Essen und TrinkenRezepte

Life Hack zum Thema kochen: Eiklar und Eigelb trennen – the smart way..

..oder: (Work) Koch smart – nicht hart. Eier trennen nach der Dr. Nerd Methode.

Artikel-Höhepunkte
  • in vielen Rezepten muss man Eiklar und Eigelb trennen. Doch wie macht man das am besten? Hier gebe ich Dir den ultimativen Tip. Lies hier wie das Eier trennen Kinderleicht von der Hand geht..

..oder: Work Koch smart – nicht hart. Eier trennen nach der Dr. Nerd Methode.

Hidiho liebe Community! Heute geht’s weiter mit einem kleinen Beitrag zum Thema kochen. Aber keine Angst – es geht nicht um das zubereiten eines 3 Gänge Menüs, sondern um ein wichtiges Basic: in vielen Rezepten (hauptsächlich, wenn es um Kuchen backen geht) geht es um das trennen von Eiern. Damit ist das Eiklar und Eigelb trennen gemeint. Und beim Kuchen dazu auch noch in großen Mengen.

Meistens sagt man bei Eiern zum Dotter “Eigelb” und fälschlicherweise zum Eiklar (denn so heißt der durchsichtige Glibber wirklich) “Eiweiß”. Das Wort „Eiweiß“ bezeichnet aber jedes Protein im biochemischen Sinn. Und tatsächlich enthält das Eigelb (der Dotter) sogar mehr Eiweiß als das Eiklar – ja, hättet Ihr auch nicht gedacht, oder?

Im Internet kursieren die wildesten Life Hacks dazu: Klassisch ist ja die Eier in der Mitte aufschlagen und dann minutenlang von einer Seite auf die andere Seite der Schalen das Eigelb und Eiklar abkippen. Auch eine Plastikflasche, die als Sauger umfunktioniert wird, um Eigelb aufzusaugen sind eher zum Kopf schütteln als praktikabel.

Life Hack zum Thema kochen: Eiklar und Eigelb trennen – the smart way..(Animation links: Eier trennen – die Dr. Nerd Methode. Nix mit allem möglichem Unfug, den man nicht im Haus hat. 2 Schalen und Eier – mehr braucht man nicht, um Eier ganz einfach zu trennen.)

Naja, die Youtuber und Blogger, die sich dem Thema Life Hacks gewidmet haben müssen halt jeden Tag das Rad neu erfinden. So kreativ manche Sachen sind, so umständlich sind die auch. Und vieles ist auch einfach ziemlich dämlich..

Vieles was die Leute vom kochen abhält, ist sicher die vermeintlich schwierigen handwerklichen Fähigkeiten oder komplizierte Techniken. Ganz ehrlich? Je länger man etwas macht, umso mehr fallen einem Tricks ein um Handgriffe überflüssig zu machen. So war es auch bei mir.

Das Eiklar und Eigelb trennen ist so eine Technik. Die dauert bei mir pro Ei nur ein paar Sekunden. Aber wie geht’s?

Hier gibt es das Video..

Anmerkung: Im Video nehme ich dummerweise Eier, die sehr dünne Schalen haben und etwas länger im Kühlschrank waren. Deshalb sieht das zerbröseln der Eierschalen etwas martialisch und zerstörerisch aus und das Eiklar ist etwas dickflüssig und fließt nicht so schön, wie es soll. Tja, Vorführeffekt. Ich wollte aber für das Video nicht etliche Eier zerschlagen. Auch mein Appetit auf frisches Rührei ist mal gestillt..

Also lieber Nachwuchskoch und Nahrungszubereitungsspezialist in Spe, aufgemerkt: Man braucht nur 3 Dinge: 2 Schalen mit harten Rändern, also Metall, Glas oder Keramik – Plastikschalen sind manchmal nicht hart genug um daran Eierschalen aufbrechen zu können (Plastikschalen sind auch häufig sehr leicht. Schön zum transportieren – schlecht für’s Eier aufschlagen: haut man auf der einen Kante ein Ei kaputt, kippt die Schale mangels Gewicht und verteilt das bereits enthaltene Eiklar in der Küche – für euch getetet!), Eier – fertig, das war’s schon.

Jetzt nimmst  Du ein Ei und schlägst es so hart auf die Kante einer Schale, dass die die Schale aufbricht. Dafür braucht es etwas Gefühl – aber das hat man nach dem 3. oder 4. Ei raus. Wenn Du Glück hast, bricht das Oberteil der Schale schon so ab, dass es einfach abgenommen werden kann – im anderen Fall musst Du entweder nochmal klopfen oder mit den Fingern das Oberteil abhebeln. Wer sich nicht die Fingernägel abbrechen will, der kann auch einen Teelöffel nehmen, Speisemesser o.ä. um im Spalt unterzuhebeln.

Das Oberteil der Schale legst Du beiseite. Manchmal ist da noch Eiklar drin – das kannst Du schon in die dafür vorgesehene Schale kippen.

Jetzt kommt auch schon das ganze Geheimnis vom Eiklar und Eigelb trennen: lege den Finger mittig über das Ei, so dass auf beiden Seiten genug Platz ist, dass das Eiklar rauslaufen kann, der Dotter aber nicht genug Platz hat um sich auch am Finger vorbei zu mogeln. Jetzt kippst Du das über die Schale aus, in die Du das Eiklar haben willst. Sollte sich im Ei hinter dem Dotter noch Eiklar befinden – dazu solltest Du einmal ins Ei hineinschauen – wiederhol das einfach.

Den Dotter kippst Du jetzt aus der Eierschale in die andere Schale, die Du für die Eidotter bereit gestellt hast.

Sollte doch mal ein Dotter durchflutschen – die Dinger sind manchmal sehr freiheitsliebend und lieben es angehende Köche zu ärgern – kein Problem: mit einem Esslöffel vorsichtig in der Schüssel unter das Eigelb gehen und es vorsichtig dort heraushebeln.

So easy ist das. Ich wette diesen Trick haben nicht mal Sterneköche auf der “Pfanne”..

Mehr anzeigen..

Doktor Nerd

Peter, auch bekannt als DOKTOR NERD, hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er war früher in sozialen Netzwerken aktiv - bis er feststellte, dass die sozialen Netzwerke ohne Ihn besser dran sind (und umgekehrt!). Hier schreibt er über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein… More »

5 Kommentare

  1. Hallo Peter,
    mir ist ein Problem bei Deiner Website aufgefallen: Wenn ich die Kommentarfunktion über mein Handy nutzen möchte, zoomt die Seite auf volle Bildschirmgröße. Ich könnte das ganze dann zwar ohne Brille bedienen, ist aber umständlich.
    Vielleicht ein Fehler in den Einstellungen fürs responsive design bei Deinem Theme?

    1. Hallo Richard,
      war mir gar nicht aufgefallen, weil ich meistens aus dem Backend antworte.. Stimmt, was Du sagst. Konnte das nachstellen. Wo der Fehler liegt weiß ich aber nicht – das Theme setz ich ja schon länger ein.
      Ob da ein Plugin schuld ist?
      Seit der neuen WP Version kommen ja alle naselang updates.
      Ich habe bei mir mit 2 Fingern das Eingabefeld auf dem Handy kleiner gezoomt und dann den Text eingegeben. Das ist zwar nicht optimal, aber als erster Workaround geht das. Ich warte mal die Woche ab, ob da noch updates zu den updates kommen.. 🙂
      Und danke für die Info!
      Beste Grüße

    1. Hi Richard,
      Ja, die meisten genialen Dinge sind einfach – trotzdem hat mich die Entwicklung dieser Lösung 63 Jahre meines Lebens gekostet! Meinst Du ich krieg das durch Werbepartnerschaften wieder rein?.. 😉

Geistesblitz da lassen..

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Entdecke mehr von NERD-O-MANIA Magazin

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen