Zur Werkzeugleiste springen
AlltagsabenteuerDies und DasSport

Sonntägliche Impressionen..

..oder: es geht auch mal ohne viel Worte

Manchmal steht einem der Sinn nach einem anstrengendem Wochenende nur nach Ruhe. Die Reizüberflutung der Woche verlangt ihr Recht, und das Gehirn möchte einfach nur abschalten.Der Fernseher stört nur, Radio, wenn überhaupt läuft nur leise im Hintergrund. Man möchte einfach Abstand zur lauten und hektischen Welt gewinnen. Gar nicht so einfach, bei diesem Wochenende. Borussia Dortmund schickt im letzten Spiel der Saison die Frankfurter in die zweite Liga,  bevor eine Party der Superlative steigt. 2 Tage lang Gegröhle, Gesänge, Glücksgefühle – jedenfalls bei Borussia Fans. Für Lena Meyer Landruth Fans, war das Wochenende sicher nur mittelprächtig. Der 10. Platz im ESC – Mittelmaß – mehr nicht.

Bevor ich hier also wieder einen langen Blogbeitrag schreibe – schaut die Videos:

 

dazu ein paar Impressionen:

Dr. Love gratuliert dem verdienten Deutschen Meister 2011!

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

4 Geistesblitze

  1. Moin Peter, habe diesen Eintrag mal dazu missbraucht, um meinem Linux Flash-Videos beizubringen. Yo, funktioniert ganz gut. Trotzdem bleibt Win7 prof. die erste Wahl. PS und ich vergesse immer wieder den CaPTCHA… 🙂

  2. Hi Svennie..
    Jau, das Wetter soll hier an manchen Ecken auch nicht so toll gewesen sein. Während es an manchen Stellen in Dortmund wohl richtig geschüttet haben soll, habe ich davon nichts mitbekommen – oder es hat Nachts geregnet, wo ich gepennt habe. Konnte jedenfalls die ganze Woche mein Vorhaben Morgens und Abends zur Arbeit zu marschieren durchhalten. Deshalb purzeln auch wieder die Pfunde.. 😉
    Jaja, die Gina – dann kümmer dich mal um das verzogene Luder, hehe.. 😉

  3. Moin Peter,
    ich schon wieder. Die Eisheiligen, hier „oben“, kurz vor dem Ende der Welt (na gut, von Deutschland) keine 10 °, nasskalt, das richtige Wetter um auch mal wieder in die Blogs abzutauchen.
    Real sieht es hier so aus, dass ich neben der schwächelnden Internetverbindung nur ARD, ZDF und N3 über DVBT auf dem Lapi empfangen kann. solange bis die Grafikkarte wegen Unlust den Dienst einstellt. Aber für die „Breaking News“ reicht es. Und soll ich dir was sagen? Nee? Mach ich trotzdem: mir fehlt nichts. Ein gutes Buch, zurzeit Mankell, Der Chinese, ist ein guter Ersatz für den medialen Overload.
    Samstag war ich bei meinem Sohn in HL und wir haben nachmittags die Bundesliga im Radio verfolgt. Da habe ich noch gedacht: na, ob der Peter jetzt auch mittendrin ….
    bis später, ich will mich langsam nun doch mal um meine „Freundin“ kümmern ^^

Geistesblitz da lassen..

Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das: