Alltagsabenteuer

Peter zerstört Kinderträume Teil 1….

…oder: der größte Tannenbaum  Deutschlands ist ein Riesen-Betrug!

Der Dortmunder Weihnachtsmarkt ist ja weit über Dortmunds Regionen bekannt. Ganze Busladungen von Besuchern pilgern zur Weihnachtszeit durch die Dortmunder Innenstadt. Magisch angezogen durch den größten Tannenbaum Deutschlands.(unten ein

Archiv-Foto aus der Dortmunder Werbebroschüre).Werbefoto

Da ich mir die ungewöhnliche Form und Größe des Tannenbaumes nie so recht erklären konnte hakte ich nach! In Biologiebüchern recherchierte ich über die verschiedenen Baumsorten; kam aber zu keinem einwandfreiem Urteil. Nach meinen Forschungen gab es keine Tanne, die solch eine enorme Größe in so kurzer Zeit erreichen konnte. Sie musste ja in knapp 3 Wochen auf dem Platz wachsen, denn von den Anwohnern wollte niemand den Transport eines fast 50 Meter großen Tannen-Baums bemerkt haben! Hatte der Dortmunder Oberbürgermeister, auf dessen Konto ja bereits einiges geht, eventuell auch verbotene Gen-Experimente im Rathauskeller durchgeführt? Vielleicht eine mutierte Kreuzung des amerikanischen Mammut-Baumes mit einem Adventskranz? Zuzutrauen wäre es Ihm! Leider fehlten mir für diese Theorie letztlich die Beweise.  Aber DNA-Tests von heimlich abgezupften Tannennadeln des Baumes, in einem unbewachtem Moment, führten zu noch absonderlicheren Ergebnissen. Scheinbar hatte dieses Baummonster bis zu 1700 verschiedene Mütter und Väter!! Ich war verwirrt. Leider gelang es mir jahrelang nicht, dem Baum nahe genug zu kommen, um sein furchtbares Geheimnis zu ergründen. Die als Rentiere verkleideten Rottweiler- Kampfhunde des Sicherheitsdienstes verhinderten dieses leider mit Erfolg.  Bestechungsversuche der Security um näher an den Baum zu kommen, endeten regelmäßig mit blutenden Bißwunden und Elektroschocker Brandmalen. Top Secret 1Was allerdings von mir schon immer vermutet wurde, konnte dieses Jahr endlich von mir bewiesen werden! In einer Nacht- und Nebel-Aktion habe ich mich auf das schwer bewachte Areal geschlichen, und das ganze grauenvolle Geheimnis dieses “größten Weihnachts-Baumes” entdeckt!! Getarnt durch einem roten Umhang und einem großen weißen Bart, habe ich es geschafft, mich an den Wachen vorbei auf das Weihnachtsmarkt-Gelände zu schleichen: Anbei lasse ich euch die unter Einsatz meines Lebens aufgenommenen Bilder zukommen.
Mit versteckter Kamera habe ich das Geheimnis des Tannenbaumes endlich lüften können!! (hier habe ich die Kamera in den Haaren meines angeklebten Bartes  versteckt gehabt, deshalb ist es etwas unscharf. Aber deutlich sieht man das Foltergerüst für die armen Baby-Tannenbäume, die hier demnächst öffentlich das Volk unterhalten sollen!)Top Secret 2
(Oben seht Ihr einen der als Elf verkleideten Wachmänner, der allzu Neugierige Besucher vertreibt. Kurz nach dem Foto ist meine Tarnung aufgeflogen, und ich musste flüchten!). Der größte Weihnachtsbaum Deutschlands ist nichts weiter wie eine Riesenlüge! Ungefähr gleichzusetzen mit den 3 größten bekannten Lügen: 1. Der Scheck ist in der Post, 2. die Rente ist sicher, 3. Ich zieh Ihn ganz bestimmt vorher raus. Noch schlimmer: Angekettet an ein Riesengerüst (eine sogenannte “Tannenbaum-Quäl Maschine”; welche nur noch von der Grausamkeit vergleichbar mit der mittelalterlichen “Eisernen Jungfrau” ist!), müssen tausende kleiner unschuldiger Tannenbäume wochenlang die unwissenden Zuschauer unterhalten. Jawohl!  Sie müssen jedes Jahr unschuldig sterben, um für die Besucher diese traurige Illusion eines besinnlichen Weihnachts-festes aufrecht zu erhalten. Ach wenn Sie doch nur reden könnten, und auf Ihr trauriges Schicksal aufmerksam machen! Ich werde sofort eine Bürger-Bewegung ins Leben rufen, damit die kleinen Tannenbäume wieder eine Zukunft haben, und unbeschwert  weiter in Ihre Baumschule gehen können!!!

letzte Änderung: 23.11.2010 23:08 Uhr

Doktor Nerd

Peter (aka Doktor Nerd) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

11 Kommentare

      1. Im Winter da ist jedes Lichtlein so kalt
        Die kleinen Tannen stehen dort im Wald

        Das ganze Jahr gepflegt und umsorgt
        Leuchten sie immergrün an einem schönen Ort

        Doch weil die in Dortmund auf Tannen so geil
        wird alles zerhackt – mit dem Beil

        1. Der Richie reimt zur Weihnachtszeit,
          denn bis das Christkind kommt ist nicht mehr weit.

          Ein bisschen weihnachtlicher Geist ist dahinter,
          denn draussen tobt jetzt Schnne im Winter

          Die Tannen die in Dortmund funkeln,
          haben es im angetan – so hört man munkeln,
          am liebsten würde er Sie heimlich in die Freiheit entlassen,
          nur dumm, wenn ihn dabei die Schergen packen –

          dann sitzt der Richie noch bis zum Sylvesterknallergewitter,
          doch nicht zu Haus, sondern hinter Gittern… ^^

        2. Schweigen will ich von den Tannen
          Wenn von morgens bis abends spät
          gute Mutter alter Vater
          Arm in Arm nach Hause geht

          Schwarzer Minoritenpater
          einsam dort am Steffel steht
          und der Duft vom Würstelprater
          bis nach Kaisersmühlen weht…

  1. hahahaha hihihi. Genau wie damals auf der Hilfsschule. Übrigens kann man die 11 und 12 addieren und heraus kommt 23! Das beweist doch, dass die Wachmänner Illuminaten sind. Das passt auch, weil der riesen Weihnachtsbaum schließlich irgendwann erleuchtet wird. Ich glaub‘ ich krieg langsam Angst da…

    1. Ja, und vor von den Mobilfunkbetreibern über Ihre allgegenwärtigen Antennen versandte Verdummungsstrahlung (da sind bestimmt auch einige Emitter im Tannenbaum versteckt!) hilft eine Metallsuppenschüssel auf dem Kopf – oder wenn man grade keine dabei hat Alufolie, die man flächendeckend um den Kopf wickelt. Dadrüber ’ne schicke rote Nikolausmütze – dann sieht’s keiner.. ^^

      1. Damit habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Ich hatte die Nikolausmütze irgendwann weggelassen. Trug also nur die Alufolie blanco. War ein gutes Gefühl bis 3 weißgekleidete Leute im örtlichen Lidl-Markt, wo ich gerade nach Herrensocken wühlte, ein Netz über mich warfen. 2 Wochen später fand ich mich ohne Alu-Helm zuhause wieder. Was passiert ist, weiß ich bis heute nicht. Die haben mir bestimmt das Alu geklaut und seitdem leide ich unter Amnesie. Wochen später schrieb ich eine Glosse über tropfende Wasserhähne und billige Selbstwertgefühle. In der Hammerkette trug ich provisorisch nur noch einen schweren Vorschlaghammer. Den Latz vorn an der Zimmermannshose machte ich mit Gardinenstoff durchsichtig. Hatte ich erwähnt, dass ich keine Unterhosen trage? Egal, danach fehlten mir wieder 2 Wochen …

    1. Das stimmt. Die Piraten-Gewerkschaft der schwarzen 13 hat da aus Wettbewerbsgründen eine Unterlassungserklärung erwirkt, weil zwölf und dreizehn zu nah beeinander sind, und deshalb Verwechslungsgefahr besteht. Deshalb mussten die die Elf nehmen….

Geistesblitz da lassen..

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: