Zur Werkzeugleiste springen
Alltagsabenteuer

STAR TREK meets HERMES: wenn der Pickup Shop in einer temporalen Verzerrung verschwindet..

..oder: Es gibt gute Paketdienste und schlechte Paketdienste – und dann gibt es noch HERMES…

..oder: Es gibt gute Paketdienste und schlechte Paketdienste – und dann gibt es noch HERMES…

Habt Ihr schon mal “Raumschiff Enterprise – the next Generation” gesehen? Dann kennt Ihr bestimmt folgendes Szenario: Data sitzt in seinem Sitz auf der Brücke und informiert Jean-Luc Picard mit folgenden Worten über ein unglaubliches Phänomen: “Captain – ich habe hier eine temporale Verzerrung auf dem Schirm”. Trekkies wissen.. von jetzt an kann alles mögliche passieren…

Raum-Zeit-KrümmungMan sollte meinen, die unheimlichen Phänomene, die so eine temporale Verzerrung mitbringen, wären auf Sternzeit 44875 (was nach Trekkie Zeitrechnung dem Jahr 2367 entsprechen würde) beschränkt – aber nein, sollte man glauben was den armen Fahrern von HERMES passiert, sind diese seltsamen Phänomene real.

(Bild rechts: ein schwarzes Loch – schlimme Dinge passieren dort. Licht wird verschluckt, ganze Sonnensystem – und manchmal auch ein Straßenzug..)

Anders kann man es sich nicht erklären, was einem Fahrer von Deutschlands schlechtestem Lieferdienst passierte, der eigentlich nur ein Paket in einem Pickup-Shop abgeben sollte. Für einen einigermaßen gewitzten Fahrer sollte dies kein großes Problem sein – tja, außer er wird mit unerklärlichen kosmischen Phänomenen konfrontiert.

Hermes WeihnachtsirrfahrtDoch der Reihe nach:  verfolgen wir die Pakethistorie Stück für Stück und leiden wir mit dem armen Götterboten, dem das Schicksal so arg mitspielte.

Am 11.12. stieg der unbekannte Held Morgens noch voller Elan in seinen Lieferwagen um ungeduldig wartenden Kunden die Weihnachtsgeschenke mit einem lächeln zu überreichen. Wie enttäuscht muss er Abends gewesen sein, dass die gesamte Harkortstraße in Hombruch (oder zumindest der Teil, in der sich die Reinigung aka HERMES Pickup-Shop befindet) aus dem normalen Raum-Zeit Kontinuum gerissen wurde und unauffindbar blieb.

(Bild links: eine Irrfahrt des Grauens. was muss dem armen Fahrer nur wiederfahren sein, dass man 3 Tage lang nicht in der Lage war, einen bekannten Pickup-Shop anzufahren. Waren es Angriffe von Aliens? Kosmische Phänomene? Oder vielleicht doch nur Blödheit?)

Harkortstrasse StreetviewAnders lässt es sich nicht erklären, dass er den bekannten Pickup-Shop auf der noch bekannteren Haupteinkaufsstraße des Ortsteils Dortmund Hombruch nicht finden konnte. Auf google Street View sehen wir das letzte vorhandene Bild der damals noch existierenden Lokalität.

(Bild rechts: ein Bild aus google Street View. Hier kann man sehen, wie die Reinigung noch bis vor ein paar Tagen aussah. Mittlerweile ist Sie spuros verschwunden – zumindest zeitweise..)

Auch einen Tag später wurde unser armer Fahrer von einer Raumzeit Verzerrung gefoppt: Diesmal war zwar die Straße wieder aus dem Parallel-Universum aufgetaucht – dafür aber in einer anderen Zeitzone, denn die netten Damen aus der Reinigung schließen den Laden um 18:30 Uhr – der Fahrer traf aber bereits um 18:22 Uhr niemanden dort an. Dieser geheimnisvolle Ort muss also mindestens 8 Minuten in der Zukunft gewesen sein – es wird langsam echt unheimlich.

Unheimlich ist auch der letzte Zustellversuch, der erst gar nicht statt fand. Die Gründe kann ich natürlich nachvollziehen.

Tetex HombruchWem das Schicksal (oder die kosmischen Kräfte) so übel mitspielt, der muss an magische – oder zumindest höhere – Kräfte glauben und wird abergläubisch.

Wenn dann noch der nächste Liefertag ausgerechnet ein Freitag der 13. ist – Na, da kann man den Fahrer ja wohl verstehen, dass er lieber im Bett bleibt und nicht vor Angst schlotternd Pakete ausliefert. Was wäre das denn für ein Bild?

(Bild rechts: Und wieder hat das Raum-Zeit Kontinuum dem Hermes-Boten übelst mitgespielt – die Reinigung hat lt. google bis 18:30 geöffnet. Der Hermes-Fahrer hat aber lt. App schon um 18:22 Uhr niemanden mehr angetroffen. Wurde die Reinigung von den geheimen kosmischen Kräften um mindestens 10 Minuten in die Zukunft katapultiert? Ominös, ominös..)

Folgerichtig passierte am nächsten Liefertag also nichts – wurde aber wohl als Zustellversuch gewertet, denn am Samstag dem 14.12. wurde das Paket dann an den Otto-Versand zurück geschickt. Das war wohl auch besser für alle (außer für mich, der eigentlich auf das Paket wartete; aber man muss gnädig sein – der Fahrer gab sicher sein Bestes!) – scheinbar hatte dieses Paket schlechtes Karma, oder hatte zu lange an den Higgs-Bosonen genascht – jedenfalls sollte dieses Paket nur von Fahrern mit spezieller Ausbildung (bevorzugt Sternenakademie der Konföderation) befördert werden.

in diesem Sinne – life long and Prosper (oder Scotty, beam mich raus hier)

Nachtrag: Ja, dieser Beitrag mag die Leser zum schmunzeln anregen – für einen Betroffenen ist das alles andere als witzig, wenn so eine Zustellung aussieht. Ist das wirklich euer Ernst, HERMES? Sieht für euch so eine erbrachte Dienstleistung aus, dass man es an 3 Tagen nicht schafft, eine Sendung bei einem gut erreichbaren Pickup-Shop abzukippen? Das war nicht nur Nichts – das war sogar noch weniger als Nichts, weil ich noch Arbeit damit hatte und den Kundensupport von OTTO, damit das Paket nochmals (ich hoffe diesmal nicht mit HERMES) an mich verschickt wird. Und dass man sich bei HERMES nicht mal dazu herablässt auf eine email zu antworten, zeigt, wie Ihr den Dienstleistungsgedanken lebt.

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

Geistesblitz da lassen..

Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das: