AllgemeinEssen und Trinken

Morgen gibt’s lecker Essen..

..oder: 25 Jahre Dortmund à la carte vom 14. –17. Juli 2010

Dortmund City – Morgen startet zum  25ten Mal das Event “Dortmund à la Carte” in der Dortmunder Innenstadt.

do_a_la_carte.jpg

Nein, auch wenn es schön wäre – hier verwöhnt nicht die Dortmunder Hochpreis-Gastronomie arme ALG 1 Bezieher mit kostenlosen Schmackofatz, wie es die Dortmunder Tafel tut. Dieses Publikum möchte man dort wahrscheinlich lieber nicht sehen. Hier stellt sich die Dortmunder Edel-Gastronomie dem noch einigermaßen betuchtem Mann vor, der sonst in solch elitäre Fress-Tempel aus Geldgründen (oder weil er nicht unfallfrei mit Messer und Gabel umgehen kann) keinen Fuß setzen würde.

Natürlich wird man dort auch wieder die ganzen VIPs und Möchtegern-VIPs rumlungern sehen, die Champagner süpselnd ihr Dasein feiern. Dazu gibt es aber auch jede Menge VUPS, wie dich und mich. Auf der Webseite der Veranstaltung kann man sich einen Überblick über die dargebotenen Speisen verschaffen.

Was angenehm auffällt: Die in früheren Jahren maßlos  überteuerten Standard-Gerichte, a la Kartoffelpuffer und Linsensuppe, die bei mir für ungläubiges Augenreiben gesorgt haben, dazu noch auf schwabbelnden Plastiktellern serviert wurden (also mal im Ernst: Wenn ich eine Linsensuppe essen will, dann zahl ich dafür sicher nicht 5 Euro und futter die noch aus einem Plastiknapf, sondern greif mir eine Dose  Linsensuppe aus dem Fertiggerichte-Regal meines Supermarktes – oder koch Sie gleich selber), wurden durch Gerichte abgelöst, die einem Koch tatsächlich etwas Können abverlangen.

Dazu gibt es die auch auf richtigen Porzellan-Tellern, die nicht, kaum dass man Sie in der Hand hält, wegklappen, um den heißen Inhalt über Hose und Schuhe zu vergießen (obwohl  ich nach einem Blick auf die Speisekarten der diversen Aussteller sehe, dass man sich scheinbar immer noch nicht ganz von den Reibeplätzchen trennen kann).

Allerdings ist die Veranstaltung auch im Laufe der Jahre etwas zusammengeschrumpft. Gerade mal 10 Edel-Fressbuden stellen sich noch dem Publikum. Während früher sowohl Hansaplatz, wie auch alter Markt für das Event herhalten mussten, findet es nun schon seit mehreren Jahren nur noch auf dem Hansaplatz statt. Vielleicht hätte man aus Migrationsgründen und wegen der Political Correctness auch „Emmis Döner“ auf der Rheinischen Straße eine Chance geben sollen. Verdient hätte er’s – Und ein Döner ist auch nicht schlechter als 2 Reibeplätzchen mit Apfelpampe.

Na, mir ist’s egal. Ich bin eingeladen, und muss für’s Essen nix zahlen. – und da der Radiosender Do 91.2 auch von dort berichtet – wer weiß?  Vielleicht sehe ich ja sogar die hübsche Radiomoderatorin von letzter Woche wieder.. zu gönnen wär’s mir, oder?

letzte Änderung: 13.07.2010 11:29 Uhr

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist im kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

3 Geistesblitze

  1. Na wie war denn das Essen?
    Wolltest du nicht abnehmen?! *hihi* ja ja diese Verführungen immer und überall, mir gets net anders! LG Timebandits

    1. Hi Kerstin,

      Das Essen war lecker. Und da Donnerstag der Tag ist, wo sich traditionell die ganzen „Stadtfressen“ (also die Leute die seit Jahrzenten im Nachtleben ihr Unwesen treiben) treffen, hat man quasi an jeder Ecke einen Bekannten getroffen. Und Verführungen (gleich welcher Art ;-)) kann ich doch so schlecht widerstehen.. haha

  2. Pingback: Essen - Blog - 13 Jul 2010

Geistesblitz da lassen..

auch interessant..
Close
Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen