Sonntagsgedanken

Sonntagsgedanken: von Krimsekt, russischem Wodka, amerikanischem Gen-Mais, einem deutschen Suppenhuhn, und wie dies alles zu einem unbekömmlichen Landser-Gericht vermischt wird..

..oder: aktuelle Medien Berichterstattung.  Was ist wahr - was ist Propaganda? Die Entscheidung war nie schwieriger..

..oder: aktuelle Medien Berichterstattung.  Was ist wahr – was ist Propaganda? Die Entscheidung war nie schwieriger..

Es ist mal wieder Sonntag – Zeit in den “Sonntagsgedanken”, die Dinge die in den letzten Wochen in der Welt passiert sind, mal zu reflektieren. Aktuell haben wir ja einiges an Auswahl, worüber man reflektieren könnte:

Zum Thema “Ulli Hoeneß”, dass meine Eltern keine Ahnung hatten, als Sie mir während der Erziehungsphase beibrachten, dass man immer schön ehrlich sein soll. Sie haben sich dran gehalten, ihr Leben lang malocht und es trotzdem zu nix gebracht. Das dann zum Thema “Ehrlichkeit”..

persönlicher Geistesblitz: Ich meine jetzt so kurz vor Ostern, da könnte man als Christ (also ich bin keiner – war auch vom Religionsunterricht befreit) ins grübeln kommen, wie andere bekennende Christen Ihren Glauben definieren. Da hat wohl jemand  schon bei den 10 Geboten gepennt. Nun der arme Sünder hat seine weltliche Strafe bekommen und später muss er sicher in die Hölle und sich den ganzen Tag lang immer wieder das Pokalfinale von 2012 anschauen als Dortmund die Bayern mit 5:2 verprügelt hat.

Zum Thema “Bundesliga”, dass es nie eine langweiligere Saison gab, weil eine Mannschaft so überirdisch spielte, dass man nicht mehr wettete, ob Bayern München siegt oder verliert, sondern nur noch ob die Tordifferenz der gegen Sie antreten müssenden Opfer ein-oder zweistellig sein würde.

Hier folgt eine Werbeanzeige:

Zum Thema “Groko”, dass es in meinen Augen nie eine unfähigere Regierung gab, die sich so offensichtlich vor mit Bestechungsgeld finanzierten-Karren weltweit tätiger Konzerne spannen ließ, und ich mich frage von wem Sie eigentlich Ihre Diäten bekommen: vom deutschen Steuerzahler oder von verbrecherischen Firmen wie Monsanto und Co.?

Egon Bahr (ein geachteter SPD-Politiker) sagte 1996: „Von Konrad Adenauer bis Helmut Kohl waren alle Bundeskanzler inoffizielle Mitarbeiter des CIA.“
[Berlin, 27.10.1996 (http://www.neues-deutschland.de/artikel/632920.bahr-alle-kanzler-waren-im-der-cia.html)]

Ich weiß ja nicht wie es euch geht – aber früher war alles einfacher, findet Ihr nicht?  Nein, ich meine nicht, dass ich aus Altersgründen mittlerweile Probleme habe den Videorekorder zu programmieren – das mit der Technik klappt noch halbwegs. Nein, ich meine die Welt war einfach zu erklären – Amerika war gut, Russland war der Feind.  Deutsche Soldaten blieben in Deutschland und hatten nicht den Auftrag in allen möglichen Ländern Regierungen zu stabilisieren, oder gleich zu installieren damit die der von der westlichen Hemisphäre befohlene Ethikvorlage entsprochen wird.

Gedankensplitter: Ich habe und werde auch IMMER bei dieser Meinung bleiben: Ein Soldat hat nur – und wirklich nur – sein eigenes Land zu schützen – in dem Moment wo er seine Füße außerhalb seines Landes stellt ist er automatisch ein Aggressor! Da ist es völlig egal ob man das “humanitären Auftrag” nennt.

Deutschland hatte herausragende Produkte (“Made in Germany” – war eines der begehrtesten Bezeichnungen auf Artikeln, zeugte von unkaputtbarer Qualität und war ungefähr gefühlte 1000 mal mehr wert als das in Sachen Qualität für Kernschrott stehende “Made in China”), hatte eine starke Währung, die Bevölkerung lebte zwar nicht im Luxus aber auf einem beschaulichen Wohlstand. Die Schere arm und reich klaffte nicht Multimillioneneurofach auseinander – und vielleicht das wichtigste: es gab zumindest ein rudimentäres Miteinander von allen Gesellschaftsschichten.

Und wie ist es Heute? Seit im Jahre 1982 ein Bundeskanzler namens Helmut Kohl beschloss: “wir brauchen einen schlanken Staat”, ging es mit dem Land ständig bergab. Erst unter den Parteien, die sich selbst durch das “C” im Namen eine christliche Attitüde geben – danach machten es die Parteien mit dem “S” für “sozial” im Namen nach. Berater, welche von der deutschen Wirtschaft und Hochfinanz bezahlt wurden berieten nun die unwissende Regierung – natürlich nur mit einem Ziel: der Gewinnmaximierung Ihrer Gehaltszahler. Was für den Geldadel aber gut ist, kann fürs gemeine Volk nur schlecht sein – das lernt man schon in den ersten Stunden Volkswirtschaft.

Geldbündel.jpgErgo wurden zuerst die eigenen Taschen gefüllt und gespart wurde vor allem an einem – dem sozialen Netz. Die Bezugsdauer von Arbeitslosengeld wurde rigoros gekürzt,  ebenso die Höhe des Arbeitslosengeldes 2 und nicht zu vergessen die Altersrente der Arbeiter und Angestellten. Man könnte jetzt darüber diskutieren wieso in einem Sozialstaat die Renten von Arbeitern und Angestellten mit der Begründung, dass kein Geld da ist gekürzt werden, während die Pensionen der Beamten unangetastet bleiben – die finanzieren sich doch schließlich aus den Staatseinnahmen, welche auch rückläufig sind. Es wird ja immer als Grund angegeben, dass durch den demagogischen Wandel immer weniger Sozialversicherungspflichtige immer mehr Rentner versorgen müssen. Stimmt. Aber auch immer mehr Arbeiter und Angestellte bekommen immer niedrigere Gehälter und zahlen deshalb auch weniger Steuern, aus denen die Pensionen der Beamten gezahlt werden. In einem solidarischem Miteinander müssten also logischerweise die Pensionen der Beamten um diesen Prozentsatz gekürzt werden, oder findet Ihr nicht? Aber kein Beamter ist von Altersarmut bedroht – im Gegenteil. Besteht die Gefahr dass es einen Engpass gibt, werden kurzerhand die Steuern erhöht. Und wer zahlt die?  Genau, die Arbeiter und Angestellten. Doppelt verarscht also.

Aktuell geht es nach Aussage der Bundeskanzlerin Angela Merkel “Deutschland gut” – doch ich frage mich, welchen Teil Deutschlands Sie damit meint? Die 5% der Bevölkerung, welche 95% des gesamten Privatvermögens Deutschlands unter sich aufteilen? Dann hat Sie Recht.

Scheinbar hat nicht jeder Bürger eine Stimme, sondern jeder Euro – und so handelt die aktuelle Regierung auch und verschachert die Interessen des normalen Bürgers – schlimmer noch – er wird für dumm verkauft.  Die Enthaltung in Brüssel bei der Einführung des Gen-Mais war so ein “Husarenstück”. Eine politische Entscheidung.  So kann man dann dem besorgten Bürger immer sagen, man war nicht dafür, hat aber de Facto durch die Enthaltung den Weg zur Zulassung des Genmais möglich gemacht – will mir jemand sagen, die deutsche Fraktion wusste nicht um die Konsequenz zwischen Enthaltung und einem klaren “Nein” zum Referendum? Aber wenn es nun Vorwürfe gibt, dann wird ganz traurig geguckt (du solltest Dir jetzt einen Hundewelpen vorstellen, der dich mit ganz lieben Augen schulderfüllt anguckt) und gesagt, dass man das alles eigentlich nicht wollte, aber es gab eben welche, die dafür gestimmt haben.

Doch ich will mich gar nicht über diesen mittlerweile maroden und korrupten Staat aufregen – ich gebe ihm bei der gegenwärtigen Entwicklung  in Europa und den Knallchargen an der Macht keine 10 Jahre mehr – Stuttgart 21 war nur ein Anfang (die Gründe waren profilsüchtige Politiker und Steuerverschwendungen im Milliardenbereich – und was war der Grund des Bürgerkriegs in der Ukraine?)- ich prophezeie, dass wir sogar schon vor Ablauf der Zehnjahres-Frist irgendwo in Deutschland wegen den gleichen Gründen wie in der Ukraine (korrupte Politiker und Steuerverschwendung) unseren eigenen Majdan Platz und einen Bürgerkrieg haben werden – will jemand gegen mich wetten?

(Dirk Müller aka Mr. DAX, ein bekannter Börsenmakler und Buchautor ist ein überzeugter Euro-Gegner. Hier geht er bei einem Börsenbericht kritisch auf die aktuelle Entwicklung in der Ukraine und die Medienlügen ein. Ab Minute 3:42 geht’s da richtig zur Sache..)

Die Einleitung war so lang wie ein ganzer Blog-Beitrag. Doch irgendwie gehört da vieles für das eigentliche Thema zusammen, was ich im Titel beschrieben habe: Krim, Ukraine, Russland – und über allem die USA als Kriegstreiber, die doch so gerne auf die gewohnte Art und Weise an die Bodenschätze eines fremden Landes kommen würden. Der Film “Avatar-Aufbruch nach Pandora” lässt grüßen. Traurig, dass wir eine weibliche Dumpfbacke als oberste Regierende haben, die bis zum Hals im Analtrakt des amerikanischem Präsidenten steckt und deshalb auch nicht sehen kann (oder will) was wirklich außerhalb der Pobacken passiert.

Gerhard Schröder sagte mal: “Vladimir Putin ist ein lupenreiner Demokrat”. Nun Putin mag alles mögliche sein – aber ein Demokrat? Nein, ganz sicher nicht. Putin ist ein Ex-KGB Mann. Intelligent, machthungrig, skrupellos und deshalb gefährlich – aber keine Angst, sein Gegenspieler Barack Obama steht Ihm mit seinem Stab in nichts nach. Das hat man mit der Tötung Osama bin Ladens (bei der eine amerikanische Sondereinheit – mit Wissen und Auftrag des amerikanischen Präsidenten – in ein autonomes Land eindrangen – ohne dessen Wissen und Genehmigung, wohlgemerkt – und Bin Laden gezielt töteten) und der NSA Affäre gezeigt. Vielleicht noch mal zur Erinnerung? Wer hat dem Whistleblower Edward Snowden politisches Asyl gewährt? Das war nicht unsere deutsche Regierung, sondern Vladimir Putin in seiner Eigenschaft als russischer Präsident (natürlich auch nicht aus reiner Menschenfreundlichkeit, das ist wohl klar, oder?). Normalerweise würde ich mich für so eine Verlogenheit fremdschämen – doch ich muss auch zugeben: Wenn Deutschland ihm Asyl gewähren würde, wäre Snowden bei den momentan in der Regierung sitzenden Wendehälsen innerhalb von 24 Stunden entweder ausgeliefert oder Mausetot – ein Badewannenunfall vielleicht? Uwe Barschel lässt grüßen..

Hier folgt eine Werbeanzeige:

Jetzt hat man also bei diesen beiden “politischen Geschäftsfreunden” die Wahl zwischen Pest und Cholera. UkraineUnd als wenn der Teufel ein launiges Spiel starten möchte, fällt quasi ein Land, groß wie Deutschland – mit immensen Bodenschätzen – und einer zum größten Teil russisch sprechenden Bevölkerung, die Ihre korrupte Regierung loswerden möchte vom Himmel (vom Himmel fallen, wenn der Teufel im Spiel ist, ist natürlich logisch falsch, aber das hast Du gemerkt? Ich wollte nur testen, ob Du dem Beitrag noch folgst), was die US-Cowboys gerne in der EU und damit durch Ihre Vasallen-Staaten unter Ihrer Kontrolle hätten um an die Bodenschätze zu kommen.  Willkommener Nebeneffekt: die NATO Osterweiterung  wäre einige tausend Kilometer näher an Russland herangeschoben. Dies können aber die Russen Ihrerseits nicht zulassen, da auf der  autonom regierten Halbinsel Krim  Ihre Kriegshäfen mit dem Zugang zum schwarzen Meer liegen.

Und schon geht das hauen und stechen los. Da werfen die USA den Russen Landraub und Menschenrechtsverletzung vor – einer der besten Witze, die ich je gehört habe. Die ganzen Vereinigten Staaten sind auf Landraub begründet –  fragt mal die Indianer, die jahrzehntelang einfach abgeknallt wurden, wenn Sie nicht freiwillig das Land auf dem Sie lebten verließen, wie die das sehen. Und Menschenrechte? Die USA waren im Jahr 2012 auf Platz 5 der Länder mit Hinrichtungen.  Erfolgreicher damit menschliches Leben aus dem Genpool zu entfernen waren nur China, Iran, Irak und Saudi-Arabien.  Aber die Amis haben ja schon von jeher ein echtes Problem  mit der Selbstreflektion.

Gedankensplitter: als es in den USA eine Befragung mit dem Thema: „was war die Kern-Aussage des Films“ von US-Bürgern gab,  die den Film „Avatar-Aufbruch nach Pandora“ gesehen haben, war die mehrheitliche Antwort: „dass ein Amerikaner das Recht hat Waffen zu tragen“ – ja, es gab auch die Antwort, „dass  man nicht einfach nehmen darf, was einem nicht gehört“ – doch darauf kamen tatsächlich nur ein paar Prozent – ist jetzt klar wie die Cowboys ticken??

Unsere edle und alles was rechtsradikal ist verdammende Regierung – die es aber nicht schafft die Neo-Nazis in Deutschland zu verbieten – wiederum hofiert eine fragwürdig an die Macht gekommene Regierung (die – TUSCH! TADAAA! – einen großen Anteil Neo-Nazis hat). Diese neue ukrainische Regierung ist aber  lt. Verfassung nicht rechtmäßig, da zur Auflösung der alten Regierung 75% bei der Abwahl nötig gewesen wären. Es waren aber nur 72,8% der Wähler dafür. Der gasgeile Westen argumentiert das schön, indem gesagt wird: „naja, in Zeiten von einer Revolution, da kann man nicht so genau sein“.. Merkst Du was? Es muss etwas nicht rechtmäßig sein, solange es nur prowestlich ist. Jetzt frag ich mal: wenn Du 16 Punkte in Flensburg hättest und man würde Dir den Führerschein wegnehmen, obwohl der erst mit 18 Punkten weg ist, mit der Argumentation, „dass man das, wenn eine große Koalition an der Macht ist, nicht so genau nehmen könnte“ – würdest Du das akzeptieren?. Eben, da würdest Du auch dicke Backen machen..

Die Russen Ihrerseits lassen sich nicht von der EU auf der Nase herumtanzen – dafür  lassen Sie in einer schnell durchgeführten Wahl die Krim entscheiden, wohin das Volk möchte: EU oder Russland. Obwohl an der Wahl nicht auszusetzen ist, will man die Entscheidung nicht hinnehmen – droht mit Sanktionen und dem Ausschluss aus dem G8 Zusammenschluss. Nun ist eine Annexion lt. Definition ein einseitiger, erzwungener Beitritt.  Wie kann aber eine demokratische Abstimmung eine Annexion sein? Die Wahl wurde von EU Abgeordneten beobachtet. Es gab keine Beeinflussung – dazu gibt es ein interessantes Video.

Gedankensplitter: wenn man sieht, wie interessiert die Pressevertreter lauschen und eifrig mitschreiben (ja, das war sarkastisch), ist klar – dieser Bericht eines EU Abgeordneten wird nicht im Fernsehen ausgestrahlt oder in Zeitungen veröffentlicht.

Es gibt überhaupt bezüglich der Medienberichterstattung starke Kritik, was den Wahrheitsgehalt angeht. Vieles ist schlecht recherchiert, zu Regierungsnah – ob das aktuelle Urteil des Bundesverfassungsgerichtes  zum ZDF-Staatsvertrag welches den Einfluss von der Politik auf das Programm mindern soll etwas bewirkt? Experten sagen nein – und damit zeigt sich, dass das, was über den Fernsehschirm flimmert nicht immer wahr sein muss. Kritische Sendungen werden nur zu nachtschlafender Zeit ausgestrahlt. Damit hat das Fernsehen seine Schuldigkeit zur Aufklärung getan. Pech des Bürgers, wenn er Morgens um 3:00 Uhr schläft.

Ich habe oben im Header noch ein weiteres Video, ich empfehle sich die 23 Minuten Zeit zu nehmen und dann mal über Putin, Obama, Merkel und Co. nachzudenken – und vielleicht auch mal alles etwas kritischer zu sehen, was uns da so in den Medien von unserer Regierung präsentiert wird.

Zum gleichen Thema hatten der Sven und ich eine Diskussion – worauf wir beide einen Blogbeitrag geschrieben haben.  Schaut doch bitte auch dort mal rein. Der Beitrag ist auch gut und kritisch! Link dazu ist HIER!

Und damit entlasse ich euch für heute aus der Predigt..

Datum letzte Änderung: 02.04.2014 10:32 Uhr

Schlagworte

Doctor Love

Peter (aka Doctor Love) hat schon mal das Attribut "bester Allround-Blogger" von einer bekannten Bloggerin verliehen bekommen - Inoffiziell versteht sich. Er ist in Netzwerken aktiv - schreibt aber hier über alle Themen, die grade aktuell sind (und dabei ist im kein Eisen zu heiß..)

verwandte Artikel

3 Geistesblitze

  1. Moin Peter,
    ja, wie war das mit der Propaganda? Es ist mitunter wahrlich schwierig, für mich jedenfalls, zwischen einer ausgewogenen, sachlichen Berichterstattung und Artikeln zu unterscheiden, die in die Richtung „Propaganda“ gehen. Hilfreich ist für mich, zum selben Thema in verschiedenen Zeitungen bzw. auf verschiedenen Seiten zu lesen – und mir daraus meine Meinung zu bilden.
    Aber das klappt auch nicht immer – wie zu dem aktuellen Thema Krim usw..
    Ich glaube, dazu werden wir noch einigen Gesprächsstoff haben.
    Bis denne,
    viele Grüße

    1. Hi Sven,
      jau jau.. was habe ich in meinem Leben gelernt? Nicht dem Recht geben, der zuerst und am lautesten schreit..
      wie heißt es schon bei Hamlet?
      „Dein Ohr leih jedem,
      wenigen deine Zunge
      nimm Rat von jedem,
      doch spar dein Urteil“
      Es ist immer gut erst mal beide Seiten zu hören – jede Wahrheit die man hört ist immer sehr zu den persönlichen Gunsten schön gefärbt. Hat man beide Seiten gehört liegt die Wahrheit meistens irgendwo dazwischen..

      Beste Grüße zurück

Geistesblitz da lassen..

Back to top button
Close
Close
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen