Zur Werkzeugleiste springen
Alltagsabenteuer

Tausche Caipirinha gegen Hühnerbrühe…

..oder: The Winter is Back!

Dortmund – Nachdem das Wetter langsam in Richtung Frühling wechselte – sogar die kleinen knuddeligen Vögelchen zirpten und zwitscherten morgens schon, (um sich über die aktuelle Neuigkeit, nämlich dass die Katze von Oma Krause von einem polnischen Kleintransporter buchstäblich “platt gemacht” wurde – so dass von diesem verfressenem Kater keine Gefahr mehr drohte), zu freuen.

militante Selbstmordattentätermeise

(auf dem Foto sieht man eines der seltenen Bildern, von Mitgliedern der Terrorgruppe “FTS” (freies Tschiepen für Singvögel), welches ich unter Lebensgefahr selbst fotografiert habe. Dieser irre kleine Kerl ist bereit sich todesmutig auf sein Opfer zu stürzen, seine Krallen hineinzuschlagen, und sich anschliessend mit einem gewaltigen “Tiirillii” selbst in die Luft zu puffen..)

Übrigens keine Minute zu früh, da sich bereits eine palästinensische Selbstmord-Meisenattentätergruppe gebildet hatte, um der ollen, bösen Miezekatze das Lebenslicht auszublasen), man die Wintergarderobe langsam in die hinteren Ecken des Kleiderschranks sortierte, und man sich eher Gedanken über Grillabende und Cocktails, als an den Streusalzvorrat machte, kam der Winter zurück.

Tja.. Ziemlich doof, so was. Denn statt Caipirinha unter den Heizstrahlern des ‘Las Salinas’, kann man nun getrost eine leckere heisse Hühnerbrühe ordern. Aber solange die Sonne scheint, ist’s ja auch in Ordnung. Und Fegedienst habe ich auch nicht. Gott sei Dank! –  Denn soviel Schnee, wie ich dieses Jahr vom Gehweg weg geschüppert habe, geht auf keine Kuhhaut, echt! Ich kann mich an keinen Winter erinnern, wo ich 2mal hintereinander (aber mit 5 Wochen Abstand dazwischen) den weissen Himmelszucker entfernen musste. Und das auch noch jeden Tag! Von daher: Es kann ruhig so bleiben. Jedenfalls die nächsten 2 Wochen. Denn dann bin ich nämlich wieder dran mit fegen.

Allerdings habe ich gestern beim einkaufen festgestellt, dass die Sohlen an meinen 4 Monate alten Boots schon defekt sind. Ich hatte nämlich nasse Socken, als ich nachdem ich 3 Kilometer durch den Schnee taperte, um noch mal den Kühlschrank zu füllen, wieder zu Hause ankam. Also mal ehrlich, ihr liebe Schuh-Fabrikanten: Schuhe die nur 3-4 Monate halten? Wo gibt’s denn so was? Aber wenn man sich die Schuhe anguckt, und dann statt stabiler Sohle nur eine leichte profilierte Gummischicht hat, die nach maximal 10.000 Schritten auf den Müll gehört, ist’s ja kein Wunder. Und da dies bereits mehrfach passiert ist, habe ich natürlich den Kassenzettel verwahrt. – Ich muss ihn nur noch in meinem Chaos finden…..

Ach ja: Heute gibt’s bei mir auch Vogel zu mampfen – ich habe nämlich dem Wetter angemessen Hühnerfrikasse gekocht – und ich glaube ich habe vorhin schon so eine militante Meise bei mir vor dem Fenster sitzen sehen…

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

12 Geistesblitze

  1. Tja Peter, was soll ich sagen? Vor ein paar Monaten habe ich auch meine Traumschuhe gekauft (nach langer Zeit mal wieder) und die lösen sich mittlerweile auch auf. Ist mir unverständlich. Und dabei sehen die so toll aus …. so´n Sch…. 🙁
    und … Quittung behalten??? Wie macht man das?
    Übrigens: Setz demnächst die Brille auf ;-))) Das vor Deinem Fenster war keine militante Meise, nein, das war ICH. Seitdem ich weiß, daß Du Hühnerfrikasse isst, habe ich Hunger drauf …. hmmm lecker :-)))

    Hey Du, melde mich hiermit wiedereinmal zurück, wünsche Dir ein schönes Wochenende und lasse Dir liebe Grüße da, Brigitte

  2. Also ich verstehe euch nicht – was erwartet ihr denn von einem Paar Schuhe? In unserer Erst-, Zweit- und Drittwagengesellschaft ist doch jeder, der weiter läuft, als sein Erst-, Zweit- oder Drittwagen lang ist, ein Landstreicher. Schuhe müssen den Weg von der Haus- zur Autotür und zurück schadlos überstehen. Und wenn Du dazu über den Hof musst, weil Du nicht vor der Tür parkst, so nennt man das Trekking. Und dafür gibts Trekkingschuhe, die (normalerweise) länger halten.

    Viele Grüße und gut Latsch 😉

    1. Hallo Michael,

      also eigentlich erwarte ich nur, dass die blöden Schorken mich heil über den Winter bringen. Aber scheinbar denke ich schon wieder in zu großen Dimensionen. Aber wie sagte es Volks-Angie schon dieses, letztes, vorletztes, vorvorletztes und jedes andere Jahr? „Düses Johr wird ein schwöres Johr…“ ^^

  3. @TimeBandits – Ja, ich habe wirklich das Gefühl, die Schuhe basteln die aus Lenkerband und Spucke zusammen. Bei der grausigen Qualität müsste man die zur Strafe mit den Schuhen steinigen…
    Ich finde das auch frech, wenn solche Teile nur ein paar Monate halten. Das Geld liegt ja nicht auf der Strasse. Und wenn die die Schuhe für 3 Euro in China fertigen lassen, und die schlechte Qualität billigend einkalkulieren, dann tausch ich die solange um, bis sie’s entweder kapieren, oder sie die Tür abschliessen, wenn Sie mich um die Ecke kommen sehen.. hihi..
    – Ach, wenn ich gewusst hätte, dass Du Frikasse magst, hätte ich dich doch eingeladen.. 😉

  4. Ich habe mal 2x das gleiche paar Schuhe umgetauscht , die hatten auch 30 Euros gekostet und haben garnix getaugt .. beim 3.Mal haben die die geklebt und nach weiteren 3 Wochen Tragen war ein fettes Loch in der Sohle … echt ätzend … dann habe ich aufgegeben mich mit dem Geschäft zu streiten … also die haben so getan als wenn ich weiß was mit den Schuhchen gemacht habe… ich bin nur darin gegangen mehr nicht … hättest mal eher was gesag wäre gern zum Essen gekommen …ich mag Frikasse…
    LG Timebandits

  5. Wenn man Hunger hat, sieht man die Welt mit ganz anderen Augen. Da sieht man auch schon eine militante Meise vor dem Fenster zu sitzen, oder einen militanten Nachbarn der bei einem klingelt… Ich glaube, heute besuche ich dich lieber nicht… Hihihi 😉

  6. Die “Garantie” bei den Schuhen und Bekleidung hängt davon ab, ob man Markenware kauft, oder nicht und in welchem Geschäft man es kauft. Wenn man die Ware nicht an den Händler zurückschicken kann, hängt es von der Kulanz des Geschäftes ab, ob man das Geld für die Ware zurückerstattet bekommt oder nicht.
    Ich finde, man sollte generell auch auf die Bekleidung und Schuhe eine Garantie bekommen.
    Der Nachteil wäre allerdings, so eine Garantie würde wieder die Preise nach oben katapultieren.

  7. Die Preise nach oben katapultieren? Ich habe das Gefühl, dass grade Schuhe bei der Euro-Umstellung vergessen worden sind, was die Preisanpassung angeht. Damals bekam man qualitativ hochwertige Dockers für 69,00 DM und Marken Business-Schuhe für 150,00 DM. Für den Preis kriegst du heute umgerechnet das Pflegespray – der Schuh hält deshalb trotzdem keinen Tag länger…

  8. Na, ich denke, auch auf Schuhe gibt es sowas wie Garantie. Wenn die Sohle nach 4 Monaten schon durchlöchert ist, weil die Qualität so übel ist, ist das aber blöd. Es ist wirklich sonderbar, dass ich alte Bots hatte, die nach 5 Jahren noch in Ordnung waren, aber dadurch, dass ich sie immer bei der arbeit trug vom Wildleder her völlig hässlich geworden waren, nicht mehr in der Öffentlichkeit anziehen wollte, aber neue Schuhe schon die Sohle verlieren, wenn man Sie aus dem Schuhkarton nimmt..
    Ich kann ja auch nicht alle paar Monate 50 oder 60 Euro für ein paar neue Boots ausgeben..

  9. Ich habe mal eine sehr schöne Winterjacke für meine Tochter für Skischullandheim
    gekauft. Als ich die Jacke später gewaschen habe, hat sich die Jacke von den schwarzen aufgenähten Applikationen verfärbt. Für die Jacke habe ich nach drei Monaten das ganze Geld wieder zurückbekommen.
    Mit den Schuhen wird es glaube ich ein bisschen schwieriger… 😉

Geistesblitz da lassen..

auch interessant..
Close
Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das: