HardwaretestsSoftware, Apps & Games..Technik
Trend

QNAP QTS 5.1 Final veröffentlicht – gibt es im Release interessante Neuerungen?

..oder: frischer Look und mehr Sicherheit für die NAS..

QNAP QTS 5.1 Final Release veröffentlicht – das ist neu..

Hidiho liebe Community. Nachdem ich letztens nach längerer Auszeit mal wieder meine QNAP NAS – die schon etwas ältere TVS-473e aus dem Jahr 2019 (Test HIER!) – gebootet hatte, um Musik und Video-Bibliotheken auf mein neues ZBook zu kopieren, informierte mich das QTS Betriebssystem der NAS darüber, dass ein Firmware-Update auf das QNAP QTS 5.1 Final installiert werden sollte.

Wer mehr über die QNAP NAS-Systeme wissen will, der sollte mal auf der Homepage von denen vorbeischauen – packt aber etwas Geld ein – die Dinger sind nicht billig.

Warum die QNAP nicht – wie eigentlich für eine NAS üblich 365 Tage im Jahr und 24 Stunden täglich am Strom hängt, ist der hohe Stromverbrauch: die QNAP ist mit 60 bis 70 Watt im Dauerbetrieb ein echter Stromfresser. Das merkt man auf der Jahresabrechnung direkt – umsomehr bei den aktuellen horrenden Strompreisen.

der Autor

QNAP QTS 5.1 Neuerungen – es wird sicherer..

Hier handelte es sich scheinbar um ein größeres Release, denn von 5.0.irgendwas sprang man auf die Version 5.1.0.2444. Wer sich mit solchen Software-Versionsnummer auskennt, der weiß, dass es sich nicht nur um die Behebung von Bugfixes geht, sondern dass es ein Update ist, welches eventuell tiefer ins System eingreift und vielleicht sogar einige neue Funktionen mitbringt.

QNAP QTS 5.1 Final - Neuerungen: Anmelung per 2-Faktor-Authentifizierung(Bild links: Bei der Anmeldung direkt der erste Schreck – die Sicherheitsfrage als alternative Authentifizierung ist entfernt worden. Dafür gibt es nun ein paar andere Möglichkeiten, sich gegenüber dem System zu legitimieren. Zu blöd, wenn man die vorher nicht aktiviert hat..)

Tatsächlich hat bei mir die Installation für ein paar „AHA!“- Momente gesorgt, denn die Anmeldung an der NAS war nicht mal eben so möglich. Die von mir schon vor Monaten eingerichtete 2-Faktor-Authentizierung funktionierte nämlich nicht mehr. Ich hatte eine selbstdefinierte Sicherheitsfrage für die Anmeldung eingerichtet. Die war im Rahmen der neuen Sicherheitsrichlinien aber entfernt worden. Zu dumm, wenn dann auch noch der google Authentifikator nicht akzepiert wird – den hatte ich nämlich ebenfalls mit der NAS gekoppelt.

Die von der google Authenticator-App mit schöner Regelmäßigkeit generierten Anmelde-Codes, wurden von der damit gekoppelten NAS ebenso regelmäßig als nicht korrekt eingestuft – die alternative Anmeldung mittels Sicherheitsfrage wurde gar nicht angeboten. – mir schwante böses…

qnap qts 5.1 final - Anmeldeoptionen(Bild rechts: Sicherheitsfrage? Pustekuchen – gut, dass man bei QNAP daran gedacht hat, dass es auch User gibt, die sich um die Sicherheit ihrer NAS keine großen Gedanken machen und denen noch ein paar alternative Methoden vor die Füße wirft..)

Beim klicken durch die Optionen gab es unter anderem die Möglichkeit sich einen Code an seine im Benutzer-Profil hinterlegte email-Adresse schicken zu lassen. Ich war froh, dass ich seinerzeit meine echte mail-Adresse in meinem Profil hinterlegt hatte und auch den Haken bei der Option gesetzt, dass die Mail-Adresse zur Zusendung eines vergessenen Passwortes genutzt werden darf. Sonst hätte sich max.mustermann@web.de wahrscheinlich über die Mail im Posteingang gewundert.

Mittels des nur 5 Minuten lang gültigem Codes (man sollte da ein Auge auf die Einstellungen des Zeitinervalls der Mail-Aktualisierungen in seinem Mail-Programm haben) konnte ich mich dann an meine QNAP anmelden.

QNAP QTS 5.1 Final veröffentlicht - gibt es im Release interessante Neuerungen?(Bild links: ein paar ganz offensichtliche und sofort ins Auge springende Neuerungen sind hier rot umrandet: 1. als Administrator bekommt man einen Stern auf seinem Profil angezeigt, der direkt optisch signalisiert, dass man besser aufpassen soll, was man hier tut und 2. ganz oben rechts ist direkt der Link zur QNAP Webseite und der Anmeldung an seinem Konto.)

Der Code ist aber nur die halbe Miete – denn zur Interpretation des QR-Codes braucht man eine spezielle Authentifizierungs-App von QNAP. Warum man sich hier weder auf die bewährte microsoft-App, noch auf die von google verläßt? Keine Ahnung!

Also im Play-Store (gibt’s natürlich auch im Apple Store für IOS-Geräte) die geforderte QNAP App heruntergeladen, installiert und die Einrichtung mittels des QR-Codes durchgeführt – ein paar Sekunden später erschien die Benutzeroberfläche der QNAP..


— Hier folgt eine Werbeanzeige —


— Werbung Ende —


Schon beim ersten Anblick der Benutzeroberfläche fielen mir bei der QNAP QTS 5.1 Final einige Änderungen auf:

Usability im QNAP QTS 5.1 Final – ganz klar verbessert..

Ganz oben rechts ist nun ein Icon, welches direkt zu der Webseite von QNAP verlinkt. Benutzer von QNAP Hardware kennen dieses Links, die es ermöglichen über die QNAP Server auf die eigene NAS über deren einmaligen Namen zugreifen zu können. Leider ist dies aber auch den „bösen Buben“ bekannt, weshalb dort drüber häufig Angriffe aus die QNAP NAS-Geräte erfolgen.

Deshalb habe ich diese Funktion auf meiner QNAP deaktiviert. Ich nutze stattdessen außerhalb meines lokalen WLANS einen VPN Tunnel über meine Fritz!Box.. der Autor

Als angemeldeter User sieht man an einem Sternchen an seinem Profil auch direkt, dass man mit Administrator-Rechten auf der NAS unterwegs ist.

Auch erwähnenswert in den QTS 5.1 Neuerungen: Wenn man sich sein Profil aufruft, dann ist es nun auch möglich in den Einstellungen der Benutzeroberfläche die Icon-Größe zu ändern. Es gibt zwar nur die beiden Werte groß oder klein – aber klein ist schon eine wesentlich bessere Darstellung als die häufig angemeckerte große Darstellung der Icons.

QNAP QTS 5.1 – die Dateisuche in „File Station“ wird besser..

QNAP QTS 5.1 Final veröffentlicht - gibt es im Release interessante Neuerungen?War’s das mit den QNAP QTS 5.1 Final Neuerungen? Nein… Es gibt noch etliche sinnvolle Verbesserungen mehr – sowohl im technischen Bereich, als auch in der Usability.

(Bild links: eigentlich nur eine Kleinigkeit – aber eine echt sinnvolle. Grade bei Speichermedien wie einer NAS ist eine Übersicht über die zuletzt benutzten, gelöschten oder hochgeladenen Dateien echt nützlich. Dieses Feature gibt es nun in in der QNAP QTS 5.1 Final.)

Neu ist Beispielsweise bei der aktuelle QNAP Firmware im Bereich Usability, dass im „Explorer“ der NAS – dem Programm „File Station“ nun zuoberst die zuletzt benutzten Dateien angezeigt werden.

Das ist zwar eigentlich nur eine Kleinigkeit – aber eine durchaus sinnvolle, die man irgendwie schon lange aus Windows kennt.

QNAP QTS 5.1 Neuerungen - klarere Designsprache(Bild rechts: auch bei der Optik einzelner Programm-Bestandteile – wie hier bei „Speicher & Snapshots“ – hat man etwas an der Optik gefeilt und ist weg vom verspielten Design zu einer klaren Design-Sprache)

Gedanken hat man sich auch bei der Benutzeroberfläche von einigen Anwendungen gemacht. QNAP hat zwar teilweise immer noch verspielte Ansätze bei der Darstellung – aber der Trend geht nun doch zu einer klareren und sachlicheren Design-Sprache.

Ein weiteres, sehr cooles Feature in der QNAP QTS 5.1 ist die Integration der sehr schnellen Volltextsuche QSirch im Kontextmenü, die als eigene (in der Pro Version kostenpflichtige Version) App eine sehr gute Suchfunktion bietet. Die QSirch Suche in Verbindung mit der QNAP AI Core und QuMagie ist eine der besten Bildsuchen, die es gibt. Mittels Geo-Tagging zeigt dir die Suche auf einer Weltkarte an, wo Du welches Bild aufgenommen hat. Selbst Text wird in Bildern erkannt und indiziert.

QNAP QTS 5.1 FINAL – und eine KI zum fürchten gut..

qnap qts 5.1 final - QSirch mit verbesserten Funktionen im Bereich KI-Bilderkennung und OCR

(Bild oben: QSirch in Aktion mit aktivem QNAP AI Core und QuMagie. Auf das Suchwort „Paprika“ bei der Bildersuche erkannte die KI sowohl ein Bild mit einem Teller mit Snack-Paprika (das aber weder das Wort Paprika im Dateinamen hatte und auch nicht mit dem Begriff „getaggt“ war)- aber auch ein uraltes Dokument aus dem Jahr 2007, welches ich damals eingescannt hatte und das irgendwo im Text das Wort „Paprika“ enthält. Das ist zwar genial, was die KI heute alles kann – macht aber auch ein bisschen Angst)

zur Info: das Wort „taggen“ ist eine Möglichkeit, Bildern Schlagworte zuzuweisen. Ein Bild von einem Foto am Strand kann also beispielsweise getaggt werden mit: Strand, Sand, Himmel, Wolken, Meer, Schiffe, Ozean, Urlaub, usw. – hier wird also nicht der Bildinhalt an sich erkannt, sondern nach Schlagwörtern gesucht. Die intelligente KI von QNAP braucht diese „Tags“ nicht. Diese Software ist so gut, dass Sie Bildinhalte automatisch erkennt. Und jetzt kriegst Du wahrscheinlich rote Ohren, bei den Bildern, die Du da so auf deiner NAS gehamstert hast, woll? der Autor

Auch eine nochmals verbesserte Personensuche gibt es in der Version QNAP QTS 5.1: dazu muss nur ein einziges Foto der Person namentlich benannt werden – den Rest macht die Gesichtserkennung der KI. Und ich muss sagen, dass ich erschrocken bin, dass die KI selbst aus unscharfen und in ungünstigen Winkeln aufgenommenen Bildern noch zuverlässig die Referenz-Person erkennen konnte.

kleiner Spoiler: Ich weiß nicht, wer von euch die Serie „Person of Interest“ gesehen hat – diese KI zeigt, dass wir nur noch einen Katzensprung davon entfernt sind.

Den Beweis dafür liefert die Kamera-Überwachungssoftware QVR Pro und die kostenpflichtigen Add-on Programme wie QVR Face, QVR Door Access, QVR Face Insight und QVR Human. Zutrittskontrolle und Überwachung mittels Gesichtserkennung – das ist bei QNAP mittlerweile ein alter Hut..

QNAP QTS 5.1 – Tempo, Tempo: SMB macht den Datentransfer flott..

Eher im technischen Bereich – hier im Bereich Netzwerk-Geschwindigkeit – ist bei der QNAP QTS 5.1 Final die Möglichkeit die vorhandenen Netzwerkadapter zu bündeln um die Geschwindigkeit zu erhöhen: Hier geht es aber nicht um Port-Bündelung (das wird von der Fritz!Box auch leider nicht unterstützt), sondern das Stichwort ist SMB Multichannel, sowie das beschleunigen der Signierung durch die AES-128-GMAC Signaturbeschleunigung (nur in Windows Server 2022 und Windows 11 Clients). Auf den QNAP NAS-Systemen mit 64Bit x86 CPUs ist hier eine Verdoppelung der Geschwindigkeit zu erwarten, auf ARM 64Bit Prozessoren sogar eine Verzehnfachung.

zur Info: Das Server Message Block (SMB) – Protokoll ist ein Netzwerk-Dateifreigabeprotokoll, das es Anwendungen auf einem Computer ermöglicht, Dateien zu lesen und zu schreiben und Dienste von Serverprogrammen in einem Computernetzwerk anzufordern

der Autor

Das Multichannel-Verfahren verlagert die Last auf alle verfügbaren Netzwerk-Schnittstellen und dieses Protokoll wird lt. AVM auch von den Fritz!Boxen in den Versionen 1, 2 und 3 unterstützt (wobei das Protokoll 1 aus Sicherheitsgründen deaktiviert ist, aber in den Einstellungen der Fritz!Box aktiviert werden kann). Man erreicht also durch eine vervielfachte Bandbreite eine erhöhte Netzwerkleistung.


— Hier folgt eine Werbeanzeige —


— Werbung Ende —


Mehr in den Bereich Datensicherheit geht die Funktion des automatischen Plattenaustausches in einem RAID-Verbund (wenn ein Ersatzlaufwerk definiert ist) – bevor die anhand überwachter Smart-Parameter oder mittels dem DA Drive Analyzer vor einem möglichen Ausfall stehenden Festplatten ausfallen, werden die Daten von der kritischen Platte auf das Ersatzlaufwerk verschoben.

Die RAID-Sicherheit ist damit weiter vorhanden und die (defekte) Platte kann als Hot Spare im laufenden Betrieb ausgetauscht werden. Dadurch hat die NAS weder Ausfallzeiten noch Performance-Verluste.

QNAP QTS 5.1 im Überblick

QNAP QTS 5.1 Final veröffentlicht - gibt es im Release interessante Neuerungen?

Pro

  • neue Sicherheitsfeatures
  • höhere Datensicherheit durch automatische Spare Integration
  • verbesserte Netzwerkgeschwindigkeit dank SMB Multichannel
  • verbesserte Integration von QSirch
  • bessere Bild und OCR-Erkennungsleistung der KI
QNAP QTS 5.1 Final veröffentlicht - gibt es im Release interessante Neuerungen?

Kontra

  • eigene App zur Authentifizierung

Das war jetzt eine kurze Übersicht über die durchaus interessanten neuen Features im ersten QNAP QTS 5.1 Test. Wie sieht es bei euch aus? Habt Ihr schon Erfahrungen mit der neuen Version gemacht – Positiv oder auch Negativ? Dann last es mich wissen..

QNAP QTS 5.1 Final im ersten Test

Preis/Leistungsverhältnis - 94%
Sicherheit - 79%
Funktionsumfang - 95%
Kompatibilität - 100%
Bedienung - 88%
Installation - 90%

91%

Gesamtergebnis

QNAP hat mit dem Consumer Betriebssystem Ihrer NAS-Systeme - dem QTS - eine bewährte Benutzeroberfläche entwickelt. Die Version 5.1 ist ein neues Zwischen-Release welches einige Verbesserungen mitbringt. Die Verbesserungen ziehen sich über alle Bereiche: Benutzeroberfläche, Sicherheit, Performance. Man hat an vielen Schrauben gedreht um das QTS noch sicherer und intuitiver zu machen. Das ist auch nötig, denn die QNAP NAS-Systeme gehören zu den am meisten attackierten Geräten bei Hacker-Angriffen. Preis/Leistungsverhältnis: da es kostenlos bei den NAS-Servern vorinstalliert ist und auch eine relativ lange Laufzeit hat, gibt es hier eine hohe Punktzahl. Sicherheit: dank rigoroser 2-Faktor-Authentifizierung ist QNAP auf einem guten Weg. Inwiefern Angriffe über Backdoors möglich sind muss sich noch zeigen. Funktionsumfang: der Funktionsumfang ist gut und lässt sich über den QNAP App-Store auch noch erweitern. Eine gute Idee ist die Integration von QSirch in die File Station App. Kompatibilität: die Kompatibilität ist natürlich nur für Hardware aus dem Hause QNAP gegeben - da aber auch zu 100%. Bedienung: Die Bedienung ist teilweise immer noch etwas verspielt - aber man ist auf einem guten Weg. Installation: bei der Installation gibt es keine Probleme. Man bestätigt nur kurz, dass man die Version installieren will - den Rest macht die QNAP.

User Rating: 4.55 ( 1 votes)
Mehr anzeigen

Doktor Nerd

Peter, auch bekannt als DOKTOR NERD, hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er war früher in sozialen Netzwerken aktiv - bis er feststellte, dass die sozialen Netzwerke ohne Ihn besser dran sind (und umgekehrt!). Hier schreibt er über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiss..)

Geistesblitz da lassen..

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Beitragsinhalt