Zur Werkzeugleiste springen
AllgemeinUnterhaltung

Womit füllt man das Sommerloch?..

..oder: petersplace.net “Refurbished”

Dortmund – Wer bis jetzt noch nicht reingefallen ist, dem wird’s egal sein – alle anderen wissen es: wir haben das traditionelle Sommerloch.

Die nervigen Kackblagen haben endlich Ferien (und sind  zwecks Optimierung des Sozialverhaltens in östliche Länder außerhalb der EU abgeschoben, damit die Eltern zu Hause mal wieder in Ruhe ihre Latex und Leder Klamotten überziehen können) weshalb die U-Bahnen morgens herrlich leer sind, und man nicht im Sekundentakt Tornister in die Rippen gestoßen bekommt.

In der Politik tut sich ebenfalls nicht viel – sogar um Schreihals Guido W. ist es herrlich still geworden. Naja, und über Volks-Angie? Über die ist glaube ich genug geschrieben worden, bzw. will wirklich keiner mehr was über ‚kleines dickes Kanzlerin‘ lesen..

Die Zeitschriften müssen mangels realer Schlagzeilen, mal wieder auf die für diesen Zweck immer prophylaktisch in der Schublade liegenden Fake-Sensationen zurück greifen. Da wird dann mal wieder irgendwo das Ungeheuer von Loch Ness gesehen (und das nicht mal unbedingt in Schottland), Killerkaimane und genmanipulierte Schnappschildkröten mit unbändigem Blutdurst schwimmen in öffentlichen Badeseen oder es werden irgendwelche andere Märchen verbreitet, die mit den Worten: “amerikanische Forscher haben festgestellt…” beginnen.

sommerloch

(Das traditionelle Sommerloch – oder ist es nur meine Kaffeetasse? Eine Zeitschrift würde über dieses Bild wahrscheinlich eine Woche ihre Auflage garantieren, indem Sie mehrere „Experten“ zu Rate zieht, und darüber fachsimpeln, ob es ein UFO, das Auge von Nessi, oder ein alles verschlingendes ‚Black Hole‘ ist )

Auch in der Blogosphäre ist momentan “Saure Gurken Zeit”

Momentan suchen viele Blogger händeringend “Gastartikel-Schreiber”, da Sie selber auch mal den verdienten Urlaub machen wollen, aber Sie ihren Blog nicht Herren- und Inhaltslos im World Wide Web zurücklassen wollen, während Sie sich am Strand ein paar Caipis zischen. Verständlich, oder?

weiter rechte Seite >

 

Tja, da hat man (und Frau) naturalmente ein Problem, wenn man einen Themen-Blog hat, der einen klar umrissenen Inhalt hat – Noch schlimmer, wenn der Blog schon eine sehr hohe Akzeptanz im Web hat. Da wird die Luft nämlich ziemlich dünn, geeignete Schreiber zu finden (die zudem noch kostenlos und Quasi nur der “Ehre” wegen), die quasi i.V. hochkarätige Artikel in der Urlaubszeit veröffentlichen.

Tja, ich – der bekannte Peter A – oder berüchtigte ‚Doctor Love‘ – habe solche Probleme glücklicherweise nicht:

1. habe ich keinen Themen-Blog, sondern ich schreibe so ziemlich über alles. Politik, Kultur, Technik, Wirtschaft, elendes Weibsvolk. Kein Thema ist mir zu schmutzig, als das ich es nicht auch noch in meinem Blog aufnehme. Na gut – Schminktipps werdet Ihr hier nicht finden (bin aber schon mit Heidi Klum in Verhandlung, dass Sie demnächst hier ein paar Tipps veröffentlicht), aber sonst bin ich mir zu nix zu schade, um es durch den Kakao zu ziehen, weshalb passende Themen bei mir kein Problem für Gastarbeiter wären

2. Ich bin in der herrlich entspannten Lage einen Blog auf einer anderen Plattform zu haben, der hunderte gut geschriebene – nein, besser müsste es heißen: Unnachahmlich zelebrierte – und am wichtigsten: zeitlose Beiträge enthält, die nur darauf warten in meinem momentanen WordPress-Blog zu neuem Leben zu erwachen (ähnlich wie das Monster von Loch Ness).

Deshalb werden jetzt zur Sommerzeit einige Einträge aus meinem alten Blog nun hier auf interessierte Leser harren, um Sie kurzweilig zu unterhalten, sozusagen “Blogeinträge refurbished”, während ich meine Zeit bei dem herrlichen Wetter mit ein paar jungen Quitschern und etlichen Caipirinhas verplemper.

So, Leute – ich muss los, die jungen Dinger zerren schon an meinen Klamotten, und wollen ein bisserl raus in den Biergarten – wir sehen uns demnächst….

letzte Änderung: 29.07.2010 07:32 Uhr

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

Geistesblitz da lassen..

Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das: