Politik

  • Kreuz kommt von Kreuzigung..

    ..oder: der Wahlsonntag war eine fällige Abstrafung für das Duo Merkel-Westerwelle

    Nordrhein-Westfalen – Jawoll! Es ist vollbracht! Dieser Sonntag hat gezeigt, dass der Bürger das blöde Gequassel unseres Vizekanzlers nicht weiter hören will. Die heutige Landtagswahl hat das Chaoten-Duo Schwarz-Gelb abgestraft. Es war aber auch die letzte Möglichkeit, den momentanen Kurs, der darauf abzielt den Ärmsten dieses Landes noch das wenige weg zu nehmen, um es denen zu geben, die schon genug haben, zu stoppen. Danke dafür an alle, die an der Wahlurne nicht ihr Kreuzchen bei der CDU und FDP gemacht haben!
    Vielleicht haben aber auch die Bundesbürger meinen Artikel „Gedanken zur Wahl RELOADED 2.0“ gelesen?

    Natürlich hat auch die SPD Federn gelassen. -2,6% zur letzten Wahl. Trotzdem wird das heutige Ergebnis von der Führungsriege der SPD als Sieg gefeiert. Naja, im Vergleich zur letzten Wahl, bei der die SPD ja fast unter die 5% Hürde gefallen ist, kann man das schon fast als Wiederauferstehung feiern.

    Anstatt der PDS ständig vorzuhalten, dass Sie die Nachfolgepartei der SED ist, muss die SPD sich nun mal auf ihre eigenen Anfänge besinnen, und zeigen, dass Sie eine Arbeiterpartei ist, und nicht eine Partei für Aktionäre und Großkapitalisten.

    Wenn sie diese Chance aber diesmal wieder vergeigt, wird es wohl kein erneutes „Phönix aus der Asche“ geben, sondern der von der sozialfeindlichen Politik a la „Agenda 2010“ enttäuschte Bürger wird mangels Alternative entweder Links wählen oder Rechts.

    weiter rechte Seite >

    Denn machen wir uns nichts vor – das ‚gute‘ Wahlergebnis kam nicht deshalb zustande, weil die SPD seit der letzten Wahl so gute Arbeit geleistet hat. Es war die logische Konsequenz auf die Aussprüche und Pläne Guido Westerwelles, und die einzige Option eine große Volks-Partei zu wählen, der man zutraut, sozial verträgliche Entscheidungen zu treffen.

    Kreuz kommt von Kreuzigung..

    Wie auch immer.

    Schwarz-Gelb ist erst mal weg. Und um es mit den Worten von Klaus Wowereit zu sagen: „Und das ist gut so!“

    letzte Änderung: 10.05.2010 08:50 Uhr

  • Gedanken zur Wahl RELOADED 2.0

    ..oder: neue Wege das Haushaltsloch zu stopfen

    Dortmund, Berlin – Da ja bald wieder Wahlen sind – wichtige Landtagswahlen noch dazu, denn wer in NRW an der Macht ist, der bestimmt im Bundesrat, wo’s lang geht, weshalb man wohl nun auch von Schwester Guido seit längerem nichts mehr gehört hat, denn NRW wird leider von einer verhälnismäßig großen Zahl erwerbsloser Menschen bewohnt, denen das dumme Gequassel unseres Vizekanzlers gehörig auf den Sack geht – was für das Wahlergebnis katastrohal wäre. Deshalb wird ihm wohl Angela einen Maulkorb verpasst haben. Damit nicht in Vergessenheit gerät, was auf uns zukommt, habe ich einen schon mal bei msn veröffentlichten Beitrag „refurbished“ (Ach, ich liebe diese Wort!), umgeschrieben und packe ihn als Gedächtnisstütze auf meinen WordPress-Blog.  Achja – für Politikneulinge empfehle ich diesen Link

    Wer’s bis jetzt noch nicht wusste, den wird diese Nachricht vielleicht schockieren. Sensible Gemüter sollten eventuell jetzt ihre Beruhigungstabletten nehmen, und eine Sitzgelegenheit aufsuchen, damit ihnen der Schock nicht die Beine einknicken lässt.  Denn, ja, es ist leider so: Deutschland ist Pleite! Dafür gibt es mehrere Hinweise:

    • zum einen schreibt mir mein Finanzamt für eine Steuerschuld von 8,53 Euro eine Mahnung (nach einem Jahr), und droht mit Kontopfändung
    • des weiteren wurde man noch nie so von den Ämtern drangsaliert, wenn es um Leistungsbezug geht
    • Die Spritpreise werden immer höher, damit der dumme Autofahrer die Staatsverschuldung wenigstens teilweise wieder ausgleicht

    Noch wollen die Parteien nicht damit raus, wie Sie das Haushaltsloch stopfen wollen, aber es ist mir gelungen (nachdem ich einigen Spitzen-Politiker mit reichlich Schmiergeld den Mund geöffnet habe), von den großen Volksparteien die streng geheimen Unterlagen einzusehen. Die FPD zum Beispiel hat folgendes vor:

    Gedanken zur Wahl RELOADED 2.0

    (Streng Geheim! Leider kommen nach der Wahl einschneidende Einschränkungen. Hier informiere ich Sie über alles, was Sie wissen müssen)

    Kopie eines geheimen Dossiers aus der FDP Parteizentrale Berlin: „Wir wissen ja, dass die Sozialausgaben einen großen Teil der Steuergelder verschlingen. Arbeitslosengeld, und noch schlimmer die staatsfinanzschädlichen Hartz-IV Bezieher benötigen riesige Mengen Steuergelder, um sich Miete, Essen, und andere überflüssige Annehmlichkeiten leisten zu können. Was für eine Verschwendung, einem alleinstehendem Hartz-IV Bezieher, die Miete für eine viel zu große Wohnung zu bezahlen. Hier greift der Lösungsansatz der FPD. Statt jeden Monat viel zu üppigen Wohnraum zu finanzieren, der kaum genutzt wird, werden die Wohnungen auf die Bedürfnisse des Sozialschmarotzers (im folgenden Bedürftigen genannt) angepasst. Hilfe kommt hier von Seite der Telekom, die etliche Tausend alte Telefonzellen in ihren Lägern hat. Die Schrottreifen Zellen brauchen nun nicht mehr teuer entsorgt werden, sondern werden von der Telekom für eine minimale Miete von 20 Euro Pro Monat zur Verfügung gestellt. Bei  4 Millionen Bedürftigen, macht das im Jahr fast eine Milliarde Gewinn für die Telekom! Dadurch kann auch die Telekom endlich mal wieder schwarze Zahlen schreiben! Also eine Win-Win-Situation für beide Seiten (ausser für den Bedürftigen!). Die Zellen sind ideal als neues Zuhause geeignet. Sie haben Licht, große Fenster (zugegebenermaßen, ist der Wohnraum relativ klein, aber die Terrasse ist dafür gigantisch!), sogar Telefonanschluß. Und in Verbindung mit einem Dixiklo, die perfekte Kombination aus elegantem Wohnraum, und bedarfsoptimierter Nasszelle. Unten ist ein Foto, eines in Ostdeutschland als Modellversuch gestarteten Projektes. Dies ist noch die späte Beta-Version. Die fertige Ausführung hat farblich zur Umgebung passende Gardinen.

    Gedanken zur Wahl RELOADED 2.0

    (So sieht nach den Vorstellungen der FPD, die zukünftige Wohnung eines Hartz-IV Beziehers aus. Leider fehlen noch Gardinen an den Fenstern, aber sonst schon komplett eingerichtet!)

    Wir haben vor am Montag nach der Wahl eine Gesetzesnovelle einzubringen, die den Anspruch auf Wohnraum pro ALG2-Bezieher auf 1 Quadratmeter beschränkt.“

    So weit also der Vorschlag der FPD.

    Aber auch die CDU  hat einen kreativen Vorschlag, der sicherlich die Staatskassen entlastet. Wie üblich, geht diese Partei aber einen anderen Weg, bzw. verfolgt einen anderen Lösungsansatz.

    Hier also die abgefangene E-Mail aus der Parteizentrale der CDU. Gemäß dem Motto “Hilfe zur Selbsthilfe”, hilft die Überlegung der CDU, dem Bedürftigen sein Einkommen durch eigene, sogar frei wählbare Arbeitszeiten, selbst zu bestimmen. Dazu werden in den Arbeitsämtern mehrwöchige Seminare abgehalten. Thema: “Reich durch Einwahlshows”. Dort lernen die Bedürftigen, welche Spiele der Gameshows die größten Gewinn-Wahrscheinlichkeiten haben. Ebenso, wie man die ellenlangen Telefonnummern der verschiedenen Sender auf die Kurzwahltasten des Telefons legt. Dazu gehört auch ein Workshop für effektives Zapping. Natürlich wird auch ein bisschen Allgemeinbildung vermittelt, damit der Bedürftige auf Fragen wie: “Wer ist der erfolgreichste deutsche Formel 1 Fahrer”, bei den beiden zur Wahl stehenden Antworten  A: Michael Schuhmacher, oder B: Daniel Küblböck nicht ins schwimmen gerät. Jeder Sozialhilfeempfänger bekommt dann nach Absolvierung des Lehrgangs, dann keine Unterstützung mehr vom Staat, sondern einmalig ein Callya-Handy, und monatlich eine Prepaid-Karte mit 15,00 Euro Guthaben im Monat. Seinen Lebensunterhalt kann er sich dann Abends in den Gameshows “ertelefonieren”!

    Die CSU hat eine ähnliche Idee, findet Gameshows aber natürlich nicht in Ihr Konzept passend. Sie geben dafür jedem Bedürftigen eine kostenlose Software, die ausrechnet, welche Lottozahlen die höchsten Gewinnchancen versprechen!

    Gedanken zur Wahl RELOADED 2.0

    (nie mehr arm! Mit der Lösung der CSU, besteht der Schmarotzer-Sumpf der Hartz-IV Bezieher, quasi aus angehenden Multimillionären)

    Damit ist quasi jeder Hartz-IV-Bezieher, ein angehender Lotto-Millionär. Endlich mal ein kreativer Weg, aus der Krise. Auch hier wird die Sozialhilfe auf knapp 50 Euro im Monat zusammen gestrichen. Eventuell fehlender Mammon kann leicht durch 4stellige Lottogewinne (steuerfrei) hinzu verdient werden!

    Und was tragen die anderen Parteien zur Lösung des Finanzproblems bei?

    Nachdem wir eine Brieftaube der Grünen abfangen konnten, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs war, um ihren Brief mit den Vorschlägen bei der Kanzlerin abzugeben, haben die scheinbar folgendes vor:.

    Demnach soll das Benzin auf den Preis von 12,00 Euro pro Liter steigen. Gleichzeitig  wird die Pendlerpauschale abgeschafft. So soll über die Mineralölsteuer der Bundeshaushalt finanziert werden. Unten ein Foto von berufstätigen Pendlern, auf dem Weg zur Arbeit ins Ruhrgebiet.

    Gedanken zur Wahl RELOADED 2.0

    (Der Sprit kostet 12,00 Euro der Liter. So ungefähr sieht es dann morgens auf der B1 Richtung Bochum aus. Morgendliche Pendler auf dem Weg zur Arbeit)

    Die SPD hat keinen eigenen Vorschlag, ist aber Feuer und Flamme für jeden Vorschlag eines Koalitionspartners, der bereit ist Sie mit ins Regierungsboot zu nehmen.

    Soweit die streng geheimen Vorschläge der Parteien. Ich hoffe unsere Redaktion, konnte ihnen durch unsere akribische Berichtserstattung helfen, um jetzt bei der sonntäglichen Wahl, die richtige Partei zu wählen!

    Ja, daran wollte ich euch nur erinnern, denn bloss weil Vizekanzler „Schwester Guido“ momentan nicht gegen Hartz IV-Empfänger geifert, heisst das nicht, dass dies so bleibt. Wenn die FDP in NRW genügend Stimmen erhält wird’s düster. Haltet dies beim Gang zur Wahlurne immer im Hinterkopf!

    zuerst veröffentlicht: 26.09.2009

    letzte Änderung: 27.04.2010 22:09 Uhr

  • „Quadripel von brüliertem Weissfisch auf einem Beet von passierten Pommes de Terre“..

    ..oder: kennen Sie noch ‚Kartoffelpürre mit Fischstäbchen‘?..

    Dortmund– Zugegeben: Die im Titel genannte (besser wäre hier wohl das Wort ‚zelebriert‘ geeignet) Beschreibung des simplen Gerichtes Klotzfische mit Kartoffelmatsch hört sich wesentlich besser an als die „bürgerliche“ aber ehrliche Beschreibung die so wahrscheinlich auf der Speisekarte einer verrauchten Hafenkneipe stehen würde. Darunter kann sich allerdings jeder was vorstellen.

    Die hochtrabende Übersetzung eines französischen Küchenchefs dagegen macht aus jedem Armeleute-Esssen ein kulinarisches Erlebnis, welches schon beim lesen des Menüs beginnt. Da ist’s dann auch nicht so schlimm, wenn man statt einer gehörigen Portion Stampfkartoffeln, nur einen Klecks Püree von Tüten-Kartoffeln auf dem Teller findet.

    Wer nun allerdings glaubt, das Püree würde statt mit normalen  Trinkwasser aus der Leitung, und nicht, wie man anhand des plakativen, hochtrabendem und teuren Namens vermuten würde, standesgemäß mit einem namhaften kohlensäurefreien Tafelwasser angemischt, der irrt gewaltig. Hier beginnt dann auch schon die erste Augenwischerei, und wie der geneigte Leser erfahren wird, nicht die letzte..

    Überhaupt: Von Zubereitung kann man ja gar nicht mehr sprechen.. Es ist mehr ein Happening der Gaumenfreude, ein Festival für die Papillen, ein Orgasmus der Ernährungslehre!

    Kartoffelpürre mit Fischstäbchen

    (Kartoffelpüree mit Fischstäbchen.. lecker! Nur der Name ist natürlich völlig schwach. Zeit das ganze mal ein bisschen „aufzuhübschen“)

    Jawohl! Kochen ist angesagt wie nie zuvor. In der Flimmerkiste kommt kaum ein Kanal ohne Lebensmittelzubereitungs-Shows aus. Bei manchen Sendern reihen Sie sich gar wie Perlen an der Schnur hintereinander.

    Dort zeigen uns auch „Promis“ (allerdings aus der C-Kategorie, was bedeutet, dass Sie mittlerweile Medientot sind, und höchstens noch zu Hospiz-Eröffnungen gebucht werden, weil dort die letzten noch lebenden Fans auf ihr dahinscheiden warten), dass Sie nicht jeden Tag in Nobelrestaurants essen, sich wegen ihrer verzockten Millionen bei der ‚Tafel‘ anstellen (oder aus Altergründen Essen auf Rädern ordern). Da werden Tische liebevoll eingedeckt, mit Rosenblättern oder farblich zum Ambiente des Raumes passendem Glitter bestreut – auf dass der Gast ein kulinarisches Erlebnis hat, welches er, in seinem ansonsten trüben und langweiligem Leben, nie vergisst.

    Und wie in den feinsten 5 Sterne-Restaurants, bekommen auf einmal selbst die langweiligsten Gerichte herrlich verschnörkelte, und deshalb dem verwöhnten Gast wie geschmiert den Gehörgang entlanggleitende Namen.

    Simsalabim! Schon wird aus angekokelten Fischstäbchen mit Stampfkartoffeln eine ‚Creation‘ mit Namen wie:  „Quadripel von brüliertem Weissfisch auf einem Beet von passierten Pommes de Terre“..

    Und das ist schließlich ganz was anderes!

    Ganz ähnlich hat es vor kurzem die Citibank gemacht. Der alte Name zog nicht mehr… Schwupps! –  auf einmal hieß man  ‚Targo-Bank‘.

    Ein roter Streifen am Fenster und über die Automaten geklebt. Fertig war das neue Outfit! „Refurbish“ nennt sich das (ich erwähnte dies in einem früheren Blog). Man gibt einer alten Kamelle, die niemand will, oder die schlechte Presse bekommen hat, einen kompliziert auszusprechenden ausländischen (oder auf jeden Fall komplett anderen) Namen, und schon wird das Produkt wieder vom Verbraucher akzeptiert. Übrigens macht es die Bundesregierung ganz genauso:

    Nachdem der Name Hartz IV und ALG II bei der Bevölkerung einen schlechten Geschmack hervorruft, der sogar noch mieser schmeckt, als stinkende und zu Holzkohle verglühte Fischstäbchen, hat man vor, die Namen in etwas mit mehr positiver Ausstrahlung zu ändern. – Aha, Soso..

    Da kommt man ins Grübeln. Ist doch schließlich der momentane Name erst vor einigen Jährchen dank Schröders Agenda 2010 von findigen Marketing-Spezialisten für teuer (Steuer)Geld erfunden worden. Na, da wird sich Vizekanzler Guido W. ja drüber aufregen. Schliesslich würde der ja am liebsten keinen Cent Steuergelder seiner Wähler-Klientel für HARTZ IV ausgeben.

    Selbst wenn es die Ämter für die dringende Renovierung des Renommees selber benötigen! Ob man mittlerweile ein schlechtes Gewissen hat, weil die Hartz IV Reform durch einen Halb-Knastologen enstanden ist? Also lieber Leser,  ein deutscher Politiker und ein schlechtes Gewissen? Eventuell sogar die Einsicht Fehler begangen zu haben? Da gefriert doch wohl eher die Hölle, bevor das alles zusammentrifft..

    Es dürfte wohl eher daran liegen, dass Hartz IV bei der gegenwärtigen Sozial – und Arbeitsmarkt- Politik für jeden Bürger in greifbare Nähe rückt. Und das macht das Leben in Völlerei nach den ganzen beunruhigenden Berichten in den Medien nicht einfacher. Aber es ist natürlich schön, wenn man etwas Unschönem durch simples umbenennen wieder eine Akzeptanz beim Bürger verpassen kann. Mal eben den Dingen einen anderen Namen geben, und die Welt sieht wieder rosarot aus. –  Jedenfalls eine Zeitlang..

    Kann man das nicht auch bei unartigen Kindern machen? – Also wenn dein Sohn mal wieder sauer ist, weil er gemerkt hat, dass die „Saucisses du Cochon au Pommes Frites“ nix weiter war, als ‚Currywurst Pommes‘, er deshalb aus Frust die Knarre unter deinem Kopfkissen mopst, und damit ein paar Löcher in andere Menschen ballert, nennst du ihn nicht mehr ‚Tim‘ sondern zum Beispiel ‚Rübennase‘. Also, das ist eine echte Strafe! Und hat ja auch was erzieherisches so was..

    Ob das aber das grundsätzliche Problem von ALG II und Hartz IV ändert? Ich fürchte nicht. Ich denke, dass wir uns demnächst auf jährliche Namensänderungen der Institution gefasst machen müssen. Da wird auch ein hipper unaussprechlicher Name mit positiver Energie nichts dran ändern, denn wenn die Verpackung zwar schön ist, aber der Inhalt Schrott, kann’s nicht lange dauern, und die Akzeptanz ist wieder im Keller…

    Vielleicht macht man ja einen gelddotierten Wettbewerb für den neuen Namen? Mein Vorschlag wäre: STÜTZE „RELOADED“

    letzte Änderung: 31.03.2010 08:58 Uhr

  • Trink’mer noch a Glaserl Wein…

    ..oder: Freibier – ähhh.. Messwein für alle!

    Die Welt ist schlecht! Das merken wir jeden Morgen, wenn wir die Tageszeitung aufschlagen, den Fernseher einschalten, und die Lautstärke des Frühstücksradios lauter drehen, damit wir das poltern des Gerichtsvollziehers an der Wohnungstür nicht hören, der gerne unsere nagelneue Golf-Ausrüstung mit einem Pfandsiegel verzieren möchte.Viele Menschen in diesem Land suchen deshalb Halt im Glauben an Gott und in der Kirche. Im Zwiegespräch mit Gott erhoffen sie sich Hilfe und geistigen Beistand – und früher war die Kirche ein heiliger Ort, an dem die weltliche Justiz keinen Zutritt hatte. Wie gesagt: Früher! Es macht also heutzutage keinen Sinn, mit dem 9er Eisen eine Partie Kirchengolf zu spielen, und am 13. Loch zu versuchen, mit dem Putter den Golfball ins Taufbecken zu chippen, weil dies ein Ort ist, an dem der böse Gerichtsvollzieher dir deine geliebte Golfausrüstung nicht weg nehmen kann.

     

    (Kirche im Jahre 2010? Fehlt nur noch der leere, fettige Pizzakarton auf dem Marmorboden)

    Wie gesagt: Früher!Denn selbst die Kirche ist nicht mehr das, was Sie mal war, denn heute morgen lese ich:

    (von Welt online)

    Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Margot Käßmann hat mit 1,54 Promille Alkohol im Blut eine rote Ampel überfahren. Aus Margot Käßmann, die sich als Wächterin strengster moralischer Maßstäbe profiliert hat und über jeden Verdacht der Eigennützigkeit erhaben schien, macht diese Alkoholfahrt einen fehlbaren Menschen.

    Respekt! 1,54 Promille? Da hat man (besser Frau) aber ordentlich Durst gehabt. Ach, hätte das Dummerle mal lieber noch ein paar Buddeln Messwein mehr probiert. Ab 2,5 Promille wäre sie im sogenannten Vollrausch und Schuldunfähig…Bedenklich ist die Tatsache, dass die liebe Dame scheinbar Alkohol gewöhnt ist, denn mit 1,54 Promille im Blut liegt der Verdacht Nahe, dass die liebe Frau nicht das erste Mal „allohollisiert“ durch die Stadt geprescht ist.

    Margot Käßman

    (Tja, dumm gelaufen! Im Dienstwagen mit 1.54 Promille? Und dann noch eine rote Ampel überfahren? Und von der Polizei erwischt worden? Ein Hattrick der Blödheit. Da hätte Sie vorher mal besser ihr Tages-Horoskop lesen sollen: “mit bösen Überraschungen ist zu rechnen”)

    Man könnte mal hinterfragen, was der Grund des Saufens war? Stress? Zuviel Verantwortung? Zusammengeknickt unter der Belastung als Frau in einer Männerwelt bestehen zu müssen? Oder doch vielleicht nur eine trinkfeste Partylöwin?

    Auf der anderen Seite: Menschen fühlen sich Gott ja näher, wenn Sie im Vollrausch sind. Schauen wir doch nur mal rüber zu unseren amerikanischen Freunden: George W. Bush – früher ein Alkoholiker – später amerikanischer Präsident, dem durch Gott gesagt wurde, was die Schurkenstaaten auf diesem Planeten sind. Mit normalem Menschenverständnis wäre er dort doch nie drauf gekommen! Also Leute sauft! Scheinbar gibt es nur einen Weg zur absoluten Erkenntnis – und der führt über den Alkohol. Die liebe Frau Käßmann wollte eben auch eine Erleuchtung – leider war es dann doch nur das rote Licht einer Ampel…

    In diesem Sinne: „Prost!“

    letzte Änderung: 25.02.2010 13:56 Uhr

  • Hier folgt eine Werbeanzeige
  • Es ist ein neuer “Papst” gewählt!….

    …oder: statt aufsteigendem weißem Rauch, ausfallende weisse Haare

    Deutschland hat gewählt! Die Wahlbeteiligung war mit knapp 70% diesmal Superschlecht. Es war sogar die mieseste Wahlbeteiligung aller bisherigen Bundestagswahlen. Auch ich muss gestehen, dass ich in der Vergangenheit nicht regelmäßig zur Wahl gegangen bin. Aber selbst ich habe mich am Sonntag aus meinem kuscheligen Bettchen erhoben, mich von meinen 4 Schwedinnen los gerissen, die in meinen Träumen schlimme Dinge mit mir taten, noch ein nahrhaftes Frühstück zu mir genommen, um anschließend meiner Bürgerpflicht nach zu kommen, und das Wahllokal aufzusuchen. Nach 5-10 Pils am Tresen, wusste ich dann aus den lautstarken Diskusionen der anderen Gäste, auch endlich welche Partei ich wählen musste. Und nachdem ich meinen Wahlzettel in die Urne geschoben hatte, mich mein Kumpel angerufen hatte, und der mit mir zusammen das Kastanienfest im Rombergpark ansehen wollte, nutzte ich das schöne Wetter noch für einen langen Spaziergang, und schaute mir am späten Nachmittag das Wahlergebnis im Fernsehen an…

    Und was viel auf? Bei der Wahl gab es ganz viele Gewinner..

    Und es gab nur einen (das Wort groß reicht gar nicht aus, um es zu beschreiben) großen Verlierer! Die SPD !

    Bundestagswahl2009(das vorläufige Endergebnis. Ganz rechts habe ich die Gewinne und Verluste zur vorigen Wahl neben geschrieben. Was fällt auf? Alle Gewinnen. Eine verliert zweistellig!)

    Selbst in der SPD-Hochburg Dortmund, musste die SPD einen zweistelligen Verlust kassieren. Das könnte damit zusammenhängen, dass es rund ums Rathaus, und um den OB Langemeyer mehr Affären gab, als der Partei gut tat. Unterschlagungen in Millionenhöhe, falsche Bilanzen zur Klinikfinanzierung und letztlich verschwundene Haushalts-Gelder (die der Stadt eine sofortige Haushaltssperre verpasste) haben wohl einige Bürger bei der Wahl den “Ejekt”-Button drücken lassen!

    Aber es ist schön zu sehen, dass Demokratie funktioniert. Wenn ich das Wahlergebnis auch immer noch nicht optimal finde. Einige Parteien haben noch zu viele Stimmen erhalten, und andere zu wenige.

    Denn jetzt wird wieder gekuschelt auf Teufel komm raus, und jeder will mit jedem in die Kiste, obwohl man vorher rumzickte, wie ein Top-Modell, wenn es der angesäuselte Doc. H. in seiner Lieblings-Abschlepp-Disco ansülzte…

    Gut, dass die SPD die Quittung für ihre Politik der letzten Jahre erhalten hat. Wenn eine Partei, die die Wörter Demokratie und Sozial in ihrem Namen hat zulässt, dass hier Sozialstaatabbau im ganz großem Rahmen betrieben wird, während gleichzeitig die Reichen immer reicher werden, dann muss man als betroffener Bürger die Notbremse ziehen. Wenn dann noch völlig idiotische Wahlversprechungen gemacht werden, die kein Bürger mit normalem Verstand glaubt, die Partei mangels besserer Leute ein paar “alte Kämpen” aus dem politischem Altersheim holt, und die mit reichlich Doppelherz gedopten Polit-Rentner dann in den Medien außer Durchhalteparolen und Standardsätzen nix geistreiches sagen können, dann muss man als Bürger, quasi schon in Notwehr handeln, und irgendwas anderes wählen, bloß nicht DIE!

    Wolfgang Clement.. der Franz Müntefering. Ein SPD Urgestein. Leider ein Kalkstein... Frank-Walter Steinmeier. Der Gralsritter! Zaubert Arbeitspläte aus dem Hut, wo keine sind!!

    (die 3 Weisen.. ähh. Weissen! Clement, Müntefering, Steinmeier. Alter schützt vor Torheit nicht! Dummes Geplapper führt zur Abstrafung. Und Tüss die Herren!)

    Es bleibt abzuwarten, ob die SPD es jetzt endlich kapiert hat, oder ob Sie weiter mit ihrem Kurs macht, und bei der nächsten Wahl mit einstelligen Wahlergebnissen komplett aus der Regierung gekickt wird….

    Aber bei der Selbstüberschätzung wird man wahrscheinlich selbst ein Ergebnis knapp über der 5% Hürde noch als grandiosen Sieg verkaufen..

    letzte Änderung: 28.09.2009 16:06 Uhr

  • Der Aufschwung in D’Land kommt, denn Frau Loth geht in die Politik!!…

    …oder: durch Republikflucht stark sinkende Arbeitslosenzahlen…

    Nun kommt endlich zusammen, was zusammengehört. Es ist soweit: Gestern stand Deutschland am Abgrund. Heute sind wir ein gutes Stück weiter!!

    Der SAP (schlimmste anzunehmende Politik-Unfall) ist eingetreten. Nein, nicht dass raus gekommen ist, dass die beiden SPD Falten-Fuzzis Clement und Müntefering schon seit Jahren miteinander ‘Unbekannter Nummer 1’ und ‘Unbekannter Nummer 2’ spielen.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    (Bernie und Nert.. zwei nette Zeitgenossen, auf der Suche nach grenzwertigen Erfahrungen.. Aber wollen wir das nicht alle?.. Ich denke mal, ja.. Politik ist genau das richtige für die beiden..)

    Nein, der Ernstfall ist noch weitaus schlimmer. Existenziell bedenklich sogar. Dagegen wäre selbst die Kernschmelze im Atom-Kraftwerk Krümmel oder die Meldung dass nächste Woche die Sonne erlischt, nur ein kaum erwähnenswerter Dreizeiler im örtlichen Käseblatt.

    Denn jetzt kommt etwas, was uns alle betrifft! Schlimmer betroffen macht!! Kader Loth geht in die Politik!!

    Ich habe mich hier ja schon über vieles aufgeregt. Mieses Fernsehprogramm.. inkompetente Beamten, der Niedergang der guten Sitten, des gesunden Menschenverstandes, Der Schulbildung…

    Kader Loth vereint alles in einem!!!!

    Inkompetenz, Dummheit, Arroganz, Geltungsbedürfnis, und nicht zuletzt jede Menge plastischer Chirurgie.

    Mal ehrlich! Geht es diesem Land nicht schon schlecht genug? Haben uns nicht schon unzählige Politiker vorgemacht, wie inkompetent die sind, wenn es um das lösen von Problemen geht, und dass das wichtigste ist, sich erst mal die Taschen vollzustopfen, anstatt dem Bürger zu helfen?

    Alles das haben wir mit einem verständnislosem Kopfschütteln erduldet. In der Hoffnung, dass es vielleicht doch irgendwann DEN EINEN gibt. Den Heilsbringer! Den Durchblicker! Und was kommt stattdessen? KADER LOTH! Eine Frau mit der Intelligenz einer unterbelichteten zwölfjährigen und dem Größenwahn eines Napoleon Bonaparte.

    Vor nicht allzu langer Zeit übersetzte Sie SPD noch mit ‘Soziale Politische Demokratie’, jetzt ist Sie selber Politikerin und Frauenbeauftrage bei der Freien Union in Berlin.

    Was soll diese Frau anderen Frauen mit auf den Weg geben? Wie man sich gekonnt ein Veilchen wegschminkt, wenn der Ehemann Sie verprügelt hat? Oder dass Bildung nicht wichtig ist, solange man aufgepumpte Riesenmöpse und eine Spritze voller Botox im Badezimmer-Schränkchen hat?

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    (Damit man mal weiß, was jetzt noch auf die Berliner Bevölkerung an Schrecken zukommt! Kader Loth! Die Selbstschenkung an die Welt)

    Was muss noch passieren, bis man sich als Bürger hier nicht nur als zweitklassiger Mensch, sonder dazu auch noch verarscht vorkommt? Sitzen die Politiker abends in ihren Zigarren-Clubs, gucken dabei ab und zu aus den Fenstern, lachen hämisch, klopfen sich gegenseitig auf die Schultern, und sagen dann: “Guck mal! Die Idioten da draußen! haben wir die nicht alle wieder schön verarscht”?

    Mittlerweile sind schon lange Schlangen auf den Autobahnen. Tausende ALG I und II –Bezieher, also Menschen, die hier keine große Zukunft mehr sehen, suchen momentan wegen dieser Meldung ihr Heil im Auswandern. Bei den Einwohner-Meldeämtern kann man übrigens gegen eine geringe Gebühr seine Deutsche Staatsangehörigkeit in Polnisch, Russisch oder Türkisch ändern lassen.

    (die für die ARGE erfreuliche Reaktion auf diese Horror-Meldung! Tausende deutsche Auswanderer  auf dem Weg in irgend ein Land.. Solange es nur nicht Deutschland ist)

    Erfreulicher Nebeneffekt: Die Arbeitslosenzahlen sinken durch die Republikflüchtlinge im Minutentakt nach unten!!

    <

    p align=“justify“>Ich will weg hier! Es ist mir mittlerweile echt peinlich hier zu leben und Teil dieser Bananen-Republik zu sein!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"