Arbeitsmarkt

“..und plötzlich ist da ein Licht am Ende des Tunnels”..

..oder: trotz desaströsem Arbeitsmarkt – The One and Only Womanizer hat wieder einen Job!

Tja! Wer hätte das für möglich gehalten: Nach 18 monatigem Zwangs-Nichtstun (was darüber hinaus auch noch äußerst Mies bezahlt wurde), bin ich seit gestern wieder in einem richtigen Job!
Betontreppe01.jpg
(..und plötzlich ist da ein Licht am Ende des Tunnels. – Das Bild passt!)

Darüber hinaus nach den letzten Jobangeboten, die mir (für Gehälter, welche kaum über den Hartz IV- Regelsatz hinausreichten – ich berichtete schon darüber), angeboten wurden, sogar fürstlich bezahlt.

Das hat für mich und mein Privatleben nun einige positive Auswirkungen.
Denn während meiner Zeit als HARTZ IV – Empfänger, liefen Mädels spätestens bei Erwähnung dieses Zustandes kreischend davon – ich vermute mal, dass einige Bundesbürger immer noch irrtümlich glauben, das Arbeitslosigkeit ansteckend ist – was für mein Sexualleben ziemlich abtörnend war.

Die viele Freizeit war zwar schön – ohne Geld in der Tasche kann man damit aber leider nicht viel anfangen. Der Zustand VIEL Geld + VIEL Freizeit ist zweifellos besser…

Dieser Neugewonnene Zustand des “In Arbeits seins” hat auf mein Privat – und Blogger-Leben natürlich Auswirkungen.Zuerst mal: Ich schlafe wie ein Stein! Darüber hinaus gehen mir momentan hauptsächlich Dinge durch den Kopf, die Job bezogen sind, und kaum Thema für einen Blog-Beitrag bieten.

Dies wird wohl auch noch die nächsten Wochen so bleiben, weshalb ihr hier wohl für ein paar Wochen auf meinem Blog ein erweitertes Sommerloch, also sozusagen ein Herbstloch vorfinden werdet.

Das wird sich sicher wieder ändern, denn jetzt, wo ich wieder auf dem besten Wege bin, mit Mammon um mich zu schmeissen, wird erfahrungsgemäß wieder mehr Weibsvolk um mich herum schwirren, wie Fliegen um den Misthaufen. Und da dieses Wochenende Straßenfest in Hombruch ist…

Also, das wird wieder reichlich Stoff für ganz viele spannende Geschichten zum Thema “Frauen und andere Katastrophen” liefern.

Da bin ich sicher!

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist im kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

10 Geistesblitze

  1. Einen schönen Abend Peter,

    ja, dir sei’s gegönnt. Mich interessierte nur, was genau du jetzt machst? Websites, Grafik, Programmierung, Admin?

    Gruß aus der Lüneburger Heide
    Richie

    1. Haha..
      nix von alledem! Ich bin Assistent der Geschäftsleitung, und zwar für (jetzt halt dich fest) Century Europe. Century ist der größte Sportartikelhersteller für den Kampfsportbereich in den USA. Ich habe also nix mehr mit Programmieren, Websites, Servern und technischem Support für Betriebssysteme zu tun, sondern mache jetzt quasi von der Bestellung über Aquise, Logistik, Verkauf, Rechnungskontrolle und Mahnwesen so ziemlich alles.
      Der Vorteil: Sandsäcke und ähnliches Equipment sind nicht so Erklärungsbedürftig wie ein Server.
      Letztes Wochenende hatten wir einen großen Kongress im Dortmunder Hilton. Guckst du: http://www.kampfsportelite.com
      Grüße in die sandige Heide.. 😉

      1. ja, das mächte mir auch Spaß. Kann ja mal meine Bewerbungsunterlagen schicken. 🙂 Habe einen Gelbgurt beim Judo, wenn das hilft und habe 20x KillBill gesehen. Ich bin aber, und das muss ich betonen, ein Mann des Friedens. Das hat mir Kwai Chang Caine beigebracht…

        1. Ich hoffe, du endest nicht so wie Caine – bei einem Haushaltsunfall im Kleiderschrank aufgehängt.. 😉

  2. …nich hauen… ich schickse noch los, die Karte. War alles zu chaotisch bei mir.
    Gratulatione zum Job, falls ichs noch nich getan habe.
    Autsch – hab doch gesagt, nich hauen… (-;
    Herzelich gegrüßt!

    1. Hallo Sigrid 🙂
      Danke, danke! Ja, bin wieder ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft. Jetzt gehts bestimmt ganz schnell mit dem reich und berühmt werden!
      Apropos chaotisch: Jau, ging bei misch die letzschte Zscheit genau so.. 😉
      Ausser arbeiten und pennen passiert momentan bei mir nicht viel. Selbst bloggen ist momentan Luxus. Messi auch..
      Aber das wird schon wieder – hoffe ich… 😉

      Ganz liebe Grüße zurück

  3. Hi Peter,

    ich hatte es Dir ja bereits geschrieben, aber nochmal: Ich gratuliere Dir !!! Letztlich geht es ja auch nicht nur um den Geldbeutel, sondern auch um „eine Aufgabe an sich“. Und ich bin der Überzeugung, dass „eine Aufgabe“, die Spaß macht immer irgendwie zu mehr Lebensqualität führt.

    In diesem Sinne – viel Erfolg und ich freue mich trotzdem in Zukunft ab und an von Dir zu lesen.

    Viele liebe Grüße
    Jasmina

  4. Hi Doc..

    Schön von Dir zu lesen , hatte mir schon gedacht das du k.o. gegangen bist, nach den ersten Arbeitstagen *g*!

    Dann genieße mal dein WE und übertreib es nicht mit den Damen*gg* , denn du weißt das du Montag wieder top fit sein solltest!

    Das erste Gehalt wird ja unter die Leute gebracht … schade das wir soweit auseinander wohnen, ich hätte mit geholfen , die Kohle zu verprassen *hihi*

    Viel Spaß
    LG TimeBandits

    1. Haha, Ja..so war es auch.. um 20:00 Uhr fielen mir schon immer die Augen zu – wenn ich es noch schaffte, hab ich mich bis ins Bett gehievt, ansonsten bin ich mitten in der Nacht auf meinem Fernsehsessel aufgewacht.. Chhhr..Püüüh.. 😉

Geistesblitz da lassen..

auch interessant..

Close
Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen