Unterhaltung

Doctor Love’s kleine Übersetzungshilfe für Singlebörseninserate…

..oder: was Mann und Frau meinen, wenn Sie sich beschreiben

Nach mehrmonatigem Selbstversuch in diversen Singlebörsen, möchte ich meine Erfahrungen den anderen Mitmenschen kundtun: Nirgendwo wird so hemmungslos gelogen, wie dort!! Selbst die Autoverkäufer sind warmherzige Samariter dagegen, wenn Sie einen nach einem dreifachem Überschlag völlig verbeulten Schrottplatzaspiranten mit 20 Kilo Prestolit kosmetisch temporär wiederhergestellten Seelenverkäufer in Aussagekräftigen Zeitungsanzeigen wieder auf die Menschheit loslassen.

Ich habe hier mal eine Übersetzung was Frau meint, wenn Sie eine Anzeige aufgibt:

  • anspruchsvoll = unter Mercedes läuft nix! Vorsicht! Spesenzecke!!
  • apart = schweinehässlich, aber modebewußt
  • attraktiv = mittelgross, dunkelblond, vollschlank (mit anderen Worten: so langweilig, dass einem beim blossen Anschauen vor Müdigkeit die Augen zufallen)
  • bezaubernd = eingebildet
  • direkt = vulgär und kein Funken Benehmen (Vorsicht! nicht für den Publikumsverkehr geeignet!); eventuell auch Psychotante mit Tourrete-Syndrom!
  • erfahren = verlebt und auf der Suche nach einem Idioten, der Ihr das Gnadenbrot finanziert
  • familienorientiert = torschlußpanisch (SEX nur mit zusätzlichem Kondom, da sonst pötzlicher, unerwünschter Kindersegen ins Haus trudelt)
  • faszinierend = selbstgefällig UND eingebildet
  • genießerisch = bei Tisch und beim Shoppen zügellos, im Bett nicht
  • humorvoll = albern
  • immer fröhlich = wahrscheinlich extrem drogenabhängig
  • junggebliebene Mittdreißigerin = eitle Endvierzigerin
  • klug = besserwisserische Aldikassiererin mit Hauptschulabschluss
  • kompliziert = hochgradig neurotisch mit unvorhersehbaren Tobsuchtsanfällen
  • kultiviert = Weintrinkende, neureiche Snobistin mit Opernkarten-Abo
  • Lady = weit über 40
  • lebhaft = zickig und Hyperaktiv (mit anderen Worten: ein Fall für die Klapse)
  • liebenswert = wenn man unbeholfene, verpickelte Mädchen in „Garfield“-Sweatshirts mag
  • mollig = fett bis sehr fett
  • nach großer Enttäuschung = verhärmt und bestrebt auch dein Leben zu ruinieren
  • naturverbunden = fett, oft verbunden mit mangelnder Hygiene und ausgeprägter Körperbehaarung
  • rassige Rothaarige = ACHTUNG! Illtisartiger Körpergeruch
  • reif = welk
  • Rubensfigur = so fett, dass man weglaufen möchte
  • schlank = Kleidergrösse 42
  • sensibel = hysterisch, egozentrisch, droht mit Selbstmord, wenn Sie Ihren Willen nicht bekommt
  • sinnlich = gierig, hatte keinen Sex, seit Ihr letzter Mann Sie sitzenließ
  • spirituell = schreibt bescheuerte Gedichte und erwartet, dass man Ihr zuhört; bei Vollmond unberechenbar (besser alle scharfen Küchengegenstände wegschliessen)
  • sportlich = zählt Kalorien (vor allem DEINE. Achtung! Unterernährungsgefahr!!)
  • südländischer Typ = unrasierte Achselhöhlen und Damenbart
  • süße Maus = maximal 25 Jahre alte BWL-Studentin; mit anderen Worten: eine geldgeile Hobbynutte mit Vaterkomplex
  • unkompliziert = extrem langweilig bis opportunistisch
  • Vegetarierin = pilzanfällige Ökotusse mit überquellender Hausapotheke voller Nahrungsergänzungspräparate
  • zierlich = Körbchengröße A (wenn überhaupt!)

Okay, zur ausgleichenden Gerechtigkeit muss gesagt werden, dass auch wir Männer gelegentlich, also wirklich nur in ganz extremen Ausnahmefällen dazu neigen, die Wahrheit ein bisschen, na sagen wir, zu beschönigen. Im Anschluss also die Übersetzung für das, was Mann meint, wenn er eine Partnerschaftsanzeige aufgibt:

  • Akademiker = VHS- Absolvent mit Diplom in musikalischem Ausdruckstanz
  • attraktiv = dunkelblond, mittelgross, vollschlank (unterdurchschnittlich durchschnittlich)
  • charmant = selbstgefälliger Schleimer der die Mutter der neuen LAG beim ersten Schiegerelternbesuch „versehentlich“ für die Schwester hält
  • direkt = hält nichts vom Vorspiel (auch nicht vom Nachspiel, auch nichts davon vorher Körperpflege zu betreiben)
  • familienorientiert = klassischer Stubenhocker mit Pascha-Allüren, der am liebsten seine Mama heiraten würde
  • fröhlich = schwerer Trinker
  • gebildet = kann lesen und schreiben (wahrscheinlich Walldorfschüler mit Leistungskurs Singen und Klatschen)
  • gemütlicher Teddybär = fett, hässlich, behaart und stinkefaul
  • genußfreudig = Bierbauch und Minischniepel
  • gepflegt = nimmt einmal die Woche ein Bad (wobei auch die Unterwäsche gewechselt wird)
  • Geschäftsmann = Anführer einer Drückerkolonne
  • groß = 1,75 Meter
  • guter Charakter = vorbestraft (eventuell auf Bewährung)
  • gutsituiert = 1 Zimmer Eigentumswohnung (sogenanntes Wohnklo), 15 Jahre alter VW Golf, Uralt-Stereoanlage mit Plärr-Boxen
  • humorvoll = Lachsack mit Furzkissen
  • im besten Alter = scheintot
  • im Herbst des Lebens = schon kalt!
  • junggebliebener Mittvierziger = Frührentner,
  • kräftig = fett
  • kultiviert = kann mit Messer und Gabel essen ohne jemanden zu verletzen
  • männlich = ausgeprägte Rückenbehaarung mit extrem starken Körperausdünstungen
  • Millionär = Steuerflüchtiger Blender mit mindestens 4 abgeleisteten eidesstattlichen Versicherungen
  • Naturbursche = riecht streng und wurde von seiner Cousine entjungfert
  • phantasievoll = perverser Lustmolch mit umfangreicher Pornosammlung
  • sensibel = weinerlicher, grüblerischer, halbschwuler Heimleiter
  • sinnlich = Notgeil
  • sportlich = Samstags ab 18:00 strengstes Ansprechverbot
  •  Südländer = türkischer Handyschalenschmuggler mit „ville Brrüdder“, die auch alle „ganz lieb“ zur neuen LAG sein möchten
  • Tagesfreizeit = verheirateter, alter Sack in der Midlifecrisis auf Suche nach einem Schäferstündchen
  • vielseitig interessiert = notorischer Fremdgänger
  • vorzeigbar = jeder Blindenhund würde aufjaulen
  • weitgereist = siehe „Geschäftsmann“, eventuell auch übergewichtiger LKW-Fahrer im Fernverkehr
  • zärtlich = Sexmuffel (höchstwahrscheinlich schwul und/oder impotent)

So, jetzt wisst Ihr was euch erwartet, wenn Ihr die Anzeigen lest, und glaubt den Partner fürs Leben finden zu können…

Doktor Nerd

Peter (aka Doktor Nerd) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

9 Kommentare

  1. Hei Nadine… joh, joh.. mir geht’s gut.. (hmm, na so leidlich wenigstens. Mehr möchte ich hier nicht kundtun.. Du weisst schon weshalb, gelle??)Hatte nur deinen letzten Blogeintrag gelesen, und wäre dann mal wieder fast aus den Socken gekippt.Ja, das schöne deutsche Gesundheitssystem. Und natürlich die ganzen unfähigen Freaks, die mit Sturheit und Unwissen ihre Arbeit machen, und dafür sogar noch richtiges Geld verdienen.. Gibt’s in dieser Bananenrepublik überhaupt noch irgendwas, was besser wird?Ich glaube nicht… Wie heisst es in dem Lied "Sehnsucht" von Purple Schulz?: "ICH WILL HIER RAUS!" in diesem Sinne….
     

  2. Hahaha- Hallo Peter :D Nee, das hast Du DIr nicht allen Ernstes angetan, ODER?!?!?
    Hmmm… Bin Dir jedenfalls extrem dankbar für Deine Experimentierungsfreudigkeit & besonders der Publikation Deiner Erkenntnisse (der Doktor- Titel steht Dir damit eindeutig zu!)!
     Wie Du vielleicht erahnen kannst, kam/ kommt das alles gerade noch rechtzeitig eh (also: BEVOR) ich mich- völlig verzweifelt- dieser Option  ergeben hatte! :o Ich meine, wer weiß schon, wie tief auch FRAU fallen/ sinken kann?! Lass mich daher ein lustiges Liedchen anstimmen… "this was never the way I planned, not my intention… I kissed a girl & I LIKED IIIIIIITTTTT… " :D 😉
    In diesem Sinne: Seemann, ahoi!, Junge komm bald wieder bzw. Sah ein Knab ein Röslein stehn… (oder so :-? sorry, bin offensichtlich verwirrt)?!
     
    LG & einen schönen Sonntag,
    Nadine.
     
    PS: Geht’s DIr gut??

Geistesblitz da lassen..

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: