Sport

50 Millionen nehmen oder nicht – das ist hier die Frage..

..oder: Manchester tauscht einen Shinji gegen einen Marco und packt noch einen Sack Klimpergeld drauf..

Da las ich gestern auf Yahoo Sport und auch in der Süddeutschen, dass Manchester United für Marco Reus fast 50 Millionen Euro zahlen möchte – als Draufgabe will man den beim Dortmunder BVB sehr erfolgreichen (bei Manchester aber leider nicht – was eindrucksvoll zeigt, dass ein Top-Spieler eben nicht in jeder Mannschaft gleich gut funktioniert) Shinji Kagawa packen.

Ist Marco Reus das Geld wert? Ich habe Ihn mal mit einem anderen Top-Spieler der Bayern verglichen, der auf der gleichen Position spielt und von den Bio-Daten ähnlich ist.

Vergleich Müller Reus

Thomas Müller und Marco Reus sind lt. Statistik fast gleichwertig. Die anderen beiden Tabs “Allgemein” und “Abw. & Disz.” zeigen ebenfalls ein sehr ausgeglichenes Verhältnis. Fast bis auf den Zehntel Prozentpunkt. Dass beide brandgefährlich sind, wissen alle Gegenspieler. Von Seiten des BVB besteht keine Interesse an dem Transfer. Aber soll der BVB da aktuell nicht besser zugreifen?

Momentan nur auf dem 4. Platz in der ersten Bundesliga und mit Ach und Krach ins Achtelfinale der Champions-League gerutscht, sieht die aktuelle Bilanz des BVB zur Winterpause nicht berauschend aus. Mit Pech wird der Verein aus dem Pott in der Liga weiter abrutschen; im Worst Case fliegt der BVB im nächsten Champions Spiel raus – selbst wenn Sie das Finale erreichen – gegen die momentan einfach nicht zu schlagenden Bayern wäre nur wieder die goldene Ananas drin. Aber man kann es drehen wie man will: Der zweite Platz ist nun mal der erste Verlierer.

Also warum nicht die Kohle nehmen und aussteigen, solange man noch “im Geld ist”, wie der Zocker sagt? Ein weiterer Vorteil: Shinji Kagawa kommt aus Dortmund und kennt das Spielsystem von Jürgen Klopp. Er wäre schnell wieder integriert. Auch für Marco Reus wäre der – zeitweise – Weggang zu einem englischen Verein kein Beinbruch. Solange er nicht zu einem deutschen Top-Verein wechselt, bleiben ihm unschöne Szenen wie die, die Mario Götze erfahren musste, erspart. Eine Rückkehr mit Standing Ovations wäre dann immer wieder möglich.

Also, wenn ich Herr Watzke wäre – ich würde die Kohle nehmen – was meint Ihr?

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist im kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

Geistesblitz da lassen..

auch interessant..

Close
Back to top button
Close
Close
Zur Werkzeugleiste springen