht ein paar “Famous last Words”?

“Ich bedanke mich bei allen, und wünsche euch noch viel Spaß bei den Live Spaces.”

Doc. H. Hackenbush

letzte Änderung: 02.03.2010 10:41 Uhr

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist im kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

Geistesblitz da lassen..

Back to top button
Close
Close
Zur Werkzeugleiste springen