Zur Werkzeugleiste springen
Dies und DasSportWerbung & andere Lügen

Sport ist (Ruf)Mord..

oder: wie viel Doppelmoral kann sich ein Land leisten?..

Mann, da haben wir ja mal wieder ordentlich in die Scheisse gegriffen! Wir Deutschen, auch besser bekannt als ‘God’s own Büßernation’ haben für einen, nein, DEN Eklat bei der Olympiade in London gesorgt!

Hat doch tatsächlich eine deutsche Olympionikin Kontakt zu den Neonazis. Nein, nicht zu einem Baseballschläger schwingendem kahlrasiertem Skinhead. Viel schlimmer: Zu einem Anzug tragendem Funktionär. Das ist ja das Perverse. Wäre Sie mit einem Skinhead verbandelt, hätte man ja gleich vermutet, dass bei der Ruderin was im Oberstübchen nicht stimmt. Gut, dass es Denunzianten gibt, welche solche Infos an die Öffentlichkeit geben. Und dann noch ausgerechnet in London, wissen wir doch alle, wie diese Stadt unter den Luft-Angriffen des 1000jährigen Reichs gelitten hat.

Da muss natürlich an einer 23jährigen ein Exempel statuiert werden. Natürlich ging Sie auf eigenen Wunsch – hört man irgendwie ja immer, wenn solche Dinge passieren – so wie seinerzeit Frau Kässmann nach Ihrer Alkohol-Tour durch Hannover.  Eingeweihte wissen: nach stundenlanger hochnotpeinlicher Befragung durch linientreue Tattergreise unterschreibt man alles, um sich das Geschwätz der Inquisition nicht mehr anhören zu müssen.

staatsfeind Nr 1

(Sieht gar nicht aus, wie Staatsfeind Nummer 1, oder? Eher wie das nette Mädchen von nebenan. Doch vertut euch nicht. Wahrscheinlich singt Sie unter der Dusche das Deutschland-Lied..)

Ja, wir sind Gutmenschen, wie gesagt, eine Büßernation, auf die alle anderen Nationen voll Verachtung, ob unserer über 60 Jahre zurück liegenden Vergangenheit und dem Massenmord an Juden in einer Diktatur mit dem Finger zeigen – und wir nehmen diese Rolle auf Knien um Vergebung betteln an – weshalb solche fickenden und koksenden Vorzeigeisraelis wie Michel Friedman weiter im Fernsehen auftreten dürfen.

Ja, mit dem Finger auf andere zeigen ist leicht. Doch vergessen wir eines nicht: In Deutschland herrschte Diktatur. Regimekritiker wie die Geschwister Scholl waren schneller Tod als Ihnen lieb sein konnte.

Völkermord? Hallo, Ihr lieben anderen Länder – kennt Ihr eure eigene Vergangenheit?

Ja, Ihr seid gemeint, Ihr lieben amerikanischen Freunde, wie war das damals mit den Indianern? Ihr kommt in ein fremdes Land und knallt die Ureinwohner ab wie Hasen (übrigens durch die Regierung nicht nur abgesegnet, sondern sogar durch das Militär unterstützt), und die letzten Überlebenden dürfen in Reservaten leben. Danach haltet Ihr euch Neger als Sklaven, die es auch heute noch geben würden, hätte es nicht die amerikanischen Bürgerkriege gegeben – und selbst heute muss man als Neger (ja, ich benutze dieses Wort, obwohl es nicht der Political Correctness entspricht) aufpassen, in welchem Auto man sitzt – könnte sonst schnell sein, dass einem Polizist der Abzugsfinger juckt, und die Weiterfahrt nicht mehr im rechtmäßig erworbenem Mercedes Cabrio sondern im Coroner-Van von statten geht.

Wo wir grad bei Olympia sind – gehen wir mal in die jüngere Vergangenheit nach Jugoslawien. Im dortigen Sarajewo fanden 1984 die olympischen Spiele statt – und 1993 während des Bosnienkrieges das Massaker von Srebrenica (wo im übrigen die UNO Blauhelme friedlich zugeschaut haben – weshalb eigentlich die komplette Welt eine Teilschuld an diesem Massenmord trägt).

Also Ihr anderen Staaten – statt mit dem Finger auf uns zu zeigen, steckt euch den Finger in den Arsch!

Doch dies soll nur ein kleiner Exkurs gewesen sein und die Erklärung dafür, dass ich mich weder in die Büßerrolle pressen lasse, noch die scheinheilige Doppelmoral dieser Pissregierung unterstütze!

In London schmeißt man eine 23jährige Olympionikin raus, wegen Ihrer unhaltbaren Lebensführung. An wie vielen Olympiaden kann ein Sportler im aktiven Sportlerleben teilnehmen? 2? 3? Ein Bauernopfer, damit unser sauberes demokratisches Ansehen erhalten bleibt.

Da könnte ich doch kotzen. Vor ein paar Monaten während der Fussball EM zeigte unser Land, welche Doppelmoral man hier fährt.

dfb

(schief, schnief.. ach war das ergreifend, als die deutsche Fussballnationalmannschaft geschlossen Ausschwitz besuchte, publikumswirksam Kränze niederlegte – nur um 5 Minuten später in ein Land zu fliegen, wo Regimekritiker weg geknastet werden)

Da werden unter großer Medienbeteiligung mit Kamerateam und mit eingeübter Choreographie Kränze in Ausschwitz niedergelegt, nur um einige Minuten später in ein Land zu fliegen, wo momentan fast genau das passiert, wie in Deutschland vor 60 Jahren. Wo ist der Lernfaktor? Der gesunde Menschenverstand?

Unsere Regierung hat aus Protest gegen das Regime nicht die Spiele im Stadion besucht. Wow – Na, das wird Herrn Janukowytsch  ja mal ordentlich gestunken haben,  dass Ihn unsere Kanzlerin nicht besucht hat. Ich frage mich – wenn Frau Merkel die Ukraine im Mai noch als Diktatur bezeichnet hat – wie kann man als deutscher Sportler dort freiwillig hinfahren?

kranz

(ich möchte dann mal auch einen Kranz niederlegen – auf Werte wie Souveränität, Anstand und Ehre, die ersetzt wurden durch Doppelmoral und Geldgeilheit)

Anstatt Nadja Drygalla der Spiele zu verweisen, solltet Ihr euch mal alle an die eigene Nase packen. Vielleicht steht Sie für ein Ehrgefühl, welches Ihr schon längst verkauft habt..

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

auch interessant..
Close
Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das: