Zur Werkzeugleiste springen
AlltagsabenteuerPrivat

Gewinner… (okay.. bisserl mit Paint geschummelt…)

oder: auf zur heissen Schlacht am kalten Büffet..

Da hat doch der liebe Sven unbedacht und übermütig gestern auf seinem Blog angekündigt – „wer der 20.000ste Besucher ist, der bekommt ein Essen ausgegeben“

Und schon hörte ich vor meinem inneren Ohr das alte Reinhard Mey Lied:



Gemurmel dröhnt drohend wie Trommelklang

Gleich stürzt eine ganze Armee
Die Treppe herauf, und die Flure entlang

Dort steht das kalte Buffet

Zunächst regiert noch die Hinterlist

Doch bald schon brutale Gewalt

Da spießt man, was aufzuspießen ist

Die Faust um die Gabel geballt

Mit feurigem Blick und mit Schaum vor dem Mund

Kämpft jeder für sich allein

Und schiebt sich in seinen gefräßigen Schlund

Was immer hineinpasst, hinein

Bei der heißen Schlacht am kalten Buffet

Da zählt der Mann noch als Mann

Und Auge um Auge, Aspik um Gelee

Hier zeigt sich, wer kämpfen kann

Hurra, hier zeigt sich wer kämpfen kann

Da blitzen die Messer, da prallt das Geschirr

Mit elementarer Wucht

Auf Köpfe und Leiber und aus dem Gewirr

Versucht ein Kellner die Flucht

Ein paar Veteranen im Hintergrund

Tragen Narben auf Stirn und Gesicht

Quer über die Nase und rings um den Mund

Wohin halt die Gabel sticht

Ein tosendes Schmatzen erfüllet den Raum

Das rülpst und das grunzt und das quiekt

Fast hört man des Kellners Hilferuf kaum

Der machtlos am Boden liegt

Bei der heißen Schlacht am kalen Buffet

Da zählt der Mann noch als Mann

Und Auge um Auge, Aspik um Gelee

Hier zeigt sich wer kämpfen kann

Hurrah, hier zeigt sich wer kämpfen kann

Da braust es noch einmal wie ein Orkan

Ein Recke mit Übergewicht

Wirft sich auf’s Buffet im Größenwahn

Worauf es donnernd zerbricht

Nur leises Verdauen dringt noch an das Ohr

Das Schlachtfeld wird nach und nach still

Aus den Trümmern sieht angstvoll ein Kellner hervor

Der längst nicht mehr fliehen will

Eine Dame träumt lächelnd vom Heldentod

Gebettet in Kaviar und Sekt

Derweil sie, was übrigzubleiben droht

Blitzschnell in die Handtasche steckt

Das war die Schlacht am kalten Buffet

Von fern tönt das Rückzugssignal

Viel Feind, viel Ehr‘ und viel Frikassee

Na denn: „Prost“ bis zum nächsten Mal

Hurra, na denn: „Prost“ bis zum nächsten Mal!

Das war die Schlacht am kalten Buffet

Und von dem vereinnahmten Geld

Geh’n zehn Prozent, welch noble Idee

Als Spende an „Brot für die Welt“

Hurra, als Spende an „Brot für die Welt“…

und deshalb habe ich mich den ganzen Samstag auf „Svennies“ Blog rumgetrieben – und quasi mit Messer und Gabel nach allen Seiten stechend mein Einladung zum Essen erkämpft..

.Gewinner... (okay.. bisserl mit Paint geschummelt...)

ALS BEWEIS DER SCREENSHOT! Da steht Sie Fett – die Zwanzigtausend!

Abendessen gesichert! 🙂

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

3 Geistesblitze

Geistesblitz da lassen..

auch interessant..
Close
Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das: