Frauen und andere Katastrophen

Doctor Love’s großer Sex-Ratgeber Teil 1….

..Du glaubst, du weißt schon alles? Nee – weißt Du nicht!..

Ich will mich ja nicht loben, aber wenn es einen echten Kerl auf diesem Planeten gibt, der weiß, wie Frauen ticken, und ein Diplom als Sex-Ratgeber hat, dann bin ich das.

Das Weibsvolk hasst mich dafür, da ich mit meinem Wissen über deren infantile Tricks quasi der Staatsfeind Nummer 1 des Frauenuniversums bin.

Deshalb gebe ich dir, der du ein blutiger Anfänger im Krieg der Geschlechter bist, jetzt das Rüstzeug mit, um wenigstens halbwegs schadlos durch die ersten Beziehungskriege zu kommen.

feuer

(Ohhh, schööön – Ja, so Abends mit seiner Liebsten auf dem Teppich vor dem offenem Kamin liegen, sich gegenseitig verliebt in die Augen schauen und dabei genüsslich Champagner genießen – HEY! WERD WACH! – Das gibt’s im wahren Leben nicht!)

Na, und um auch der letzten, noch an das gute in mir glaubenden Frau zu beweisen, dass ich kein netter Kerl bin! Weil nette Kerle mutieren bei Frauen zu FREUNDEN. Und das ist für einen echten Kerl das schlimmste. Denn mit seinen Freunden hat man keinen Sex – und seien wir Männer mal ehrlich: Es ist eigentlich das EINZIGE, was wir in einer Beziehung wollen. Doch dazu kommen wir später!

Da der Text zu lang würde, als dass Ihn jemand freiwillig am Stück lesen würde, habe ich Ihn gesplittet.

Ich persönlich mag ja so Riesentexte. Habe die Bibel ja auch an einem Vormittag durchgehabt, aber soll ja auch einige Buchstabenresistente Zeitgenossen geben, bei denen nach dem fünften Satz Hirnsausen auftritt….

Also los geht’s:

Doctor Love und sein “Ratgeber an echte Kerle für die Welt der Frauen!!”

Frauen!
Frauen sind ein Thema für sich.
Dies wird jeder Mann leidvoll zugeben müssen. Warum Männer und Frauen überhaupt eine längerfristige Beziehung eingehen, liegt wohl nur an der Faulheit der Männer, die zu bequem sind für jedes neue Sexabenteuer je nach Zielgruppe wieder stundenlange Balzrituale in Discos, Kneipen oder Altersheimen abziehen zu müssen. Doch leider ist es nun mal so wie es ist, deshalb will ich dir helfen, dass Du auf dieser langen staubigen Straße der Enttäuschungen wenigstens halbwegs unbeschadet am Ziel ankommst!

Folgende Themen sprechen wir hier im 1. Teil an:

  • die Psyche der Frau,
  • Frauen und Beziehungen,
  • die Tricks der Frauen,

Die weibliche Psyche (oder Psychose?)

Welcher männliche Leidensgenosse kann von sich behaupten dass er die Psyche einer Frau versteht? Wer kennt Sie nicht die Vielzahl der weiblichen Macken:
– Heulen aus jedem erdenklichem Grund um uns ein schlechtes Gewissen einzuimpfen
– das umgestalten des heimischen Klos von einer nüchternen, zweckerfüllenden Nasszelle in einen Würgereiz hervorrufenden Tuckentempel mit Kerzen und ähnlichem überflüssigem Schnick-Schnack
– die nicht nachzuvollziehende manische Vorliebe für Taschen und Schuhe
– die Qual nie das Richtige zum anziehen zu finden (obwohl Sie außer Ihrem eigenen Kleiderschrank auch bereits 90% von deinem in Beschlag genommen hat
– die ewigen sonntäglichen Besuche bei den verhassten Schwiegereltern; deren Gefühle für uns übrigens auf Gegenseitigkeit beruhen
– die stundenlangen Aufenthalte im Bad für irgendwelche überflüssige Verschönerungsversuche, die aber leider jedes Mal völlig wirkungslos verpuffen
– die völlig hirnrissige Vorstellung, dass eine Beziehung nicht klappen kann, weil die Sternzeichen der beiden Partner nicht zusammenpassen
– die absolute Unfähigkeit über eigene Dummheit oder selbstverschuldete Fehler lachen zu können
– und die langsam und unmerklichen, aber beständigen Versuche des Weibsvolks uns so zu formen wie sie uns haben möchten.
Was ist denn, verdammt nochmal, so schlimm daran, wenn man(n) den ganzen Tag in der weißen Schiesser Feinripp-Unterwäsche durch die Wohnung läuft? Uns stört es doch auch nicht wenn unsere junge und knackige Lebensabschnittsgefährtin den ganzen Tag in Strapsen und High-Heels durch die Wohnung stolziert. Im Gegenteil: Wir zeigen dort echte Größe und ermuntern Sie noch dazu. Schließlich verbessert das ihre Haltung und die Grazie ihres Ganges. Doch schließen wir die unendliche Liste der weiblichen Unvollkommenheit, und kommen wir zum Thema zurück:

Das leidige Thema Beziehungen!

Mann kann nicht mit Ihnen zusammenleben, aber man darf Sie auch nicht töten, so oder so ähnlich denkt wohl mancher von uns über das andere Geschlecht.

MERK DIR EINS:

Egal durch welche rosarot gefärbten Brillengläser Du am Anfang deine Beziehung gesehen hast, eine Beziehung zwischen Mann und Frau ist ein Krieg! Und er hat in dem Moment begonnen in dem Du deinen Fuss (oder welches Körperteil auch immer) in Ihr Territorium gesetzt hast.

Am Anfang (durch von Liebe verklärtem Blick) sind die strategischen Winkelzüge noch nicht so genau zu erkennen (es dauert halt ein paar Schlachten, bis aus Dir ein Feldherr geworden ist), und je länger der Kampf dauert, umso versteckter und raffinierter werden die taktischen Finessen.

Sollte das Ziel des Krieges nicht die Unterwerfung (am Anfang der Beziehung) sondern die Trennung (am Ende der Beziehung) sein, werden die Waffen zum Ende hin umso verletzender und Menschenwürde verachtender – Diejenigen unter Euch, die eine Scheidung hinter sich haben, werden mir zustimmen, dass im Beziehungskrieg weder die Haager Landkriegsordnung noch die Genfer Konventionen gelten!

Der Krieg ist nicht von der gewalttätigen Sorte (obwohl auch dies vorkommt, denn ich habe auch schon Mädels erlebt, die eine Kelle wie Regina Halmich schlugen, und die auch gerne einsetzten, um Ihr Ziel zu erreichen), sondern einer dieser gemeinen und hinterhältigen Nervenkriege; ganz ähnlich wie der Kalte Krieg zwischen Russland und den USA in den 60ern. Es wird größtenteils mit subtilen Mitteln der Beeinflussung gearbeitet, aber es gibt auch ganz offene Scharmützel.

gackgackliese.jpg
(Gack – Gack – Gack, Du hast wieder ALLES falsch gemacht! Kommt dir irgendwie bekannt vor? Lies weiter, dieser Vorwurf ist nur einer der vielen Tricks des Weibsvolks)

Ein paar Beispiele aus der unerschöpflichen Trickkiste unseres nicht zu unterschätzenden Gegners?

Trick Nr. 1: „die weibliche Terminplanung„.

Hast Du dich noch nie gewundert, warum dein früherer riesiger Freundeskreis praktisch nicht mehr existent ist, seitdem die Kerle in Beziehungen stecken, und warum (obwohl Du Sie bereits das zehnte Mal besuchst) Sie nie bei Dir zu Besuch vorbeikommen? Es sind die Termine! Du fragst welche Termine? Die Termine, die Frau macht. Dieser Trick ist erstaunlich effektiv, denn während dein Kumpel früher sieben Nächte die Woche mit dir das Nachtleben unsicher machen konnte, hat er heute nicht mal mehr Zeit dir nach einem Unfall erste Hilfe zu leisten!

Dies ist natürlich Absicht! Die Terminplanung ist genau so konzipiert, dass mindestens jeder Abend der Woche irgendwie verplant ist. Es wäre ohne weiteres möglich, die Termine so zu schieben, dass die Termine auf einen oder zwei Tage passen würden, aber dies würde dem weiblichen Kontrollzwang widersprechen. Solltest Du von dir aus Termine schieben um auch mal ein paar freie Minuten zu haben, werden von Ihr kurzerhand neue auf die freien Plätze gepflanzt. Zur Not kommt eben der Standardspruch:“ An dem Tag sind wir bei meinen Schwiegereltern, oder hast Du das etwa schon wieder vergessen???“
Gegenmaßnahme:
Absolute Unpünktlichkeit deinerseits. Sollst Du um 15:00 Uhr irgendwo sein, komm‘ um 18:00 Uhr. Je wichtiger IHR der Termin ist, umso unpünklicher sei DU! Besuche bei Ihren Schwiegereltern nimm gar nicht wahr. Die hassen dich sowieso und mischen wahrscheinlich schon seit Monaten Arsen in deinen Kaffee. Mach lieber mit deinen Freunden einen Zug durch die Gemeinde!! Früher oder später gibt deine LAG genervt auf und lässt dich in Ruhe oder Sie verlässt dich (zu 99% wird Sie dich verlassen. Hey; aber mal ehrlich! War der tolle Abend mit deinen Kumpels und der scharfen Bedienung mit den Riesenmöpsen das nicht wert??)

Trick Nr. 2: „der Vatertrick!

Dies ist ein weiterer gemeiner Psychotrick! Du wirst konsequent ob du willst oder nicht zu all Ihren schwangeren Freundinnen, sowie zu denen die grade entbunden haben mitgeschleppt. Dort musst Du dir stundenlang das nervtötende Blagengekreische und die traurigen Geschichten der vom Babystillen entzündeten Nippel anhören! Der Höhepunkt der Erniedrigung ist wenn Sie Dir den kleinen Kacker auf den Arm setzen wollen. Dies ist vollste Absicht. Dein angeborener Fluchtinstinkt und der dich überkommende Ekel beim Anblick von plärrenden Kleinkindern, glibberiger Babykotze und stinkenden Windeln voller Kinderkacke soll nach und nach abgebaut werden. Höchste Alarmstufe: Deine LAG spielt ebenfalls mit dem Baby-Gedanken! Dafür sollst Du in die Rolle einer Drohne gepresst werden, deren Lebenszweck nur noch ist, das benötigte Geld zu verdienen, welches von Frau und Kind wieder mit vollen Händen verprasst wird.
Gegenmaßnahme:
Willst Du nicht in die weiter unten beschriebenen Fallen tappen musst Du hier Interesse heucheln, obwohl Du aus Gründen der Evolutionstheorie eigentlich der Meinung bist dass ihre hässliche, fette Freundin besser keine Blagen in die Welt setzen sollte.

Achtung! Höchste Alarmstufe! Fremde Babys wecken bei Weibsvolk immer den Mutterinstinkt! Kontrollier heimlich ob Sie weiter die Pille nimmt, besser: brösel Sie Ihr lieber gleich unbemerkt ins Essen. Aber zur Vorsicht benutze in Zukunft lieber noch zusätzlich Kondome! Sollte Sie Verdacht schöpfen und nachfragen weshalb, erzähl‘ Ihr irgend was von einem höchst ansteckendem, hartnäckigem, juckendem Pilz im Intimbereich. das wirkt immer!!

Das war Teil 1, meiner kleinen Fibel für Männer – Im nächsten Teil zeige ich euch die nächsten Tricks der Frauen:

  • das appellieren ans Erwachsen werden
  • die Liebesfalle
  • die Heulboje
  • der Nestbau-Trieb

und wie Man(n) sie locker umgeht.

letzte Änderung: 10.09.2010  07:11 Uhr

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist ihm kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

Geistesblitz da lassen..

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: