AllgemeinSmartphones & Zubehör

SAMSUNG hat für das S22 Ultra das Astrofoto Feature in Expert RAW veröffentlicht ..

..oder: das S22 Ultra bekommt nach ANDROID 13 ein neues Kamera-Feature..

Erst letztens hatte SAMSUNG ein Kamera-Update für seine Smartphones veröffentlicht. Es sollte auch eine noch unveröffentlichte Funktion namens „Astrofoto“ kommen (ich berichtete HIER kurz davon). Diese Funktion ist nun da, denn SAMSUNG hat das Astrofoto Feature in Expert RAW veröffentlicht .

Astrofoto Feature in Expert RAW(Bild: Astrofotos leicht gemacht – die Sternbilder, PLaneten und andere Himmelskörper werden auf dem Bildschirm in Echtzeit angezeigt, so dass man seine Kamera dorthin ausrichten kann. Aufgrund der bis zu 10 Minuten langen Belichtungszeit für ein RAW-Foto macht ein Stativ, welches die Kamera hält Sinn.)

Allerdings ist die nicht, wie man vielleicht denken würde in der Kamera-App zu finden, sondern in der – auch von SAMSUNG entwickelten – „Expert RAW“-App. Meines Wissens nach, gab es die Expert RAW nicht für alles Galaxy Phones, sondern nur für bestimmte Modelle – hauptsächlich die Top-Modelle mit den besten Kameras. Mein S21 Ultra war bei erscheinen der APP beispielsweise noch nicht freigegeben, sondern konnte die App erst ein paar Wochen nach dem S22 Ultra im Galaxy Store finden.

das Astrofoto Feature in Expert RAW..

Was macht aber diese Astrofoto-Funktion?

Wie der Name sagt, kann man durch das Astrofoto Feature in Expert RAW Himmelsaufnahmen mit langen Aufnahmezeiten machen. Die Belichtung ist in 3 Stufen möglich: 4 Minuten, 7 Minuten und 10 Minuten. Tagsüber kann man diese Funktion vergessen, denn dann sind alle Bilder nur einfach weiß durch die gnadenlose Überbelichtung. Nachts kann ich mir aber vorstellen, dass die Fotos ganz nett aussehen könnten.

Ein nettes Feature ist der „Himmelsführer“, der ähnlich wie die SkyView-App die Sternzeichen und bekannten Himmelskörper einblenden kann, um sich am Nachthimmel zu orientieren. Hat man das Smartphone für die Aufnahme auf das gewünschte Sternbild fixiert, kann man den „Himmelsführer“ wieder deaktivieren.

Leider kann die Expert RAW App nur bis auf maximal 10fachen Zoom den Himmel einfangen – das ist eigentlich Schade, denn um den Mond einigermaßen fotogen auf die Platte zu bannen, muss man schon den Zoom auf das 100fache aufziehen.

Dass das S22 Ultra in der Lage ist beeindruckende Himmelsaufnahmen zu machen, zeigt SAMSUNG Werbewirksam auf seiner Webseite. Da dieses Wochenende das Wetter ja wieder besser werden soll, kann man diese Funktion ja mal testen – bin gespannt, wie die Ergebnisse werden..

SAMSUNG hat für das S22 Ultra das Astrofoto Feature in Expert RAW veröffentlicht ..(Bild: die Expert RAW App hat noch eine weitere interessante Funktion erhalten – Mehrfachbelichtung. Besonders für kreative Fotografen wird dieses Feature einen echten Mehrwert darstellen. Lichtzeichnungen, Überlagerungen – da kann man schon mal etwas experimentieren.)

Die Expert RAW App hat aber darüber hinaus noch eine weitere interessante Funktion bekommen: die Mehrfachbelichtung. Dabei werden von der Kamera bis zu 9 Fotos entweder schnell hintereinander oder manuell bei drücken des Auslösers aufgenommen und zu einem einzigen Bild zusammengefügt.

Besonders kreative Fotogafen, werden diese Funktion sicher gerne nutzen.

Expert Raw mit Astrofoto Feature - angetestet..

Preis/Leistungsverhältnis - 100%
Funktionsumfang - 90%
Kompatibilität - 83%
Bedienung - 93%
Installation - 89%

91%

Ergebnis

Eines muss man SAMSUNG lassen: Sie verbessern ständig die Optionen Ihrer Hardware weiter und bauen auch mehr Features ein. Erst letztens hatte die SAMSUNG Health App (nach endloser Zeit) die Schnarcherkennung eingebaut bekommen. Zwar funktioniert die Blutsauerstoffmessung mit meiner Galaxy Watch3 damit immer noch nicht - aber es ist ein Anfang. Auch die kamera-Funktionen wurden bereits vor dem Update auf ANDROID 13 aufgebohrt und nach dem Update auf die 13er Version wurden noch ein paar Goodies an die Top-Modelle vereteilt. Das Astrofoto-Feature ist für Freunde der Nachthimmelfotografien sicher gut geeignet, tolle Fotos unserer Galaxie aufzunehmen - bisher habe ich das aber noch nicht selber getestet, bzw. testen können. Ich denke, für derlei Fotos sollte man dann auch die entsprechenden Objektive vor das S22 Ultra schnallen, damit die Fotos was werden. Grundsätzlich kann man aber der Kamera attestieren, dass Sie unglaublich viel drauf hat - und vieles wird der normale User gar nicht nutzen.. Beim Preis/Leistungsverhältnis kann es nur volle Punktzahl geben, denn für SAMSUNG Benutzer ist die Expert RAW App kostenlos. Beim Funktionsumfang vermisse ich grundsätzlich erst mal nichts. Features wie Texterkennung haben in der reinen Kamera-App auch nichts verloren. Bei der Kompatibilität ist die natürlich auf SAMSUNG-Geräte beschränkt - inwiefern auch ältere SAMSUNG Smartphones unterstützt werden kann ich leider nicht sagen - bestimmte Features werdn sicher gar nicht verfügbar sein. Die Bedienung ist sehr einfach gehalten und braucht keine seitenlangen Gebrauchsanleitungen. - das hat SAMSUNG sehr gut umgesetzt. Bei der Installation muss man nur in den GALAXY Store und nach "Expert RAW" suchen. Wird es gefunden lässt es sich - wahrscheinlich - auch installieren. Für mich ist diese App ein klares "DAUMEN HOCH"!

Benutzer Bewertung: 4.25 ( 1 Bewertungen)
Mehr anzeigen

Doktor Nerd

Peter, auch bekannt als DOKTOR NERD, hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er war früher in sozialen Netzwerken aktiv - bis er feststellte, dass die sozialen Netzwerke ohne Ihn besser dran sind (und umgekehrt!). Hier schreibt er über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiss..)

9 Kommentare

  1. Hallo
    ein wesentlicher Punkt für eine „richtige“ Kamera ist aus meiner Sicht das Objektiv. Es ist schon ein Unterschied, mit richtigen Brennweiten zu arbeiten insbesondere bei längeren Brennweiten. Das fehlt mir beim Smartphone sehr. Auch die Möglichkeit, selbst einzustellen, welche Blende und welche Belichtungszeit man möchte. Und nicht zu vergessen die Auflösung. Beim Smartphone ist nun mal ein kleinerer Sensor als wenn ich mit einer Vollformat-Kamera arbeite. Der größte Vorteil für mich ist die Lichtempfindlichkeit beim Smartphone und die Leichtigkeit.
    Manfred

    1. Hallo Manfred,
      beim Thema Objektiv stimme ich Dir zu. googelt man Im Bereich Astrofotografie, gibt es aber genug Fotos, die zeigen, dass an einem „normalen“ Smartphone, die üppigsten Objektive angedockt werden (können). Entsprechend eindrucksvoll ist dann das Ergebnis. Grade in dem Bereich fotografiert man ja nicht „aus der Hand“ – man arbeitet da wohl eher mit Stativ – hat dann also auch ein etwas umfangreicheres Equipment mit sich zu schleppen.
      Und wer sich nicht auf die KI und Automatik der Belichtung beim SAMSUNG S22 Ultra (und anderen Modellen) verlassen will, für den gibt es sowohl für Videos als auch für Fotos einen PRO-Modus, bei dem man die von Dir erwähnten Parameter einstellen kann. Dass die Sensorgröße eine andere ist, ist zurzeit noch der größte Unterschied. Aber auch dort bauen die Smartphone Hersteller mit 1″ Zoll großen Sensoren schon Sensoren ein, die in Kompakt-Kameras Ihren Dienst verrichten. Ich glaube es dauert nur noch ein paar Jahre bis die Smarthones die Kompakt-Kameras überflüssig gemacht haben und sich anschicken auch die Profi-Geräte herauszufordern..
      Beste Güße
      P.

  2. Die heutigen Handykameras sind ziemlich gut und werden immer besser. Da stellt sich manchmal die Frage, ob man eine große Kamera überhaupt noch mit sich führen sollte, da sperrig und auffallend…

    1. Hallo Kasia,
      bei deinen vielen Reisen ist eine „echte“ Kamera sicher Pflicht. Selbst die beste Smartphone Kamera kann bei den kleinen Linsen und dem nur digitalen Zoom keine Wunder vollbringen – und manchmal kommt man eben nicht räumlich nah genug an manche Motive ran. Das ist dann der Moment, wo Du den Kamerakoffer öffnest, grinst und mit der megateuren Superduper-ich kann alles besser-Kamera den ganzen doofen Smartphone-Knipsern zeiget, wie Profis arbeiten.. :-)
      Bleib gesund!
      CU
      P.

  3. Moin Peter. Interessant. Irgendwann werden wir uns wirklich noch fragen, warum man sich eine digitale Kamera kaufen soll, wenn die Smartphones schon soviel können. Grüße aus OH nach D.

    1. Grüße zurück anne Küste, Hömma..
      Ja, wenn man sich an die Anfangszeiten der Smartphone-Kameras zurückerinnert, mit den Auflösungen von 640×480 Pixeln, die dazu noch die Farbqualität einer 10 Jahre alten VHS-Kassette hatten – da ist die heutige Entwicklung der pure Wahnsinn.
      Klar schlägt eine reine DSLR Kamera eine Smartphone-Kamera immer noch, aber die Unterschiede sind nicht mehr so groß, dass sich der zusätzliche Kauf einer teuren Kamera und der benötigten Objektive lohnt – und wer will den ganzen Krempel immer mit sich rumschleppen?
      In dem Video im Beitrag sieht man jedenfalls keinen Unterschied, der die Anschaffung rechtfertigen würde, wenn man die im direkten vergleich geschossenen Fotos sieht.
      Bleib gesund mein Lieber und Grüße an Frau P. aus G. ;-)

      1. Moin Peter. Stimmt. Jetzt mal rein für die Blog-Arbeit: Du siehst ad hoc nicht, welche meiner Fotos mit dem Smartphone, einer Travelcam oder einer DSLR geknipst wurden. Nur beim Arbeiten mit Vergrößerungen usw. bemerke ich dann doch den Unterschied, bspw. im Telebereich.
        Und alle Uhren umgestellt? Bleibe auch gesund, wir lesen / hören uns.

Geistesblitz da lassen..

das könnte auch interessant sein...
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: